Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Die Nation als späte Zutat "

Montag, 20. März 2017

Zitate zur Zeit: Die Nation als späte Zutat

In Wirklichkeit gibt es keine Amerikaner. Und die es gibt, haben keinen Grund dafür.
Vielleicht sollten wir uns an die Idee gewöhnen, dass es das Deutsche nicht gibt. Die Nation ist eine späte Zutat. Wir sind auch nicht Schwaben, Franken oder Sachsen. Das sind alles Konstruktionen, auf die kein Verlass ist.

Ich finde auch, dass niemand ein Recht darauf hat, stolz auf sein Land zu sein. So wenig, wie irgendjemand ein Recht darauf hat runterzuschauen auf einen anderen, weil er aus einem anderen Land kommt, eine andere Religion hat, anders ausschaut oder weniger weiß.


Arno Widmann macht sich gegen frei erfundene Konstruktionen stark.



Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

>> In Wirklichkeit gibt es keine Amerikaner. Und die es gibt, haben keinen Grund dafür.

Das wurde Zeit, daß das mal so explizit ausgedrückt wurde. Es fragt sich jedoch, warum die vehement bekämpfen, was es nicht gibt.

Heißt es nicht --> und die, die es gibt, ...?

Anonym hat gesagt…

Lieber Arno!

Deinem Text zum Thema Wie würde ich das Team der Bundeskanzlerin auf mich aufmerksam machen? müssen wir leider eine Vier minus geben. Durch das auffällige Aussparen des Wortes Kultur vermeidest Du es zwar, den Text durch Herleitungen oder Definitionen zu verkomplizieren, aber Du stellst durch das Auslassen eine Kilotonne von Universitätsfächern, die von diesem Thema leben, in Frage und Du machst Deinen ansonsten durchaus gelungenen Ansatz angreifbar für Ewiggestrige, die nur darauf warten, Deinen Text mit Kritteleien zu entwerten.
Du hast zweifellos Talent, mach weiter so und vielleicht kannst Du irgendwann sogar für eine richtige Zeitung schreiben!

Wir wünschen Dir alles Gute

(unleserlich i.A.)