Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Freitag, 29. März 2013

Wer hat es gesagt?



"Die Eurogruppe hat ihre Mission erfüllt."

Kommentare:

  1. Das war sicher Erich Honecker als er eine der größten Fehlallokationen aller Zeiten im Hölle TV gesehen hat: Den spanischen Immobilienboom. Wer mal herzhaft schmunzeln will über die Folgen, die der Euro so in der Peripherie angerichtet hat schaue sich diese elf Bilder plus Erläuterung an: http://www.bloomberg.com/slideshow/2013-03-26/spain-s-zombie-developments.html#slide1
    Ach, bevor ichs vergesse: Natürlich sind alle spanischen Banken bei zwei Millionen in den Sand gesetzten Wohnungen und diversen im Nichts endenden Flughafenbauten komplett pleite. Die dafür zuständige buchhalterische Aktion nennt sich Abschreibung. Und zwar auf Null! Diese Aktion unterlassen wir aber mal besser bis die EZB (ESM etc) wieder frische Druckerfarbe hat. Ach ja: die offizielle Jugendarbeitslosigkeit in Spanien beträgt 56 Prozent. Es lebe der Euro! Und Erich! Und Peer! Und Angela! "Die Eurogruppe hat ihre Mission erfüllt."

    AntwortenLöschen
  2. Mag ja sein, dass die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien hoch ist. Man muss aber auch sehen, dass die die Zeit nicht einfach absitzen.
    Zwei Millionen junge Spanier bilden sich weiter.

    AntwortenLöschen
  3. @Volker. Wenn der Hunger kommt, werden Sie wohl aufwachen müssen oder reichen Ihre Bewerbung beim Darwin Award ein...

    AntwortenLöschen
  4. @FDominicus

    Ich tippe auf Variante 2.

    AntwortenLöschen
  5. die eu als bildungsprojekt. das sagen sie doch immer, oder? worthalten, das schätze ich so daran

    AntwortenLöschen
  6. »Bei den Jugendlichen mit Universitätsabschlüssen stellte sich heraus, dass für viele Absolventen, vor allem im Kultur-, Sozialwissenschaften- und Medienbereich, kein Bedarf bestand …«

    Überraschung! Wer hätte das auch ahnen können.

    AntwortenLöschen
  7. "...kein Bedarf bestand … "

    Wenn ich das schon lese.

    Es ging (und geht) hier nicht um "Bedarf", sondern um ein Disziplinierungsprogramm.

    AntwortenLöschen