Montag, 7. Dezember 2009

Der Himmel über Halle XXII

Wir vom Sky-Board PPQ beobachten mit Entzücken, wie sich Stadtverwaltung und Landesregierung immerdar bemühen, dem "Himmel über Halle" neue und neue Nuancen abzugewinnen. Kaum fängt es an zu regnen, zaubern die Verantwortlichen in der Wasserpause ein Bleu ans Firmament, dass uns für den "Web-Award für klimaintensive Heimatkunde-Blogs" nominierten Hardcore-Meteorologen die Tränen in die Augen schießen. Als sei dies nicht genug, streuen die Szabados & Co. auch noch einen Hauch Puderzucker zwischen Hochspannungsleitung und Straßenlaterne, als gäbe es kein Morgen. Wie Georg Trakl schon lyrisierte: "Der Himmel ist einsam und ungeheuer". Wir erheben keinen Einspruch.

Kommentare:

  1. Nur das Beste für die Hallenser!

    AntwortenLöschen
  2. naja, ich finde die farbgebung schon sehr vom sparwillen gezeichnet. das ist doch pastell, nicht mehr

    AntwortenLöschen

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Alle anderen Einträge werden nach den Vorgaben der aktuellen Meinungsfreiheitsschutzgesetze entschädigungslos gelöscht. Danke.