Google+ PPQ: Griechenland gesundet: Comeback als Rüstungskäufer "

Donnerstag, 16. April 2015

Griechenland gesundet: Comeback als Rüstungskäufer

Bedroht auch von Albanien: Griechenland muss seine Grenzen aufwendig sichern, das kostet die europäische Gemeinschaft viel Geld.
Wolfgang Schäuble, der über Monate untergetauchte Finanzminister Deutschlands, will die Wahrheit wissen, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit: Ist Griechenland gewillt, trotz unübersehbarer Nachteile, trotz fehlender Zukunftsperspektive und der Unmöglichkeit, die aufgehäuften Schulden zurückzuzahlen, im Euro zu bleiben? Will und wird das Land also weiter ein integraler Bestandteil des deutschen Europa sein? Und helfen, den großen Traum vom Hades-Plan zu erfüllen? Oder wird Griechenland kippen? Und andere EU-Länder mit seinem Beispiel motivieren, sich auch in den Abgrund aus Zahlungsunfähigkeit, Populismus und Europafeindlichkeit zu stürzen?

Wie die Wahl der Griechen auch ausfällt, sie werden gewappnet in die kommenden Kriege gehen: Angesichts der laufenden Luftangriffe Saudi-Arabiens auf den Jemen und der USA auf Syrien und den Irak plant der griechische Verteidigungsminister Kammenos den Kauf von neuen Raketen für das Flugabwehrsystem S-300. Partner bei dem Geschäft ist Russland, das den Kauf auch vorfinanzieren könnte, wie es das Deutschland über Jahrzehnte bei Rüstungsgeschäften mit den Griechen vorgemacht hat. Dabei entstanden auch die Schulden, die letztlich zur den gefälschten Bilanzen im griechischen Staatshaushalt führten: Die Regierung in Athen hatte die aufgenommenen Kredite vor dem Beitrittsantrag zum Euro vom ursprünglichen Termin Bestellung auf den Termin Lieferung gebucht, nach erfolgreicher Aufnahme in die Gemeinschaftswährung buchte man einfach alles zurück.

Der Kauf von Rüstungsausrüstung deutet jetzt auf ein langsames Gesunden des Landes am Bosporus, das ihn seinen guten Tagen als bester Kunde der deutschen Rüstungsindustrie galt. Die zwölf Millionen Griechen brachten es mit einem Militäretat von 9,8 Milliarden Euro auf Ausgaben von 750 Euro pro Kopf bringen – siebenmal mehr als China pro Kopf seiner Bürger ausgibt.

Kommentare:

Gerry hat gesagt…

Naja, die Griechen lernen wohl aus den Erfahrungen anderer Leidensgenossen (Lybien, Irak, Jugoslawien etc.), aus der Luft mit Wohlstand, Demokratie und Freiheit beglückt zu werden, und sorgen vor. Wenn sie aus dem Reigen aussteigen wollen und der Taktgeber was dagegen haben sollte.

derherold hat gesagt…

Ich habe da ganz andere Zahlen. Der "beste Kunde der Rüstungsindustrie" ist man nur stoßweise, wenn bspw. neue Systeme eingeführt oder Modernisieurungsprogramme umgesetzt werden.

Wenn die Zahlen, die ich habe stimmen, lagen die Gesamtrüstungsexporte von D nach GRE 2,1 Mrd. Euro im Zeitraum 2001-2013.

SIPRI-Daten:
In der Spitze lagen die Militärausgaben Griechenlands bei 7,2 (2008) bzw. 7,6 Mrd. Euro(2009) wg. der Neubeschaffung US-Kampfflugzeugen.
Mittlerweile liegen sie bei 4 Mrd. Euro (2014), was seit 2007 einer Kürzung um 1/3 entspricht.

derherold hat gesagt…

Die Explosion der Staatsausgaben und der -verschuldung Griechenlands hat mit dem Militär nur wenig zu tun.

Militärausgaben Griechenland 2000: 4,9 Mrd. Euro; 2004: 5,05 Mrd. Euro.
Selbst wenn man von 2000 bis zu 2007 rechnet hat man eine Erhöhung um 24% (von 4,9 auf 6,2 Mrd. Euro). Zwischen 2001 und 2007 sind die Staatsausgaben Griechenlands um 87% gestiegen.

ppq. so hat gesagt…

ich habe andere zahlen, in der spitze ging es rauf bis auf 11,x

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/322734/umfrage/entwicklung-der-militaerausgaben-von-griechenland/

insgesamt kommt man seit 2000 auf ausgaben von etwa 120 mrd.

das ist nicht die gesamte schuldenlast. aber inklusive zinsen immerhin fast als die hälfte dessen, was griechenland heute auf dem buckel hat

Anonym hat gesagt…

ach Pitti, du kennst doch die Geschichte vom Wolf und vom Igel ....

Anonym hat gesagt…

Lanz hetzt : der rbb Schwachkopf Thaddeus , ein minderwertiger Mitläufer und Hetzer schwadroniert - lehnt sich ganz weit für die kriminellen Orientalen aus dem Fenster - lebt in einer gated community , hetzt + lügt bei "Lanz" .

ein anderer Hetzer meint : "die Deutschen sterben sowieso aus " - niemand widerspricht - das Publikum : es glotzt .

derherold hat gesagt…

http://www.sipri.org/research/armaments/milex/milex_database

ppq. so hat gesagt…

ich bitte nach langer zeit mal wieder um contenance bei kommentieren. mir ist das da draußen schön pöbelei genug

derherold hat gesagt…

Von Griechenland lernen, heißt Siegen lernen !

Griechen leisten sich die größte Armee Europas

http://www.welt.de/wirtschaft/article139643645/Griechen-leisten-sich-die-groesste-Armee-Europas.html

Griechenland leistet sich mit 4 Mrd. Euro die größte Armee Europas, während in der BöErDö 32 Mrd. Euro jährlich ausreichen, damit wenigstens ein paar Hubschrauber fliegen.