Google+ PPQ: Wir ziehn an die Front "

Sonntag, 4. Mai 2014

Wir ziehn an die Front

Endlich! Nach monatelanger Vorbereitung kann "Die Welt" jetzt Vollzug melden: "Der Bürgerkrieg in der Ukraine hat begonnen" überschreibt das Blatt einen ausführlichen Beitrag, der die ungerechtfertigten Angriffe der Russen auf ostukrainisches Territorium hart kritisiert. Polens Ministerpräsident Tusk spreche von einem unerklärten Krieg, den Russland gegen die Ukraine führe. Russland müsse es "seine Unterstützung für die Separatisten" aufgeben, sagte US-Außenminister John Kerry.

Nato-Generalsekretär Rasmussen appellierte an die Verbündeten, die Verteidigungsausgaben hochzufahren. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, die die deutschen Militärberater in der Ukraine mit knallharten Forderungen Richtung Kreml freigekämpft hatte, verstärkte ihre Forderungen nach einer Verstärkung der Nato-Außengrenzen. Ein "Ostwall" könne die Sicherheit des Friedensnobelpreiskontinents spürbar erhöhen. Noch schärfere Sanktionen seien ein probates Mittel, die Lage zu entspannen.

1 Kommentar:

orwell hat gesagt…

Ja, als Alfons Hüttler die Sudentendeutschen vor den Übergriffen der ehemalig im Österreich-Ungarischen Reich gefangenen Tschechen rettete, und gleichermaßen die in Neu- "Polen" (von Deutschland und Ö-Ü erst 1916 wieder gegründet) von der von polnischen Nazis aufgehetzten Mehrheit aufs übelste undemokratisch und intolerant - ja, sagen wir ruhig menschenverachtend behandelten Stammsielder deutscher Nation und Sprache behandelte, vor weiteren Übergriffen retten musste, war das sicher die gleiche Situation wie heute.

Man denke nur an die menschenverachtenden Verschwörungstheorie vom Bromberger Blutsonntag.

Wladolfimir Puttler. Der neue Pöse in der Welt.

War gestern der Odessaer Blutdonnerstag?

Wie lange wir Puttler noch ruhig bleiben können?
Wann wir er Radim Hessinikow nach Washington fliegen lassen?

Und wird es im baldigen Kriege auch 42 (!) Friedensangebote geben - von Russlands Seite wie von Deutschlands im Laufe des Weltkrieges Nummer Zwo?

Wer weiß wer weiß. Bis dahin schaue ich brav ZDF. Gildo Kopps Schauermärchen.