Google+ PPQ: Kein Schmerz fuer Kinder

Freitag, 20. April 2007

Kein Schmerz fuer Kinder


Zum Achtzigsten des Papstes macht der Vatikan den Kindern dieser Welt das schoenste Geschenk: Das Pi Pa Purgatorium wird quasi dicht gemacht. Nie wieder Fegefeuer fuer unsere ungetauften Kleinen. Ausgequaelt hat sich's. Schicht im Schacht.
Seit Menschengedenken ist es gute Tradition gewesen, dass Kiddies, die zu Lebzeiten keinen Kirchensegen empfangen hatten, nach ihrem Ableben schnurstracks in die Vorhoelle wanderten (Foto: Krampus). Der Erzbischof von Dijon, Roland Minnerath, gab heute die grosse Fegefeuer-Reform bekannt: Ab jetzt geht's fuer zu frueh von uns gegangene Kinder ins Paradies. Die bisherige Regelung sei zu streng gewesen und, in den Worten des befassten theologischen Ausschusses, eine "unzulässig eingeschränkte Sicht der Erlösung". Ritze Ritze Ratze daselbst hatte vor seinem juengsten Karrieresprung dazu aufgerufen, den Glauben daran abzulehnen. Hiermit sind alle auf PPQ verkehrende Seelen aufgerufen, dieser Bitte zu entsprechen.
Allerdings wird an dem ungeschriebenen Gesetz, dass garstige Kinderchen von Nikolaus und Weihnachtsmann nur schnoede Kohlenbriketts zu erwarten haben, noch immer nicht geruettelt.

Kommentare:

panzerbummi hat gesagt…

hat der ri ra roland überhaupt was zu sagen? weiß der pi po papst, was seine untergebenen verzapfen? soviele fri fru fragen.

panzerbummi hat gesagt…

und diese kinder sollen jetzt nicht mehr in die hölle kommen? http://www.youtube.com/watch?
v=SUkD7Ix5tAk&eurl=http%3A%2F%2Fwww%
2Eplanethop%2Eblogspot%2Ecom%2F
was ist mit den bären?

binladenhüter hat gesagt…

ich lehnte das von anfang an ab. die erde wird wärmer, da muss die hölle kalt sein. wo sonst wäre der witz?