Google+ PPQ: Ein- und Auslagen

Dienstag, 7. Oktober 2008

Ein- und Auslagen

vollmundig tönte kanzlerin merkel vorgestern: "Wir sagen den Sparerinnen und Sparern, dass ihre Einlagen sicher sind." nach medienangaben umfasst das zu diesem behufe eilig geschnürte paket 568 milliarden euro. holla, eine riesige summe, vor allem, wenn man bedenkt, dass die ausgaben des bundeshaushaltes laut plan im jahr 2008 insgesamt nur 283,2 milliarden euro betragen sollen. grob geschätzt das doppelte will der staat also zumindest virtuell bereit halten, um jede eventualität zu vermeiden. aber: nach berechnungen der deutschen bundesbank haben die bürger 4,56 billionen euro auf der hohen Kante, davon sind 1,62 billionen bargeld und einlagen bei den banken, inklusive anderer anlagen beträgt das nettogeldvermögen sogar gut drei billionen euro (die schulden sind schon rausgerechnet). vielleicht hätte merkel lieber sagen sollen: "Wir sagen den Sparerinnen und Sparern, dass ihre Einlagen zu einem kleinen Teil sicher sind" oder: "Wir sagen den Sparerinnen und Sparern, dass ihre Einlagen sicher sind - wir sagen aber nicht, welche". klingt aber nicht so gut.

Keine Kommentare: