Google+ PPQ: Songs Meanings: Wir haben ein Recht darauf, dich zu erkennen "

Sonntag, 11. Oktober 2015

Songs Meanings: Wir haben ein Recht darauf, dich zu erkennen

Höchste Zeit, die Frage offen zu stellen: Glaubst Du, wir schaffen das? Hat Wolfgang Niedecken recht? Horst Seehofer? Kann Glaube Berge versetzen? Auch Berge von Flüchtigen? Sind Zweifel erlaubt? An einem Land, dessen "Zukunft des Landes an einer Person hängen soll". Die sich mit der Wirklichkeit nicht mehr zu beschäftigt? Der der "Herrgott" hat eine Aufgabe "auf den Tisch gelegt" hat, ohne Lösungsvorschläge zu unterbreiten?

Musik zur Geisterstunde.


Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Und welchen Weg du gehst!

Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Und welchen Weg du gehst!

Zurück oder Vorwärts, du musst dich entschließen
Wir bringen die Zeit nach vorn' Stück um Stück!
Du kannst nicht bei uns und bei ihnen genießen
Denn wenn du im Kreis gehst, dann bleibst du zurück!

Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Und welchen Weg du gehst!

Du gibst, wenn du redest, vielleicht dir die Blöße
Noch nie überlegt zu haben, wohin
Du schmälerst durch Schweigen die eigene Größe –
Ich sag' dir, dann fehlt deinem Leben der Sinn!

Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Und welchen Weg du gehst!

Wir haben ein Recht darauf dich zu erkennen
Auch nickende Masken nützen uns nichts –
Ich will beim richtigen Namen dich nennen
Und darum zeig mir dein wahres Gesicht!

Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Und welchen Weg du gehst!

Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Sag mir, wo du stehst
Und welchen Weg du gehst!

Songs Meaning im Archiv


Kommentare:

Volker hat gesagt…

Die Gesinnungsschnüffelkommandos sind ja schon wieder (oder immer noch?) unterwegs. Mal nach [gedankengut rechtsradikal] googeln.

Umso schlimmer, dass Pegida heute im im redaktionellen Teil der WELT publizieren darf.
Da müssen die Gedankengutbekämpfer tätig werden. Sofort!

Anonym hat gesagt…

re Volker : das ist lediglich ein opportunistisch - marktwirtschaftlicher Reflex ; in der großen grauen Stadt liegt die Springerpresse tonnenweise im Hausflur und fliegt am Montag in den Mülleimer - nun will man Leser zurückgewinnen - mehr nicht - der Springerkonzern will die Landnahme und er wird sie solange propagieren wie er kann .

Phase I : der Kampf um die prekären Jobs ; Mord und Totschlag , die Flüchtlinge organisieren sich rassisch - homogen . Sobald die Karten verteilt sind erwirtschaften die Clanchefs das Startkapital für den Geschäftsbereich Prostitution und Drogenhandel .

Phase II : Die Knäste sind voll , es wird mehr Knastkapazität benötigt , es wird gebaut .

Phase III : die untere Mittelschicht ( linke Mitläufer , Kleinbürger ) verlieren und begreifen wohin die Reise geht ; wollen auf einen ( wie auch immer benannten "AfD-Zug" ) aufspringen UND SCHEITERN .

Die Kinder der gescheiterten linken , unteren Mittelschicht werden besonders schlecht von den syrischen kapos behandelt - finanzstarke , konservativ - bürgerliche Strukturen haben sich europaweit organisiert und bewaffnet - eine neue Zeit unter Führung der atomar bewaffneten Franzosen ( Marine Le Pen , bzw. ihr Nachfolger ) beginnt ; es wird abgerechnet ; Verräter werden inhaftiert und einer geeigneten Arbeit zugeführt . 2040 : "Der Wandschrank " Roman von Astrid Wickert , Urenkelin des bekannten Schwätzers W. erscheint in New York ; Wickert beschreibt ihr Leben im lieben Untergrund ; mit nur einem Kugelschreiber ausgerüstet beschreibt sie eindringlich ihre Flucht vor den schwarzen Garden des FN ; später wird manallerdings herausfinden , daß dieser Roman von einem HAL Algorithmus geschrieben wurde denn im Jahre 2040 gab es gar keine Kugelschreiber mehr .


der Sepp

Bundeszeitmaschinenwart

derherold hat gesagt…

@Volker, das ist ein Spiel !
Auf zehn linientreue Artikel, muß einer kommen, der wieder Anschluß an die angepeilte Zielgruppe findet. ... wobei ich nicht einmal an Auflage/Umsatz der Printmedien glaube: Das können Konzerne durch höhere Werbeausgaben ausgleichen.

Die Furz macht das, meine lokale Tageszeitung macht das ... wenn es zuuu deutlich in eine Richtung geht, verliert man die (Online-)Leser, die man ja beeinflussen/gleichschalten soll. Ich kenne etliche einst treue Print_Illustrierten_Leser, die sehen sich Illustrierte_Online nicht mehr an.

