Dienstag, 22. September 2009

Der Himmel über Halle XII

Unten bieten steuerfinanzierte Theater der unmusischen Militanz und dem mürrischem Murren einer imaginären Fußballfangruppe eine Bühne, dass es Theaterfreunden aus der zensurerfahrenen Linkspartei geraten scheint, die grundgesetzliche garantierte Freiheit der Kunst für einen klitzekleinen Moment in den Mittagschlaf zu schicken. Oben drüber aber hängt ungerührt der Himmel über Halle, dessen Aufführungen täglich Premiere haben, und das immer unzensiert. Mal strahlt er rot, mal strahlt er blau, vorher weiß man es nie so genau. Mal ist er grau, mal ist er gelb und man guckt woanders hin, wenn er einem nicht gefällt.

Kommentare:

  1. Schöne Hallehimmelbilder immer.

    AntwortenLöschen
  2. wir finden dich auch auf dem dach du deckficker

    AntwortenLöschen
  3. Warum sehe ich den Himmel über Halle nie so toll? Wirklich sehr schön!

    AntwortenLöschen

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Alle anderen Einträge werden nach den Vorgaben der aktuellen Meinungsfreiheitsschutzgesetze entschädigungslos gelöscht. Danke.