Google+ PPQ: Raum ohne Volk: Merkels Wende provoziert demographische Katastrophe "

Dienstag, 2. Februar 2016

Raum ohne Volk: Merkels Wende provoziert demographische Katastrophe

Sie kamen vor allem auch, um die demografischen Probleme einer alternden Gesellschaft zu lösen, Bis zu 1,5 Millionen Menschen verließen Heim und Herd und machten sich als Flüchtlinge auf den weiten Weg nach Deutschland, auf dass der drohende Fachkräftemangel im überalterten Deutschland nicht eines Tages zur großen Katastrophe werde. Junge Männer und Frauen mit Kindern, viele brachten ihre Fachkenntnisse mit - und natürlich die Bereitschaft, sich dafür zu engagieren, die bevorstehende demografische Katastrophe abzuwenden.

Ein Glücksfall, denn der Zustrom des Jahres 2015 glich eben so gerade aus, was Deutschland an Bevölkerung durch die letzte Volkszählung verloren hatte. Glaubte die Regierung bis dahin, über 82 Millionen Deutsche zu herrschen, hatte sich dabei herausgestellt, dass es nur knapp über 80 Millionen sind. Zu viele Menschen sterben hierzulande, trotz anderslautender Jubelmeldungen werden zu wenige geboren. Deshalb schrumpfte Deutschland jedes Jahr weniger, schon im Jahr 2450 wäre die Landschaft, die heute noch Deutschland heißt, bei anhaltendem Trend menschenleer.

Das Signal der Kanzlerin, die Grenzen zu öffnen, was deshalb überlebensnotwendig für die Nation, auch wenn Rechtsextreme, Rechtspopulisten und Zweifler das nicht einsehen wollten. Doch nun ist die Kanzlerin eingeknickt. Merkel nimmt unter dem Druck drohender Wahlniederlagen ihr Versprechen zurück, dass wir das schaffen werden.

Wo eben noch Integration der und nachfolgende Wertschöpfung durch die Flüchtlinge im Mittelpunkt aller staatlichen Anstrengungen standen, ist es nun die kalte Schulter des längst überkommenden Nationalstaates alter Prägung, der die ankommenden begrüßt. "Wir erwarten, dass ihr wieder in eure Heimat zurückgeht", ruft Angela Merkel den Menschen zu, die als Hoffnungsträger für die greise Gesellschaft kommen. Aus dem Versprechen der Integration bis zur Assimilation wird ein "Schutz, befristet auf drei Jahre" mit nachfolgender "Rückkehr in die Heimat".

Es ist ein Sieg der Rechten, Rechtsradikalen, Rechtspopulisten und Zweifler, der Pegidisten und AfDler, der Seehofers und Bosbachs über die Weltoffenheit des jungen, toleranten und internationalisten Teils des Volkes, der eines Tages am schwersten unter der schieren Menge der zu pflegenden Rentner wird leiden müssen.

Eine Richtungsentscheidung, wie Merkel genau weiß. Deutschlands Einladungen klingen nun wie eine Drohung.

In Wahrheit: Zuwanderung sichert deutschen Wohlstand


Kommentare:

David hat gesagt…

Soll das vielleicht eine Satire sein? Wohl kaum, nehme ich an.

Keiner von den sog. "Flüchtlingen" kam und kommt, um unsere demografischen Probleme zu lösen. Die meisten kommen nur, um Leistungen abzugreifen, ggf. auch ohne eigene Leistungen. Die meisten bringen auch nichts mit, was sie interessant für den Fortbestand und die Weiterentwicklung der hiesigen Gesellschaft (vulgo "des Volkes") macht. Ganz im Gegenteil. Sie bringen Kulturen mit, die absolut unvereinbar mit unserer Kultur sind und auf Dauer auch bleiben werden. Alles andere ist Schönrederei und Schönfärberei. Oder Schönsprech. Also gelogen.

Für das "Überleben der Nation" war die einsame, demokratisch und rechtlich nicht legitimierte Entscheidung der Kanzlerin, das Land mit Menschen zu fluten, alles andere als notwendig. Im Gegenteil. Diese Entscheidung spaltet die Gesellschaft und wird zu einem Zusammenbrechen der Sozialsysteme sowie zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen bei uns führen.

Aber das bringen die sog. "Flüchtlinge" ja auch alles mit: Ihre Bürgerkriege, ihre mittelalterliche Sozialisation, ihre Ablehnung westlicher Werte und Ansichten. Und das ist die "Weltoffenheit des jungen, toleranten und internationalisten Teils des Volkes, der eines Tages am schwersten unter der schieren Menge der zu pflegenden Rentner wird leiden müssen."? Was für ein unglaublicher Schwachsinn!

ppq hat gesagt…

ich habe vor monaten unisono überall gelesen, dass der zustrom unsere demografischen probleme lösen wird. umso größer war mein erstaunen, dass die kanzlerin diese ihre strategie jetzt abrupt um 180 grad geändert hat. mehr sollte der beitrag nicht sagen: wir machen uns nun große sorgen um den fortbestand der nation! was soll denn nur werden, wenn wir langsam aussterben?

