Google+ PPQ: Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt

Samstag, 6. Oktober 2012

Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt


Die Frage ist, ob es sich hier um ein Gleichstellungsproblem oder um die Vereinbarkeit verschiedener Kulturen und den gegenseitigen Respekt dreht.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Es geht hier vor allem um gegenseitigen Respekt, den Respekt vor der Unterdrückung, vor dem kompletten Ausschluss von Frauen. Narhallahu Akhbar.

Corax hat gesagt…

Die Frau hat, soweit ich es mitgekriegt habe, heutzutage sowieso nichts in mehr in Werbung zu suchen, in denen es um traditionellen Frauenkram wie Wäsche waschen, Bügeln, Kochen oder wie hier eben Kinderbetreuung geht. Also liebes Ikea, die Dame bitte auch in Europa wegretuschieren. Danke.

Volker hat gesagt…

Eigentlich bin ich ganz froh, dass wir tumben weißen Rassisten so langsam Respekt vor fremden Kulturen lernen. Wurde ja auch Zeit.

Wie rücksichtslos, wie kulturunsensibel wir noch in der Autobahnzeit waren, dazu bringt die Achsen ein abschreckendes Beispiel: Tolkien

Schlimm, wenn man bedenkt dass es gerade mal irgendwieviel Jahre her ist, als das weiße Untermenschentum einfach die Gesetze eines souveränen Staates zu missachtete und sich für seine vermeintliche Überlegenheit über eine Fremde Kultur selbstbeweihräucherte.

Anonym hat gesagt…

Jag tycker inte om svartskallar överhuvudtaget. Es sei denn, sie bleiben bei sich zu Hause.