Anonym hat gesagt…

Viel gibt Bolschewikipedia zu Hartmut König ja nicht her. Trat 1990 aus der SED aus ... arbeitete bis 2010 als ... - ich würde ganz gern mal ein Gespräch unter vier Augen mit ihm führen. Ich habe ein Recht darauf, ihn zu erkennen.

Die Anmerkung hat gesagt…

Der Text würde heute so nicht mehr funktionieren, da man keinen Weg zu gehen hat, sondern Getriebener ist. Ein an den rechten Rand getriebener. Ich brauchte nichts weiter dafür tun als eine eigene Meinung zu äußern.

Auf der anderen Seite funktioniert der Text als wäre er gestern geschrieben worden. Der Druck, die Pseudonymität aufzugeben, ist immer wieder mal zu spüren.

Vor dem richtigen Publikum aufgeführt, ist das Lied auch heute noch ein echter Hit.

Volker hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Volker hat gesagt…

Wenigstens ist beim SPIEGEL die Welt noch heil.
In der Endlos-Soap
Alle Andersdenkenden sind Nazis
heute Folge 1526: TTIP-Gegner

Warum die Nazis sind?
Das weiß das Sturmgeschütz gegen die Demokratie auch nicht so richtig. Was aber nicht weiter auffällt, denn dort gilt schon lange die Losung der Bundesregierung: Die Behauptung ist der Beweis.
Nun wissen wir, dass Ulrich Schneider (Chef des Paritätischen Wohlfahrtsverbands) und Thilo Bode (Food Watch Chef) Nazis sind.
Und die Gewerkschaften auch. Wer hätte das gedacht?

@Herold
Ich mir schon klar. Es geht auch um die Revisionssicherheit. Sollte mal einer "gleichgeschaltet" sagen, haben die sofort die Ausnahme bei der Hand.
Gestaunt habe ich trotzdem über den Pegida-Text.

derherold hat gesagt…

@Volker, der TTIP-Text ist schon ´was besonders Feines. :-)

Ich halte zwar nicht viel von diesem Herrn G. Wisnewski aber die Bemerkung, unter der jetzigen polit. Führung würden die Medien als Propagandainstrument buchstäblich verheizt, ist schon richtig. Man denke auch an legendäre Artikel von NATO-Nass bei der Zeit oder taz_Donath ... die hätte man sich in den 80ern auch beim Springer-Konzern nur seeeeehr selten erlaubt.

P.S. `TTIP-Gegner sind Nazis´ hätte mittlerweile auch bei der JungenWelt stehen können.

Anonym hat gesagt…

ard "tatort" :Quantenphysik : spontane Selbstentzündung eines haftfähigen Negerianers in einer Komfortzelle der bösen Polizei .

doch dann : Aufklärung : es war die böse Polizei . so wie bei der RAF . Die wurde auch ermordet . natürlich - oder hat Schili die Knarren geliefert ?

verdächtig : der Polizeichef : hat einen Gasgrill und eine Deutschlandflagge im Garten .

der Negerianer : St.Pauli Fan - die richtige Fahne am richtigen Ort .

investigativ : der Kommissar - und einsichtig ist er auch : "wie konnte ich nur " - nachdem der Neger eine Frau niedergeschlagen hatte war der junge Kommissar wütend - darf man das denn sein ?

dann brechen alle Dämme : in der Spießerwohnung hetzt der böse Fernsehpolizist gegen Neger und Zigeuner . Immerhin : der tatort-Kommissar ist ein wandelnder Leuchtturm der aufgeklärten Moderne . Also ein Arschloch . Eine NUll - ein Verräter .

Anonym hat gesagt…

tatort II : Klarheit : die Tochter des Arztes hatte ein Negerkind mit dem Negerianer . aha .

allmählich versteht man den Film : Neger und Arzttochter wollten heiraten - nun wird das nix mit der Musterehe .

das Negerkind wurde zwischenzeitlich verhaftet und abgeschoben . Gespräch in der Arztküche : Hakenkreuzmusterfliesen ( braun ) im Hintergrund .

irrre

Anonym hat gesagt…

http://deppenleerzeichen.de/files/2014/03/rundfunkbeitrag2.jpg

Anonym hat gesagt…

Och Sepp - Du hast Nerven wie ein afrikanisches Nashorn - ich tu mir den Bolschewistenquark lieber gar nicht erst an.

Anonym hat gesagt…

Genau, dieser Witan Wolke Goering ist einfach nur zum Kotzen. Aber für Geld spielt der auch ne Fledermaus.

Anonym hat gesagt…

Glaubst Du, wir schaffen das?

https://www.youtube.com/watch?v=zlzoJTLn9d4

https://www.youtube.com/watch?v=JrfHwylOow4