Google+ PPQ: Islamisten fordern Welterbetitel "

Mittwoch, 11. März 2015

Islamisten fordern Welterbetitel

Zuletzt hatte der aus Sachsen-Anhalt stammende Bundestagsabgeordnete Christoph Bergner sich an der Fotoaktion "Wer, wenn nicht wir" beteiligt und mit der berühmten Francke-Geste vor der Kuppel des Reichstagsgebäudes ein wunderbares Zeichen für die Verleihung des Welterbetitels an die Schulanstalt des Menschenschinders August Hermann Francke gesetzt! Und nun kommt prominente Unterstützung auch aus dem Nahen Osten: Kämpfer der Terrormiliz des Islamischen Staates posierten in einer Gefechtspause auf einem erbeuteten Kurdenpanzer mit der Francke-Geste, um klarzumachen, dass auch sei hinter der Welterbe-Bewerbung aus Deutschland stehen.

Die jungen Männer, die unbestätigten Informationen zufolge aus Ballenstedt, Stendal und Nordthüringen stammen, reihen sich ungewungen ein in eine Galerie Gleichgesinnter, die bei Flickr zeigen, wie wichtig ihnen eine Anerkennung der Tätigkeit des Schinders von Glaucha durch die Unesco ist.

Zugleich setzt der Islamische Staat damit ein Zeichen für den Erhalt welthistorisch bedeutsamer Bauten. Nach Bulldozer gegen Weltkulturerbeeinrichtungen war der IS zuletzt beschuldigt worden, der Vergangenheit den Krieg erklärt zu haben. Die Milizen dementierten das. Es gehe ihnen vielmehr darum, selbst Geschichte zu schreiben und eigene Großbauten zu errichten.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Stimmt nicht ganz. IS zeigt einen Finger als Zeichen für ein Islamischer Staat.

Anonym hat gesagt…

Irgendwie sieht die Geste nur bei der steinfigur würdevoll aus...
Der Rest hat es irgendwie nicht drauf

Anonym hat gesagt…

TTIP bei Phoenix.de

extrem verblödend : die Einlassungen der jungen Transatlantiker

http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/924240

fanpost :

info@junge-transatlantiker.de