Samstag, 5. Mai 2007

Seltsam auf der Saale

Einst schwamm Schaum auf der Saale und nur Volltrunkene wagten sich von Zeit zu Zeit in die muffigen Fluten. Heute gilt der Fluß als sauber und dient denn auch gleich allerlei Volksfesten als Bühne. Wie dem Schlauchbootrennen, das in diesem Jahr zum 14 Mal stattfand.Locker umrahmt von singenden Kinderchören auf der anderen Flußseite, paddelten freiwillige Feuerwehrleute, halbprofessionelle Rudermannschaften und eifrige Studentencrews an der Ziegelwiese um die wette, jeweils angefeuert von den Schlauchbootbesatzungen, die gerade Paddelpause hatten. Denn Zuschauer hatten sich kaum zu dem seltsamen Event verirrt.

Kommentare:

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Alle anderen Einträge werden nach den Vorgaben der aktuellen Meinungsfreiheitsschutzgesetze entschädigungslos gelöscht. Danke.