Freitag, 16. November 2012

Lob des Millionärs

Generosität bedeutet, dass wir nicht sofort den Gegenwert für einen Deal erwarten. Generosität ist subtil subversiv, weil die das dumpfe Marktprinzip, das alle Lebensbereiche zu erobern droht, unterläuft. Nein, falsch: Im Grunde eröffnet Generosität erst einen Markt. Einen wahrhaften Zukunftsmarkt. Der Ruin der Gesellschaft findet hingegen statt, wenn jeder diesem Muster folgt: Auf seine Ansprüche pochen. Keinen Fußbreit zurückweichen. Unterschiede skandalisieren. Immer mit dem Finger auf andere zeigen. Zum Beispiel auf „Millionäre“.

Kommentare:

  1. Uiii.Kann man den Generösen da nicht sogar eine Maske vom Gesicht reißen? All diese Leute, die aus Menschenfreundlichkeit geben, haben die nicht in Wahrheit eine Agenda? Helfen sie nicht, die Mängel den überbordenden aber ständig mangelhaften Sozialstaates zu verdecken? Wäre es ohne deren "Bemühungen" viel klarerer, daß der Staat mehr Mittel benötigt, um diese Mängel spendabel zu mildern? Nein, sie versuchen, das Schlimmste zu verhindern und behindern damit das natürliche Wachstum der wohlmeinenden Bürokratie.
    Unverantwortlich, das.

    AntwortenLöschen
  2. Off-topic ...

    was für ein herrlicher Sonnenuntergang! Wo aufgenommen?

    AntwortenLöschen

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Danke.