Google+ PPQ: Politikunterricht aus der Gaming-Welt "

Samstag, 25. Juni 2016

Politikunterricht aus der Gaming-Welt

Deutschland, eine Weltmacht im virtuellen Ackerbau.
Eine der überraschendsten Entwicklungen der letzten Jahre ist die Fähigkeit von  Smartphones, Menschen in Windeseile auf den neusten Stand in Sachen Politik zu bringen. Vom letzten Jan-Böhmermann-Skandal bis hin zum Twitter-Account der großen Politiker - die zahllosen Informationsquellen helfen, selbst bei penibel genau geschriebenen Presseberichten zwischen den Zeilen zu lesen.

Aber nicht nur soziale Netzwerke wie Twitter und Snapchat haben zu mehr gesellschaftlicher Ermächtigung geführt; auch Deutschlands Gaming-Trends zeigen, wie moderne Technologie immer öfter dazu führt, dass Spieler eigenverantwortlicher handeln.

Allerdings: Wie deutsche Dudelsackbauer und deutsche Sushi-Köche schneiden deutsche Spieleentwickler im internationalen Vergleich eher schlecht ab, wenn es darum geht, Spiele zu kreieren, die den mobilen Gaming-Boom ausnutzen. Ein Farming-Simulator, der es erlaubt, auf seinem heimischen Bürostuhl einen Bauernhof zu betreiben, ist einer der größten deutschen Gaming-Hits. Spiele-Deutschland ist damit etwa dort, wo Pop-Deutschland vor der letzten Eurovisions-Niederlage war. Kurz vor dem Abgrund. Und schon fast eine Furche weiter.

Viele Kritiker glauben, dass der mangelnde Erfolg auf die deutsche Sprache  zurückzuführen ist - dies sei einer der Hauptgründe dafür, dass Deutschland in der internationalen Gaming-Welt allerhöchstens ein Treckerrad auf den Boden bekommt. Deutsch und Spiele, das geht nicht zusammen.

Allerdings beweisen Websites wie Royal Vegas Casino mit einer großen Auswahl an Spielen wie Roulette, Slots und Poker in deutscher Sprache und mit einfacher Benutzerschnittstelle das Gegenteil: Deutsch geht, selbsterklärend geht auch. Und luxuriöse Spiele gehen, ohne die exklusiven Kasinos in Baden-Baden zu besuchen.

Der Erfolg von Seiten wie Royal Vegas Casino verdeutlicht darüber hinaus, dass sich der moderne Gamer vom typischen Teenager abhebt, der einfache Schießspiele bevorzugt. Stattdessen sind hier viele reifere Spieler unterwegs, die eher auf Kasinospiele zurückgreifen, die sie bequem auf ihrem Smartphone spielen können. Ein so unkomplizierte Form des Gaming, dass Konsolenspiele auf längere Sicht um ihre Existenz fürchten müssen.

In diesen Trend reihen sich unabhängige Spieleentwickler ein, die ganz einfach Spiele mit weltweiten Erfolgschancen kreieren können, ohne viel Geld für die Vermarktung oder den Vertrieb ausgeben zu müssen. Dank dessen entstehen momentan viele interessante Start-ups in Hamburg und geschäftstüchtige Firmen wie Royal Vegas Casino erreichen mit wenig Werbung Spieler in der ganzen Welt. So wird der Gewinn der potenziell lukrativen Spiele drastisch erhöht.

Kommentare:

fatalist hat gesagt…

"Gedöns" fehlt, oder ist "schlimm" zu verwenden?
;)

derherold hat gesagt…

SCHLEICHWERBUNG!!!

Die Anmerkung hat gesagt…

Ich finde das schlimm, daß die Deutschen gerade noch so Traktorensimulation drauf haben. Und Europa simulieren können sie auch.

Damit hat sich der Intellekt eines ganzen Volkes auch schon erschöpft.

Wie ist das eigentlich mit den in den letzten Monaten eingewanderten hochkarätigen Agraringenieuren? Simulieren sie auch nur Ackerbau?

ppq hat gesagt…

waren die meisten nicht herzchirurg?