Google+ PPQ: Google-Gau erledigt PPQ

Samstag, 17. August 2013

Google-Gau erledigt PPQ

Vier Minuten, die die Welt verändern: Nachdem der Suchriese Google letzte Nacht für einen Totalausfall aller seiner Dienste meldete, hakte es mehrere Stunden lang auch beim Völkerverständigungsriesen ppq.so®. Die Auflösung der Standardadresse politplatschquatsch.com funktionierte nicht mehr, weil die verantwortlichen Nameserver nicht mehr wussten, wohin sie Besucher der Domain leiten sollten. Die uns von der Regierung des befreundeten Somalia zur Verfügung gestellte Ersatzadresse ppq.so hingegen konnte durch einen lange zurückliegenden Administratorendenkfehler auch nicht helfen: Sie leitete zwar auftragsgemäß auf die Adresse politplatschquatsch.blogspot.com. Die aber ist seit Jahren in schöner deutscher Tradition gleichgeschaltet mit der vom Google-Zusammenbruch stillgelegten Adresse politplatschquatsch.com. Führte Leser also auch ins virtuelle Nichts.

Hilfe kam glücklicherweise umgehend - die mit dem Internet auf Du und Du lebende Anmerkung griff dankenswerterweise beherzt ein, bemühte komplexe Analysesysteme und lieferte kenntnisreiche Fernwartungtipps. Pünktlich zum Ende der Trauerstunde um die erneute Niederlage des in dieser Spielzeit mit großer Verlässlichkeit auftretenden Halleschen FC liefen die Kritikgeneratoren wieder an, der erneute Angriff der Zylonen war abgeschlagen, die Welt drehte sich weiter. Willkommen zurück!

Kommentare:

Cordt hat gesagt…

Und ich dachte, ich hätte endlich mehr Freizeit.

ppq. so hat gesagt…

dieses internet enttäuscht langfristig wirklich alle hoffnungen

Orwell hat gesagt…

Jaja.... so ist das. Schön dass es wieder geht. Ein Backup und ein zweiter Webspace sind auch manchmal vorteilhaft :)

Aber manchmal gelangt man auch ohne google zum Ende des Internets.

ppq. so hat gesagt…

@orwell: wie meinen? das ding war ja noch da, nur eben ohne adresse

wie, meinst du, kann man sowas verhindern?

Die Anmerkung hat gesagt…

@ppq

Der Blog war da, mit Adresse auf blogspot.com, wurde aber fatalerweise in einen Kreisverkehr geschickt, aus dem es nicht rauskam, weil die politplatschquatsch.com tot war. Da lebte Blogger längst wieder, schob aber alle Anfragen auf politplatschquatsch.com, was nicht ging, da diese Adresse für eine Weile nicht aufgelöst werden konnte.

Eigentlich wollte ich nur mittilen, daß Rettung naht, denn das wird zukünftig nicht mehr passieren, wenn das Internet made in Germany mit besonderer Sicherheitsqualität (Westerwelle) gestartet werden worden ist.

Freut euch.

Äh, verhindern kann man es nur, wenn man einen eigenen Server mit 100% Erreichbarkeit und fehlerfreiem DNS-Server kauft, aufsetzt, wartet und pflegt. Viel Spaß.

Auf gut deutsch, alle anderthalb Jahre muß man mit solche einem Ärgernis leben können, auch wenn es Nerven kostet, da es für einen normalen Menschen nicht verhinderbar ist.

Calimero hat gesagt…

Puh, Glück gehabt! Ist ja schrecklich, dieses Internet - so ganz ohne PPQ!

Fein, dass ihr wieder da seid :-)

Orwell hat gesagt…

@ppq - ich meinte, wenn eine eigene Seite nicht erreichbar ist, und man die Ursache nicht kennt, wäre ein Backup von Vorteil. Das kann man dann unter einer Zweitdomain irgendwo draufklatschen.

So mach ich es jedenfalls. Und der große Gockel kommt mittlerweile alle 2 Stunden vorbei, weswegen man -wenn man seine Index "richtig" taggt- auch sofort wieder in die Suchergebnisse kommt und gefunden wird.

Aber du warst ja nur paar Stunden weg. Blöde isses immer, wenn ein Hoster zumacht oder jemand Server hackt. Oder wenn aus denunziatorischen Gründen ein Blog ersatzlos geschlossen wird. Dann ist man ohne Backup aufgeschmissen.

So wars gemeint, nicht besserwisserisch :)

Anonym hat gesagt…

http://www.onlinewahn.de/ende.htm

au weia - ich hab das Internet tatsächlich gelöscht - das gibt bestimmt Ärger :-)

Sepp

Fred hat gesagt…

Selten hat mir jemand so genau aus der Seele gesprochen wie der dort->
http://www.bildblog.de/51300/google-ausfall-sorgt-fuer-journalismus-ausfall/?

ppq. so hat gesagt…

@orwell: so war das nicht gemeint, ich dachte nur, du hast eine idee

backups gibt es, sogar automatische. unter http://www.ppq-politplatschquatsch.blogspot.de/

läuft alles sicherheitshalber noch mal ein

aber in einem fall wie gestern nützt das wenig

Volker hat gesagt…

Ehrlich gesagt, er HFC interessiert mich nicht die Bohne. Trotzdem war ich ein stückweit traurig, als die Aufrufe ins Nirwana gingen.
Obwohl, vor einen Vierteljahr hatte ich großspurig angekündet, dass HFC diese Saison auf Dynamo treffen wird. Leider lag ich damit falsch. Genaugenommen ein Jahr zu früh. In dieser Saison wird Pacult seine Spieler-Kommune eine Etage nach unten schicken.

Volker hat gesagt…

Calimero, wenn Du schon mal hier bist …
Warum ist das eigentlich so, dass Euch beim Bund der Reformkommunisten vor Angst die Knie schlottern, wenn jemand das Lügenmichl auch nur nebenher erwähnt?

ppq. so hat gesagt…

wir marschieren dieses jahr m it dünahmoh im gleischritt, nur getrennt durch die unterscheidlichen ligen. aber wenn es dabei bleibt, klappt es wieder nicht mit dem gegeneinander spielen

Volker hat gesagt…

Habe gerade in den Nachrichten gehört, das Pacult nicht mehr unser Spielerflüsterer ist. Sein Nachfolger wird das Werk vollenden.

Und das mit den Gegeneinanderspielen wird schon noch klappen, spätestens wenn die 2. Kreisklassen von Halle und Dresden fusionieren ...

ppq. so hat gesagt…

der pacult übernimmt bei uns, nach dem elversbergspiel

eulenfurz hat gesagt…

Google ist ausgefallen? Na sowas! Und die Welt dreht sich trotzdem weiter.