Donnerstag, 20. November 2008

So viel Harmonie wie nie


peter sodann, schauspieler-darsteller, ex-intendant, buprä-zählkandidat und rächer der enterbten, holt zum finalen schlag gegen den kapitalismus und die mit ihm einhergehenden sozialen verhältnisse im dunstkreis von "die schere zwischen arm und reich klafft immer weiter auseinander" und "so eine scheiße hier" aus. zusammen mit dem zweiten unvermeidlichen des deutschen talk-show-gewerbes, norbert blüm, kreuzfährt der putzige klassenkämpfer im januar für drei wochen auf dem dampfer "astoria", formerly known as "traumschiff", umher. wo, wenn nicht hier, sollte sodann zur weltverbesserung ansetzen? immerhin haben die bordgäste 3595 euro für die billigen und 10345 euro für die wirklich guten plätze ausgegeben - ein empfänglicheres publikum für polit-trash der marke peter "ich will für den kleinen mann da sein" sodann ist kaum vorstellbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Danke.