Google+ PPQ: Die Gebete einer neuen Zeit "

Samstag, 1. Oktober 2011

Die Gebete einer neuen Zeit

Eine gute Idee, ein bisschen persönlicher Einsatz und ein gutes Übersetzungsprogramm, und schon gelingt es, die eigene Homepage mit mongolischen Hubby-Huren weltweit zu promoten. Eine neue Entwicklung, die auch beim Betreiber von "4uescort - neuer, erotischer Anzeigenportal" angekommen ist."Letzte persönliche Anzeigen haben sehr modern geworden, die Menschen sind zunehmend auf solche Partner zu suchen", teilt Kamil Kulesza aus Wrozlaw in einer Postwurfsendung mit, mit der er zahlreiche deutsche Haushalte auf die Leistungen seiner Firma Xorti aufmerksam machen will.

"Es ist schnell und vor allem billig, für nicht viel Geld, können wir unseren idealen Partner finden. Eine interessante Form der ehelichen Werbung im Internet", führt er aus. Denn "im Web können wir setzen unsere Bilder und Videos von unserem Leben. Dies gibt uns eine viel mächtiger. Darüber hinaus ist ein Internetzugang verfügbar auf der ganzen Welt."

Das ist das Gebet einer neuen Zeit, der Canon einer neuen Kirche. "Ob Warschau oder Berlin, finden wir Internet-Zugang, können alle, die nur gelingt, uns zu finden beobachten. Internet wird zur Quelle von vielen gesellschaftlichen Treffen, das ist, wo die Leute wissen, und liegt für Meetings zu bekommen", sagt Kulesza. Und führt Zeugen an: "Sami" etwa, von der nicht erklärt wird, wer oder was sie ist. Nur dass sie "weiß, wie es populär wird".

Ein Idiot, wer da nicht mitmachen möchte beim virtuellen Schlecken und Decken. "Deshalb ist es wert Begleitschutz auf dem Internet, das ist, wo sie den besten Effekt zu geben. Dank ihnen können wir ruhig mailowaæ oder Chat mit potenziellen Partnern."

Schon vor dem Treffen in der realen Welt, können Sie sicher auf einige interessante Thema zu sprechen. Dies sind die Möglichkeiten des Internets uns gibt."

Keine Kommentare: