Google+ PPQ: Pogrome in Mode

Freitag, 7. November 2008

Pogrome in Mode

Dauernd diese unzulässigen Vergleiche, woher kommt das nur. Erst Sinn, dann Wulff: Kaum können die hauptberuflich Empörten noch so schnell emotionale Verletztheit simulieren, wie die Parallelen mit Nazizeit oder irgendwelchen anderen Perioden drumherum von Politikern und Wissenschaftlern an die vor lauter Krise bleich angelaufene Wand gemalt werden. Google Timeline, das wunderbare Werkzeug aus Kalifornien, Christian Wulff würde vielleicht sagen: funktional wie ein SS-Koppelschloß, zeigt, wie der Begriff Karriere gemacht hat und wie Pogrome in Mode kamen, je aufgeregter das Entsetzen über den verbalen Mißgriff von diesem oder jenem Schlagzeilen machte. Wenn etwas so zuverlässig wirkt, diese Vermutung liegt nahe, ist noch lange nicht Schluß.

Keine Kommentare: