Google+ PPQ: Romantik!

Freitag, 12. Oktober 2012

Romantik!


Velvet-Underground-Fan Sven Regener liebt das Morbide, die Tristesse trauriger Regentage und Melodien in Moll. In seinen Texten suhlt sich der Teilzeitliterat genüsslich in Finsternis und Verlassenheit.

Ein Liebeslied von Element Of Crime ist immer etwas zum Weinen, ein Partysong handelt stets davon, ein leeres Glas in der Hand und niemanden zum reden zu haben. "Ich schreibe deinen Namen auf Papier/und falte mir daraus ein schönes Boot", reimt Regener in "Nur so", "das saugt sich voll / bis es im Bier zu sinken droht."

Der Mann, der vor als Trompeter ins Popgeschäft rutschte und damals “völlig schräges Zeug” spielte, bemüht nie plakative Parolen und vermeintlich “persönliche” Sichten. Regener schlüpft in Rollen: Er ist der verlassene Kerl, der seiner einstigen Liebsten ein "Alles ist besser / ohne Dich" vorlügt, er beschreibt "Das erste Mal mit Dir allein" mit traumwandlerischer Sicherheit und lässt "frischgeduschte Augen" formulierungsverliebt aus "Satellitenschüsseln ein Leben ihrer Wahl" löffeln. "Romantik!, ruft er manchmal in den Konzerten. Ja, so romantisch ist das.

Keine Kommentare: