Samstag, 29. November 2008

Wenns um Geld geht: Sparkasse


Sparkassen Werbung - MyVideoFinanzkrise, Bankencrash, Ackermann-Hochmut. Zum Glück gibt es die Sparkasse, die sitzt um die Ecke, die dreht nicht am großen Rad, zu der kann man sein sauer Erspartes noch bringen, ohne Angst haben zu müssen, dass es nächste Woche im Fundament eines Bockwurstkioskes in Huvala City, Arizona verbaut wurde.

Denn Sparkassen sind so tief in ihrer Region verwurzelt, dass sie das geld ihrer Sparer und ihrer kommunalen Anteilseigner am Ort investieren. Die bayrischen Sparkassen zum Beispiel sind Anteilseigner der Bayern LB, die gerade wieder mal akuten Kapitalbedarf von zehn Milliarden Euro hat.

Bayerns Sparkassenpräsident Siegfried Naser hat den bayrischen Sparkassen nun vorgerechnet, dass die 1,4 Milliarden Euro, die sie als Grundkapital in der Landesbank gesteckt haben, vermutlich futsch sind. Ein Gutachten soll klären, ob die Bayern LB derzeit eher null oder eher doch noch zwei Milliarden Euro wert ist. Je nachdem, wie die Prüfung ausgeht, werden die Sparkassen 1,4 Milliarden Euro oder doch nur 400 Millionen verloren haben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Alle anderen Einträge werden nach den Vorgaben der aktuellen Meinungsfreiheitsschutzgesetze entschädigungslos gelöscht. Danke.