Google+ PPQ: Zwillinge, bei der Geburt getrennt "

Montag, 23. Februar 2015

Zwillinge, bei der Geburt getrennt

Eine alte Tradition soll wieder aufleben: die erkennungsdienstliche Behandlung von Zwillingen, die bei der Geburt getrennt wurden und seitdem unter Ausschluss der Öffentlichkeit öffentliche Karrieren verfolgen, ohne sich bewusst zu sein, dass ihr Geheimnis vom Doppel-Board PPQ mit rasiermesserscharfer Logik und dem Einsatz brutal teurer Technik schon lange entdeckt ward und nun peu a peu gelüftet wird.

Heute präsentieren wir: zwei Schauspieler, die mit Schlupflied, Gurkennase und gekräuselter Oberlippe Filmgeschichte schrieben. Wer von unseren werten Lesern herausfindet, welche der Schmalzlocken Tony Curtis und welche Sylvester Stallone ist, schreibt uns eine Mail an politplatschquatsch@gmail.com und erhält eine von Christine Kaufmann und Brigitte Nielsen handsignierte Aktentasche mit den Drehbüchern von "Manche mögen's heiß" und "Copland".

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Dürfte vielleicht auf die gleiche ethnische Zugehörigkeit zurückzuführen sein. Sylvesters Mamme war eine geborene Labofish.
Irrtum vorbehalten.