Google+ PPQ: Tagesschau-Scoop: Faktenfinder entdeckt Onlinewitz

Samstag, 6. Mai 2017

Tagesschau-Scoop: Faktenfinder entdeckt Onlinewitz

Satire, die von den Tagesschau-Faktenfindern als Satire enttarnt werden konnte.

Wenn das kein Scoop ist! Der im Kampf gegen Fake News und Online-Hass engagierte "Faktenfinder" der Tagesschau-Redaktion hat bereits im ersten Zugriff eine Internet-Lüge ungeahnten Ausmaßes entdecken und enttarnen können. Von den ARD-Fachleuten, die sich im Unterschied zur übrigen Tagesschau-Redaktion mit der Prüfung des Wahrheitsgehaltes von kursierenden Meldungen beschäftigen, konnte nach aufwendigen Google-Recherchen bestätigt werden, dass es sich bei einem Bild von Angela Merkel mit verpixelter Frisur wie von den Machern der Verpixlung angegeben um eine Satire handelt.

"Just for Fun" hatte die Facebook-Seite khasennews die grobe Montage überschrieben - der Tagesschau-Faktenredaktion gelang es nun, mit Hilfe des Mimikama-Vereins zur Aufklärung über Internetmissbrauch herauszufinden, dass "fun" auf Deutsch "Spaß" heißt. ARD-Faktenfinder Wolfgang Wichmann klamüsert den Web-Witz auseinander und stellt ihm die Realität des mutigen Auftritts der Kanzlerin bei den Blutprinzen entgegen. Auch im saudischen Fernsehen sei Merkel zu sehen gewesen, "wie es zuvor auch angekündigt worden war: die Kanzlerin ohne Abaya, ohne Kopftuch und ohne Gesichtsschleier - und unverpixelt". Auch für mitreisende Journalistinnen habe gegolten: "Kein Abaya-Zwang, sofern man sich in Merkels Delegation bewegt".

Freiheitsgrade, wie nur Deutschland sie in dem Land erzwingen kann, das nicht-religiösen Tourismus verboten hat und alleinreisende Frauen generell nicht einreisen lässt. Hetze, wie sie das Pixel-Bild der Kanzlerin zu transportieren versuchte, hat das Königreich, das sowohl im Uno-Menschenrechtsrat sitzt als auch den Vorsitz der UN-Kommission für Frauenrechte führt, nicht verdient.

 Dass der Faktenfinder nun genau hier zum ersten Mal eine so ungeheurliche Fake-News als falsch verstandene "Satire" enttarnen konnte, zeigt, wie viel für die Tagesschau-Beamten bis zur Bundestagswahl noch zu tun sein wird: Allein auf dieser vielbesuchten Fake-News-Seite erscheinen täglich Dutzende Falschnachrichten, die nur verbreitet werden, um mit der mazedonischen Methode Geld zu verdienen.


Keine Kommentare: