Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Rechte für Rechte abschaffen! "

Donnerstag, 25. Februar 2016

Zitate zur Zeit: Rechte für Rechte abschaffen!

In einem solchen Stadium reicht es längst nicht mehr, als politisches Maximum Aufklärung zu versprechen. Was will man denn noch aufklären? Wir haben jeden Tag so viel rechtsradikale Kriminalität und untergetauchte bewaffnete Nazis, wir haben es mit Feuerwehrmännern zu tun, die Brände legen, mit Diskussionsrunden, in denen wie selbstverständlich immer Rechtsextreme zu Wort kommen, wenn es um Flüchtlingspolitik geht - ehrlich, es hat die Grenze des Lächerlichen schon längst überschritten.

Man kann gegen Rechte, die seit Jahren Terror ausüben, nicht labern, schreiben und argumentieren, man muss Politik und Gesellschaft gestalten! Wenn es sein muss, mit Notstandsgesetzen gegenüber einem enthemmten und entfesselten Mob. Man muss Kundgebungen vor Asyleinrichtungen und Asylbewerbern verbieten. Telefone von Pegida-Demonstranten und anderen rechtsradikalen Vereinigungen müssen abgehört werden. Vor jede Asylunterkunft gehören Polizisten, die zum Schutz der Flüchtlinge potenzielle Straftäter abschrecken.

Mely Kiyak zeigt in der "Zeit" den Ausweg aus der Verschärfung des Meinungsstreits in der Gesellschaft



Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Herr Schulz sagt: "Diese Typen muss man bekämpfen"

Anonym hat gesagt…

Link zur ZEIT funktioniert nicht.

SF-Leser hat gesagt…

so tut es:

http://www.zeit.de/kultur/2016-02/clausnitz-rassismus-reaktion-afd-twitter/komplettansicht

Plan B hat gesagt…

Als ich den ersten Absatz las (ohne den ZEIT-Hinweis wahrgenommen zu haben); Donnerwetter, eine brilliante Satire...aber dann...
diese Dame ist wohl nicht mehr zu retten.

ppq hat gesagt…

so, link geht wieder. komisch, dass er nicht funktionierte, denn er sah genauso aus wie jetzt

Anonym hat gesagt…

Frau Kiyak verdient sich doch ein Teil ihrer Brötchen mit "hate-poetry", indem sie dussliche Kommentare auf ihre Kunstwerke sammelte und damit mit anderen Diversityexperten wie Frau GümusüKübül das entsprechende Publikum erquickte. Jetzt scheint sie das Verfahren abkürzen zu wollen.

Anonym hat gesagt…

re SF-Leser / zeit- Artikel : "Was, wenn die integrierten Muslime aufbegehren?"

man sollte diese Frage der zeit-Redaktion ruhig mal beantworten .

mein Rat : internieren ( heißt heute nicht mehr so ; es reicht völlig aus wenn der örtliche Neurologe den ali-aggro Gefährder dauerhaft wegsperrt . ).

Bezeichnenderweise werden die Bürgerkriegsphantasien der liberalen zeit nirgendwo thematisiert .

"Neubürger" mit Migrationshintergrund als Neowahlvolk gegen RECHTS .

wir sind alle gewarnt . Bekämpfen wir also die Dummschwätzer der zeit .