Google+ PPQ: Google soll Spähposten löschen "

Dienstag, 5. November 2013

Google soll Spähposten löschen

Entsetzen im politischen Berlin über die jüngsten Enthüllungen des Enthüllungsweltrekordlers Edward Snowden: Die befreundeten Briten unterhalten auf dem Dach ihrer Berliner Botschaft eine "zeltähnliche Vorrichtung" in Form eines "zylinderförmigen Bauwerks", das Abhörstationen ähnlich sehe (Foto oben) und dazu diene, die deutschen Gastgeber auszuspähen. Dabei komme "Hightech-Ausrüstung zum Einsatz", analysiert der Danachrichtensender n-tv nach einem Bericht des "Independent". Die Amerikaner seien damit nun "längst nicht die Einzigen, die Daten sammeln", heißt es weiter.

Überraschung! Auch die Briten, in den vergangenen hundert Jahren zweimal Kriegsgegner der Deutschen, trauen dem Frieden mit der Bundesrepublik wohl nur soweit wie sie horchen können. Und damit sind auch die Insassen des ehemaligen Imperiums längst nicht die Einzigen. Eine vom liberalen Think-Tank Knavril im Auftrag der Bundeskulturstiftung angefertigte Studie zeigt weitere auffällige Gebäudestrukturen in der deutschen Hauptstadt. So schmückt etwa die chinesische Botschaft (Foto unten) eine harfenähnliche Gebäudestruktur, in der Experten unschwer eine westantennenartige Struktur erkennen, wie sie schon zu DDR-Zeiten zum verbotenen Belauschen fremder Funksendungen diente.

Und nicht nur die Chinesen verschaffen sich auf diese Art Informationen über Sitten, Gebräuche und geheime Ansichten ihrer Gastgeber. Auch die Russische Föderation, als Schutzmacht von Edward Snowden um besondere Transparenz bemüht, unterhält auf dem Dach ihrer diplomatischen Vertretung ein stufenpyramidenförmiges Bauwerk (Foto unten), das dem Botschafter und seiner Frau vorgeblich als Frühstückstürmchen dient, in Wirklichkeit aber wohl ganz anderen Zwecken vorbehalten ist.

Das politische Berlin ist seit diesen neuesten Enthüllungen wie gelähmt. Man habe beschlossen, in den kommenden Wochen ausschließlich über die Pkw-Maut zu sprechen, hieß es aus den Verhandlungskommissionen zur Bildung einer Großen Koalition. Dieses Thema sei wenigstens unverfänglich. Stellung zu Angaben, wonach der britische Geheimdienst GCHQ Spähposten in diplomatischen Vertretungen weltweit betreibt und andere Länder ähnlich verfahren, wollte bei den deutschen Nachrichtendiensten niemand kommentieren. Aus der noch amtierenden deutschen Regierung hieß es, Freunde bespitzelten einander nicht, der Suchmaschinenriese Google müsse die Luftaufnahmen der entsprechenden Botschaftsdächer umgehend löschen. Beispielhaft sei hier die Haltung Israels: Dessen Botschaft in Berlin weist weder zeltähnliche noch zylinderförmige Strukturen auf, auch Hightech befindet sich nicht auf dem Dach. Stattdessen unterhält Botschafter Yakov Hadas-Handelsman einen Pool im Botschaftsgarten (Foto unten).

Kommentare:

Oels hat gesagt…

Ein High tech Spionage-Datenpool !

Beobachter hat gesagt…

Deutschland ist eben nicht "Gastgeber", sondern Besatzungszone. "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser". (Lenin)

Anonym hat gesagt…

Gott schütze das Gottbeglückte Deutschland und Alle anderen ausgebeuteten, unschuldigen und friedlichen Länder. Das Zerlege- und Schlucke Spiel der Heuschrecken auf der Erde geht weiter. Diese haben zwei gefährliche Weltkriege anzettelt und haben über 45Mio. Menschenleben auf den Gewissen. Hier sind für die, Alle Derer verführerischen Hypnosemittel Willkommen. Damals waren es Zeitung und Fernsehen. Heute mehr Google, Facebook, Youtube und die fast Alle Denen gehörenden Medien. Diese werden benutzt uns zu Hypnose zu versetzen. Und wir gucken, wie versteinert zu. Oder wir versuchen zu schwimmen ohne unsere Ziele selber setzen zu können, wie Strohe auf einem wilden Fluss. Ich hoffe und bete zu Gott: - sie werden es zwar versuchen und wir sehen, sie versuchen es auch, einen dritten Weltkrieg vehement anzuzetteln - sie werden Ihren schmutzigen Ziel nicht erreichen. In der Menschheit sind die guten Menschen, Die, die den anderen behilflich sind. Und die Ausbeuter sind die Heuschrecken, die sogenannten Kriegsanzetteler, um Kasse zu machen. Diese sind nie für Frieden, Menschlichkeit und menschlichen Werte. Diese sind nur für ohnmächtige Spaß und Gier. Die Mütter und die Kinder der Menschheit weinen überall weiter. Gott soll unsere Augen öffnen und uns zu Menschlichkeit bewegen. Dann haben wir eine Hoffnung weiter zu existieren. Und doch gehören viele Ausbeuter der Welt schon der Vergangenheit. Auch das dauert nicht Ewig. Und die ehrlichen werden am Ende beglückt.

eulenfurz hat gesagt…

"Auch die Briten ... trauen dem Frieden mit der Bundesrepublik ..."

Hab ich was verpaßt? Wurde zwischenzeitlich ein Friedensvertrag unterzeichnet?

Anonym hat gesagt…

england soll verrecken

Anonym hat gesagt…

@Letzter Anonym: Nur, solange Eurasien mit Ostasien gegen Ozeanien verbündet ist, was es zwar schon immer (3-5 Jahre) war...