Google+ PPQ: Von der leidenschaftlichen Erregung der öffentlichen Meinung "

Samstag, 5. April 2014

Von der leidenschaftlichen Erregung der öffentlichen Meinung

Die meisten Konflikte, welche die Welt im Laufe der letzten Jahrzehnte gesehen hat, sind nicht hervorgerufen worden durch fürstliche Ambitionen oder ministerielle Umtriebe, sondern durch leidenschaftliche Erregung der öffentlichen Meinung, die durch Presse und Parlament die Exekutive mit sich fortriss.

Bernhard von Bülow

Kommentare:

FDominicus hat gesagt…

Mag dafür nur auf folgende Zitate verweisen:
http://fdominicus.blogspot.de/2014/04/besondere-kommentare_4.html

ppq. so hat gesagt…

egon. damals ein kleines licht. heute ein fixstern

Orwell hat gesagt…

...merken Sie sich das! Kommt zur Prüfung dran!

Teja hat gesagt…

Was ist schon die öffentliche Meinung? Welche Rolle spielt sie bei Konflikten wie den Afghanistankrieg, oder im Kosovo? Man wird doch heute vor Alternativlosigkeiten gestellt, Fakten werden geschaffen. Die "öffentliche Meinung" dagegen behandelt irgendwelche Belanglosigkeiten, sie wird/wirkt abgelenkt, zerstreut, verwirrt.