Plan B hat gesagt…


Also, David,
warum so verbiestert?

Der hiesige Baukasten heißt: "Ironie, Scherz und Satire". Und was ppq hier zum Besten gegeben hat, ist keine Satire, sondern pure Ironie. Verstanden?

Anonym hat gesagt…

@ Abrahams ... (Selbstzensur)Samen: Die Absicht Deiner mutmaßlichen Stammesgenossin ist auch gar nicht, "das Überleben der Nation" - mit eventuell falschen Methoden - zu sichern, sondern eben dieselbe fertigzumachen.
Und was gehen mich Eure demografischen Probleme an. Daß die Ultraorthodoxen hecken wie die R... Karnickel, arbeitsscheu sind und den Wehrdienst verweigern?

wolpertinger hat gesagt…

Mensch Deyvid,
das ist eine satirisch angelegte Seite.Hast du den Schalk im Nacken und wills't uns mit deiner Realsatire verarschen?

Carl Gustaf hat gesagt…

"„Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Kriegs nicht mehr.“ Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“. Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.“"

... einfach mal den neuen Cicero kaufen ...

Anonym hat gesagt…

Zika , Zieh-KA oder Zicka ...

unklare Betonung .

anyway : das mindestbegabte Halbhirn hat heute ganz kräftig ins Klo gegriffen :

" nun ja Frau Zika -Jones , Ihre Tochter ist strunzdumm und begreift kaum einfachste Aufgaben ( "verteile 12 Stückchen Schokolade an drei Negerkinder ; begründe schriftlich " ) - aber egal ; Ihre Tochter kann sich gerne beim "Spiegel" bewerben ; denn nur der "Spiegel" stellt auch hamburger Arschgeigenkinder ein .


jaja ..die Abteilung "gerechte Verteilung knapper Praktikumsplätze hat Ihre ZIKA geschädigte Tochter für den Nobelpreis vorgeschlagen ( "gib dat nobelprice yo rasist bitch ) .

Kaffee ?

aber zunächst sollte sich Ihre Tochter beim "Spiegel" bewerben - und wenn der Ihre Tochter ablehnt verklagen wir den Jakob - ok ?

" mei Tochta aber immer machen gut Hausauf und gut Schooole "

"jaja , Ihre Tochter ist genial - das habe ich dem Direx auch schon erklärt - vielleicht wird sie irgendwann das Hüpf-Boson entdecken oder die gerechte Mathematik weiterentwickeln "

oh ; schon wieder Mittach .

da ist die Tür !und tschüß .

Gernot hat gesagt…

Diesen Kurswechsel verstehe ich auch nicht. Heute hüh und morgen hott? Was denn nun?

Eben noch sollten die "europäischen Nationen" gerettet werden, als bestünden sie einfach so weiter, wenn ihre Menschen eben nicht mehr Europäer, sondern Neger, Asiaten und Orientalen sind - "die Hautfarbe spielt doch keine Rolle, es ist alles nur die Umwelt" - und die ist bei uns so vorteilhaft: eineienhalb Ernten im Jahr, Rohstoffe ohne Ende, nur 9 Monate heizen, kein Wunder, dass man hier den armen Ländern der dritten Welt überlegen ist.
Keiner sollten mehr gehen dürfen, alle wären zu integrieren, Deutschkurse, Passeinzüge usw. - und nun - Schutzgewährung?

'zuströmender Zustrom' hat gesagt…

@David

Na - da hast du ja doch 3 bis 6 Dinge gefunden, die die bereichernden Zuwanderer ins 'Zustromland' mitbringen.
An Bürgerkriege angelehnte Abenteuer, mittelalterliche Sozialisation - und das ganz umsonst!, intolerante Intoleranzübungen bei für sich selbst eingeforderter größtmöglicher Toleranz.
Die erwähnte Schönrederei erlaubt uns schöneres Reden.
Die Schönfärberei bringt uns schöne Farben!
Und der Schönsprech ermöglicht endlich wunderschöne Gespräche.
- Na - ist das denn etwa NICHTS ??
Das ist doch WAS! Und vielleicht fällt - nach einer mehr oder weniger hart-bis-herzlichen-Aufforderung, im Koran zu blättern und sich die 'Religion des Friedens' einzuverleiben, das Licht und der ganze Wohlgefallen Allahs auf dich....

@Gernot
Natürlich bestehen 'die Europäer' einfach weiter - auch wenn sie jetzt wie afrikanische Syrer, asiatische Syrer, arabische Antänzer, muslimische Smartphonebesitzer, gemäßigte eritreische Rebellen mit 7 verschiedenen Identitäten usw. aussehen.
Denn - wie sagte schon K.Marx (und bestätigte Jens Spahn/ CDU am 31.01.2016): Das Sein bestimmt das Bewusstsein!
Also, ick bin uff europäischem Boden, ick wohne in een europäischem Haus/ Zelt/ Baumarkt, ick grabsche europäische Weiber an - ergo bin ick Europäer.

q.e.d. Was zu beweisen war. ;-))