Google+ PPQ: Die Welt in drei Bildern "

Sonntag, 12. April 2009

Die Welt in drei Bildern

Wachsende Angst um unsere Kinder, hartes Vorgehen des Rechtsstaates gegen Unmoral und Sünde und obendrüber ein Zuckerguß aus Fußballdrama: Die Welt zu Ostern 2009, destilliert in drei Bildern von einer heimatlichen Nachrichtenseite. Im ehemaligen nachrichtenmagazin "Spiegel" verhängt die "Thailändische Regierung Ausnahmezustand in Bangkok", "Müntefering drängt Merkel zu Staatseinstieg bei Opel" und in einer sogenannten Osterpredigt bezeichnet Bischof Mixa, ein Typ, der glaubt, dass der Mensch aus Lehm gebacken wurde und nach seinem Tod Aussicht auf ein Engagement als Harfespieler in einem Klub namens "Jenseits" hat, "Massenmord als Folge von Atheismus".

Schiller lesen hilft dagegen: An der Krone funkeln die Perlen nur, und freilich nicht die Wunden mit denen sie errungen ward. Dies Schwert schrieb fremden Völkern spanische Gesetze, es blitzte dem Gekreuzigten voran und zeichnete dem Samenkorn des Glaubens auf diesem Weltteil blut'ge Furchen vor: Gott richtete im Himmel, ich auf Erden.

1 Kommentar:

Jesus hat gesagt…

Ja, ja,

auch hier sieht die herrschende Klasse ihre Monopolstellung mal wieder in Gefahr...