Google+ PPQ: Traumdeutung im Broadcast "

Freitag, 18. Oktober 2013

Traumdeutung im Broadcast

Seit Jahren schon preist unser kleines Kulturboard PPQ die Musik des isländischen Mini-Kollektivs Sigur Rós als Nonplusultra des Nicht-Rock: Stets steigt die Spannung bis ins Unerträgliche, das Publikum wartet auf den Knall, eine große Entladung, den Zeppelin-Fingerzeig darauf, wo Gott wohnt, was Merkel plant und wie es weitergeht. Dann aber kommt. Nichts. Ein Grundton. Ein Glockengeläut. Ein Ausatmen.

Ab heute Mittag wird ein weiteres Mal zurückgerockt. In den Maida-Vale-Studios der BBC, die gern legendär genannt werden, spielen Jon Thor Birgisson und seine verbliebenen Gespielen bei "6 Music live with Lauren Laverne" eine Live-Show zur Vorbereitung der anstehenden Europa-Tour zum aktuellen Album "Kveikur". Birgisson wird wieder den Kragen hochgestellt haben und mit dem Geigenbogen über die Gitarre kratzen, es wird Licht regnen und Bass schneien. Geräuschkrawall mit Gaspedalgitarren, Kopfgesang und trötende Viola - worum es in den ausufernden Barock-Gemälden der Isländer geht, weiß kein Mensch. Doch die Melodien rauschen dahin, dröhnen in Moll und donnern in Dur. Gleich gehts los.

Kommentare:

Thomas hat gesagt…

Klingt ja ganz hübsch, wird bei mir aber den "Test of Time" nicht überleben.

Thomas hat gesagt…

Klingt ja ganz hübsch, wird bei mir aber den "Test of Time" nicht überleben.

S. Heilerschule hat gesagt…

Dein Unterbewusstsein macht sich bemerkbar und es ist an Ihnen auf diese wertvollen Hinweise einzugehen. Traumdeutung kann Klarheit geben und dann brauchen die Träume nach Deiner Deutung und Verarbeitung auch nicht mehr auftauchen, da Du ja Deine Lernaufgabe gelöst hast.

Der Körper hat verschieden Möglichkeiten Dich darauf hinzuweisen, dass irgend etwas bei Dir verbessert werden kann – Traumdeutung ist eine davon. Schau doch mal bei mir vorbei unter http://www.spirituelle-Deutung.de