Google+ PPQ: Hilfe für Horst sein Handy

Freitag, 18. Januar 2008

Hilfe für Horst sein Handy

Wir sind Klimaschützer und können deshalb den Gedanken nicht ertragen, dass Horst seehofer sein kaum benutztes Nokia N95 einfach so wegwirft, mit all den Schwermetallen unbd giftigen Nickelverbindungen darin. Dem Grundanliegen der Bundesregierung nach Nachhaltigkeit folgend und um ein Einsickern der Nokia-Gifte ins deutsche Grundwasser zu verhindern, haben wir Herrn Seehofer ein unwiderstehliches Angebot gemacht.

Sehr geehrter Herr Seehofer,

gern habe ich heute davon gelesen, dass Sie ihr Nokia-Handy wegen der Schließung des Nokia-Werkes in Bochum nicht mehr weiter benutzen wollen. Da ich es aus Gründen der Schonung natürlicher Ressourcen für nicht angebracht halte, das sicher noch gut nutzbare N95 einfach wegzuwerfen, biete ich Ihnen an, das Handy im Tausch gegen mein komplett in Deutschland hergestelltes Siemens-Gerät (erst vier Jahre alt) zu übernehmen.

Bitte lassen Sie mich wissen, an welche Anschrift ich Ihnen mein Handy senden soll.

Mit den besten Grüßen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wirklich ein sehr guter Blog. Humor vom feinsten. Danke.

panzerbummi hat gesagt…

wo er recht hat ...