Freitag, 1. April 2016

Zitate zur Zeit: Einer geht noch rein

„Hier im Publikum sitzen 50 Leute, wenn jetzt noch einer dazukommt, muss man nur einen Stuhl mehr reinstellen, es ist ja Platz genug da.“

Katja Kipping erklärt, warum einer immer noch reingeht

Kommentare:

  1. Hatte der Staatsfunk-Komödiant also bloß von der Linkspartei abkomödiert.

    Das gleiche Zahlenbeispiel hätte er angesichts der 3 Millionen deutschen Soldaten, die im Jahr 1941 in die mit 190 Millionen Menschen bevölkerte Sowjetunion einwanderten, ebenfalls anführen können. Die Sowjetmacht erkannte diese Fremden jedoch als Problem und tat aus ihrer Sicht gut daran.

    AntwortenLöschen
  2. Carl GustafApril 01, 2016

    Das Problem ist nicht der Platz. Das Problem ist der zusätzliche Stuhl.
    Mit einem universalistischen Weltbild ist dieses Problem aber nicht zu verstehen.

    AntwortenLöschen
  3. 'Mein rechter rechter Platz ist leer...'April 02, 2016

    Mit dieser Art Zahlen- (Stuhl-)jongliererei wäre man
    1. durch jede Statistikprüfung gefallen und
    2. kann man große bestehende soziale, kulturelle, ethnische, wirtschaftliche Gefüge nicht vorausschauend gestalten, indem man Stühle/ Kartons unbekannten Inhalts bedenkenlos "dazustellt".

    Aber wenn die Linke nur noch mit Kindergartenlogik argumentieren kann und die SPD sich auf einem galoppierenden Abwärtsflug befindet - wie wäre es dann, wenn man beide Talente bündelt?
    Gabriel schlägt Lafontaine Zusammenarbeit von SPD und Linke vor

    AntwortenLöschen
  4. Das Gleiche hat auch schon Heiner Geißler im letzte Jahr produziert.

    AntwortenLöschen
  5. wolpertingerApril 03, 2016

    Aaner get nuch,aaner get nuch nei.Das wäre das Orginalzitat gewesen.(Copyright bei den Fan's eines Münchner Fußballvereins)Schlecht recheriert,ppq.

    AntwortenLöschen
  6. @wolpertinger: das haben wir als kinder schon gesungen, ohne diesen dialekt

    AntwortenLöschen
  7. wolpertingerApril 04, 2016

    ppq:
    In Halle spricht man also keinen Dialekt?So,so, interessante Ansicht.Nach der Wende war ich oft in der Ex
    unterwegs.Sprachen alle reines Hochdeutsch,schon klar.

    AntwortenLöschen
  8. wolpertingerApril 04, 2016

    ppq:
    Ach ja,als kinder habt ihr wahrscheinlich auch schon nur alles klein geschrieben,nicht wahr.Euer Bildungssystem war dem kapitalistischen Ausland halt auch schon immer überlegen,gell?Wer hat's erfunden?Die Ossiklugscheißer natürlich.

    AntwortenLöschen
  9. nicht diesen, mein bester. das ist doch aber bekannt. und kleingeschrieben? das haben wir aus dem westen importiert. weißt doch, wers erfunden hat. die kamen aus münchen, osnabrück und bartolomä

    AntwortenLöschen
  10. wolpertingerApril 05, 2016

    Ja dann halt einen Anderen,mein(e) Gutschter.Schreibst ja immer noch klein.In münchen osnabrück und auch sonst im Westen(habe Westen mal groß geschrieben,aus ideologischen Gründen)haben wir das mal anders gelernt.Ist aber für einige Leute schon einfach zu mühsam,eine bestimmte Taste ab und zu drücken,das sehe ich schon ein.Schönen Gruß nach halle.
    wolpertinger,
    beauftragter für ossis und generelles ingnorantentum

    AntwortenLöschen
  11. wir schreiben hier so viel groß und so viel klein, da reicht die kraft in den kommentaren nur noch für kleine buchstaben

    AntwortenLöschen

Richtlinien für Lesermeinungen: Werte Nutzer, bitte beachten Sie bei ihren Einträgen stets die Maasregeln und die hier geltende Anettekette. Danke.