Google+ PPQ: Der Pop-Beauftragte heizt dem Klima ein

Donnerstag, 26. April 2007

Der Pop-Beauftragte heizt dem Klima ein


Acht Punkte hat der Plan, aber er könnte ebensogut 88 haben. Sigmar Gabriel, Ex-Popbeauftragter der SPD und inzwischen zum Eisbärenpaten aufgerückt, hat heute seine Vision eines künftigen Deutschland als "energieffizientestes Industrieland der Welt" öffentlich gemacht. Neben allerlei leeren Öko-Parolen der Marke "Erhöhung von diesem auf jenes", die durchweg ohne Wegbeschreibung verkündet wurden, plant Gabriel offensichtlich, die Energieerzeugung zu verstaatlichen. Anders kann seine Androhung, er wolle "ineffiziente Kohlekraftwerke durch moderne Neubauten ersetzen" kaum verstanden werden.

1 Kommentar:

panzerbummi hat gesagt…

gabriel wird als ankündigungs-minister in die schulbücher eingehen. früher wäre der sicherlich ein prima fdj-vize-chef geworden.