Google+ PPQ: Ups! "

Mittwoch, 5. August 2015

Ups!


"Der Rückgang der Gewalt dürfte die bedeutsamste und am wenigsten gewürdigte Entwicklung in der Geschichte unserer Spezies sein."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

bestätigt wird diese Untersuchung von den besonders geschützten MenschInnen aus Berlin Mitte und Hamburg Eppendorf .

"wir haben uns ganz spontan für die anti-rassistische Hochbegabtencommunity entschieden , hier leben ganz viele gifted people aus new york , ndr Moderatoren und hochwertige Bestmenschen " .

"die Lara kann hier unbeschwert mit ihren Freundinnen spielen - wir haben nichts gegen die Flüchtlinge in der Stadt - aber unsere Geigentochter sollte ohne Neger aufwachsen " .

www.realestatewithoutscum.com/eppendorf.html

Anonym hat gesagt…

http://www.swr.de/report/drahtzieher-des-hasses-wie-der-iii/-/id=13839326/did=15950994/pv=embedded/1vzjcta/index.html

ganz schlimm : der Gutmensch kriegt fast was aufs Maul - schrecklich .

Anonym hat gesagt…

adhs / usa : kleine nutzlose Kevinkinder mit Handschellen gefesselt - schlimm findet "heute+" - wir finden : mehr davon - besonders gut hat mir das Verhörvideo des Sheriffs gefallen - kein adhs Kandidat hat das Recht seine Umwelt zu terrorisieren - auch wenn die Masse das gegenteil behauptet .

also : entweder Pillen - oder Kinderknast . Oder Pillenkinderknast für den Kevin stalker . Keine Gnade für die Nervensägen

Gernot hat gesagt…

http://www.swr.de/report/drahtzieher-des-hasses-wie-der-iii/-/id=13839326/did=15950994/pv=embedded/1vzjcta/index.html

1:10: "Eine Gruppe offenbar rechtsextremer rückt an!"
Hoffnungsvoll richteten sich meine Augen auf den Bildschirm. Sollte ich sie endlich zu sehen bekommen, die zu Scheiße, Brut und, zuletzt, Affen Entmenschten, die nie gehen, nie spazieren, sondern immer nur marschieren können?

Dann die Enttäuschung: Ein halbes Dutzend junger Menschen, Weiße, selten genug in der Anzahl heute, läuft ganz normal durchs Bild, rückt gar nicht, sondern geht einfach so da lang.
:-(
Ausgesehen haben sie, wie sie heute halt so aussehen, nicht hübsch, von der schlanken Blonden abgesehen, aber auch nicht abstoßend oder bedrohlich.
Rechtsextremistisch war da nur der Blonden blondes Haar.
"Echt rassistisch", dachte ich mir, aber gerne hätte ich mehr gesehen: entmenschte, hassverzerrte Fratzen, geballte Fäuste - äh, das waren ja die Linken, niedrige Stirnen, Stiernacken, Gladiatorengrüße oder so, Flaschen mit technischen Gasen, krumme Kreuze - NICHTS!

Schwacher Bericht! Da hätte man nachhelfen können: Ein paar Kästen Bier und ein Handgeld wirkten Wunder.

Anonym hat gesagt…

So wird das nichts mit der Antihasspropaganda. Wo sind die Hakenkreuze, Führerporträts, Grußarme und Springerstiefel-Glatzen. Seinerzeit in Rostock-Lichtenhagen war das besser. Da müssen jetzt schon noch einige Schippen draufgelegt werden!

wolpertinger hat gesagt…

@Anonym So wird das nichts mit der Antihasspropaganda. Wo sind die Hakenkreuze, Führerporträts, Grußarme und Springerstiefel-Glatzen. Seinerzeit in Rostock-Lichtenhagen war das besser. Da müssen jetzt schon noch einige Schippen draufgelegt werden!“
Finde ich auch.Schwache Leistung,bei ca. 8 Millarden erpreßten Euronen pro Jahr.Wozu zahle ich eigentlich keine Fernsehgebüren,sagte Otto mal in einem seiner Filme.Ich bin zwar von der Zahlung befreit,sehe aber schon ein paar Jahre nicht mehr fern.Einfach weil es mir schlicht zu unerträglich wurde.