Google+ PPQ: Gyöngyhajú lány

Freitag, 11. September 2009

Gyöngyhajú lány

Endlich hab ich einen Grund gefunden, das lange schon von mir verehrte Original hier zu zeigen.

Kommentare:

panzerbummi hat gesagt…

This is criminal...To ruin such a good song in a way like this: http://www.youtube.com/watch?v=lTq-pSPZYEU

Die Anmerkung hat gesagt…

Rettet die Spuren im Sand. Verteidigt sie. Schützt sie.

Well dann, oder wie das heißt.

Ich fordere ein kulturelles Erziehungscamp für PPQ, mindestens zwei Wochen 4 Stunden täglich die kulturellen ... (das Wort darf man ja aus demokratischen Gründen nicht schreiben)... Also diese mit dem schlimmen Wort müssen aberzogen werden. Und wegen Zufügung seelischer Grausamkeiten im öffentlichen Raum wird dieses Camp durch Frau Katja Saalfrank persönlich durchgeführt. Das sollte einer nachhaltigen erzieherischen Abschreckung dienlich sein.

ppq hat gesagt…

ich habe damit nicht angefangen, soviel kann ich zu meiner verteidigung vorbringen..

im übrigen finde ich das origional weit schlimmer als das eingreiforchester. ehrlich

belef hat gesagt…

DAS ist das Original:

http://www.youtube.com/watch?v=CGt-rTDkMcM

Und der Versuch, ungarische Lyrik, ins deutsche womöglich (Wiener Dialekt ist eine Ausnahme), zu übersetzen, muss kläglich scheitern!
Csillagom in Augenstern(chen) speibielsweise zu übersetzen ist, wenn man den Kontext des Originals kennt, einfach nur grausam...

belef hat gesagt…

panzerbummi! Video nicht gesehen? Achso, ist Kinderpronographie, da hast Du brav weggeguckt.

belef hat gesagt…

Bachtrag für Puristen:

http://www.youtube.com/watch?v=yhmFhkOZ6rg&fmt=18&annotation_id=annotation_255019&feature=iv

ppq hat gesagt…

das geklampfe ist klasse

ppq hat gesagt…

das grausame ist aber, so wie die das singt höre ich den schrecklichen klaus meine immer durch.

Stuff hat gesagt…

Ich meine eher - so aus der Ferne -, der schreckliche Klaus wird vielleicht mit dem schrecklich vermarkteten Klaus verwechselt - Catarina Valente beispielsweise ist im deutschen Sprachraum nur als Erbschleichersendungsfüllmaterial bekannt gewesen - so noch jemand weiss, wer und was das war -, anderswo galt sie zu recht als Stern am Himmel der Jazz-Sängerinnen. Oder: Agnes Baltsa, die singt Rembetes! Für das gehoben dünkelsüchtige Publikum eine Katastrophe! Das ist fast so, als sänge X. N. dieses Lied:
http://www.youtube.com/watch?v=7oLsD79gWTM

Stuff