Sonntag, 23. Januar 2011

Wer hat es gesagt?

Es sind immer die guten Menschen, die den größten Schaden anrichten.

Kommentare:

  1. Habe ich sinngemäß mal so von Broder gelesen, ist aber wahrscheinlich ein übersetzter Spruch aus der Frühzeit der überlieferten Schriften.

    AntwortenLöschen
  2. VolkerStrammJanuar 23, 2011

    genau dazwischen

    Also wer es nach diesem Fingerzeig nicht rausfindet, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

    AntwortenLöschen
  3. George Bernhard Shaw ist zwischen ollen Steintafeln, auf die überlieferte Weisheiten gehämmert wurden und Broder angesiedelt?

    Das möchte ich bitte mal erklärt haben!

    AntwortenLöschen
  4. von der zeit her liegst du annähernd richtig, aber gesagt hat der das nicht, jedenfalls nicht nach der quelle, aus der ichs geschöpft habe. danach war es john adams

    AntwortenLöschen
  5. An der Hälfte des Unheils, das auf der Welt geschieht, sind Menschen schuld, die sich wichtig machen wollen. (T.S. Eliot)

    Das Unheil in der Welt kommt nicht zuletzt durch diejenigen, welche mit Gewalt eine heile Welt wollen. (Gerhard Uhlenbruck)

    Es sind immer die guten Menschen, die das größte Unheil anrichten. (George Bernhard Shaw)

    ----------------------

    Wie man sieht, gibt es einige, die ähnliches gesagt haben.
    Sollen.

    Quelle: http://www.zitate-portal.com/

    AntwortenLöschen
  6. So einen Unsinn würde Oskar Wilde nicht von sich geben. Sollte man erst mal zwischen richtig/falsch und gut/böse unterscheiden können. Was G.B. Shaw wohl nicht konnte.

    AntwortenLöschen

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Alle anderen Einträge werden nach den Vorgaben der aktuellen Meinungsfreiheitsschutzgesetze entschädigungslos gelöscht. Danke.