Google+ PPQ: Fremde Federn: Straight from the horse’s mouth "

Mittwoch, 30. Juli 2014

Fremde Federn: Straight from the horse’s mouth

"Es gibt bei der Uno zwei Flüchtlingshilfswerke: das allgemeine (UNHCR) und eines, das nur für Palästinenser da ist (UNRWA). Die UNRWA ist finanziell wesentlich besser ausgestattet als der UNHCR. Letzterer hat einen Haushalt von vier Milliarden US-Dollar bei derzeit 51 Millionen Flüchtlingen weltweit, die UNRWA hat ein Budget von zwei Milliarden US-Dollar für ihre rund fünf Millionen Klienten. Das ist pro Person eine fünfmal größere Summe." Und deswegen reicht es auch für modische Accessoires schon für die ganz Kleinen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja schöne Kleider. Aber wohin geht dann das viele Geld wirklich. Wer glaubt noch daran, dass sie den Frieden unterstützen. Ist es denn Zufall, dass gerade das Spital bombadiert wurden? Aber ich bin nicht für Israel weder noch für Palästineser! Beide verblendet, voller Hass, etc. Aber an ihren Taten sollt ihr sie erkennen, alle beide. Wer Krieg säht (beide Seiten), wird Krieg ernten (beide Seiten). So ist das.

Orwell hat gesagt…

Naja, und es gibt eine Sekte, die hat ein Hilfsprogramm das nicht bei der Uno sitzt, das ist der JWC.

Fragen wir lieber nicht wieviele "Billions" durch Lug und Trug, durch Manipulation, Erpressung und Vorteilsnahme dort lagern und durch die "richtigen Leute" veruntreut werden.

Volker hat gesagt…

Und deshalb, Orwell, prügeln, morden und vergewaltigen die Moslems in Deutschland?