Google+ PPQ: Warren Buffett: Die geheimnisvolle Insel "

Donnerstag, 23. Juli 2015

Warren Buffett: Die geheimnisvolle Insel

Auch Kubas Diktator Fidel Castro soll sich eine griechische Insel zugelegt haben.
Immerhin war es der "Spiegel", Deutschland führendes Nachrichtenmagazin, das die Meldung zuerst hatte. "Warren Buffett kauft sich in Griechenland eine Insel", berichtete das Hamburger Blatt, kaum dass das erneute Privatisierungsprogramm der griechischen Regierung beschlossen war.

In welchem Zusammenhang der Kauf einer privaten griechischen Insel bei einem privaten griechischen Verkäufer mit der Rettung Griechenlands steht, blieb unklar. Aber wie einst bei der berühmten Erfindung des "Makarow-Gewehrs" und bei den "Ehec-Toten, die nie mehr ganz gesund" zu werden drohten war umgehend die gesamte deutsche Abschreibpresse am Start, um mit mehr oder weniger fantasiereichen Nacherzählungen der "Buffett-kauft-Insel"-Story zu zeigen, dass sie auch wissen, was eine richtig geile Geschichte ist.

Der milliardenschwere Buffett schnappt sich die Insel Agios Thomas, der Ausverkauf in Griechenland geht los! Das Problem dabei ist nur, dass es nicht stimmt. Die Meldung über den Inselkauf, ursprünglich von der griechischen Nachrichtenagentur ANA veröffentlicht, seifalsch, Buffett habe Berichte über den angeblichen Inselkauf als "frei erfunden" zurückgewiesen. Eine Meldung, die an den meisten Lesern vorbeigehen wird. Denn die meisten Zeitungshäuser, die den Kauf der Insel gemeldet hatten, verzichten lieber darauf, mitzuteilen, dass der Kauf gar nicht stattgefunden hat.

Keine Kommentare: