Google+ PPQ: The Papst goes Knut

Sonntag, 15. April 2007

The Papst goes Knut


Wieder mal geirrt: Der Gipfel der Niedlichkeit war mit Knut doch noch nich erreicht. Das hier ist allerliebst; und um so bemerkenswerter als der deutsche Pipst in der Realitaet ja in etwa so niedlich is wie The Emporer aus 'Star Wars'.
Dank der bayerischen (was sonst?) Plueschtierhuette Herman gibt's den knuffigen Benedick nun zum mit-ins-Bettchen-nehmen.
Bei dieser Gelegenheit moechte noch eine Georg Gaenswein ("der schoene Papst-Sekretaer") - sex doll und einen originalen Bischof Mixa - Keuschheitsguertel fuer die moderne Dame anregen.

Kommentare:

politplatschquatsch hat gesagt…

toll. ich möchte den bild-vatikan-berichterstatter als puppe, englisch oder wie der heisst. was würde ich die entwürdigender rituale unterziehen...

FABRICATED LUNACY hat gesagt…

das war uebrigens das erstaunlichste an dem bericht zum pipst-teddy in der bild: der autor war nich andreas englisch. ich mache mir sorgen um unseren mann im vatikan.

politplatschquatsch hat gesagt…

unser gastschreiber kardinal meisner sagt dazu: "Ich habe ihm in meiner persönlichen Gratulation geschrieben: Heiliger Vater, wenn Jesus 80 Jahre alt geworden wäre, dann würde er aussehen wie Du. Denn Du lebst in 80-jähriger inniger Gemeinschaft mit dem Herrn."
Solche jahrzehntelangen Gemeinschaften prägten sich aus bis in das Gesicht hinein, sagte Meisner weiter im Gespräch mit Moderator Reinhold Beckmann. "Man sagt ja auch bei Eheleuten, die sich gut verstehen und jahrelang in Treue zusammenhalten: Die sehen sich ähnlich wie Geschwister", so Meisner.

recht hat er, denn man sagt doch auch, dass manche hundehalter aussehen wie ihr hund bzw. umgekehrt.

politplatschquatsch hat gesagt…

heisst das eigentlich automatisch, das gott aussieht wie ratze?

FABRICATED LUNACY hat gesagt…

lies mal die gesamten zitate von dem meissner. der hat eindeutig nen crush auf seinen chef.

FABRICATED LUNACY hat gesagt…

gott sieht aus wie der imperator? wow.

binladenhüter hat gesagt…

das ist bitter: Der ehemalige Golf von Papst Benedikt XVI. wechselt offenbar vorerst nicht den Besitzer. Bei einer neuerlichen Versteigerung im Online-Auktionshaus Ebay wurde ein festgelegtes Mindestgebot nicht erreicht. Einem Bieter war das Gefährt zwar 204 400 Dollar (rund 160 000 Euro) wert, er kam damit aber nicht auf die vom Anbieter gewünschte Summe, wie nach Auktionsende am Samstagabend auf der amerikanischen Ebay-Seite zu sehen war. Damit sei der Anbieter nicht verpflichtet, das Objekt zu verkaufen, hieß es. In welcher Höhe das Mindestgebot lag, wurde nicht bekannt.