Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Die Diktatur des Glatten "

Dienstag, 12. Mai 2015

Zitate zur Zeit: Die Diktatur des Glatten

Es gibt einen interessanten Zusammenhang zwischen glatter Haut, glatter Kunst und glatter Politik. Die politische Handlung im emphatischen Sinne braucht aber eine Vision und einen hohen Einsatz. Sie muss auch verletzen können. Das tut aber die glatte Politik von heute nicht. Nicht nur Angela Merkel, sondern die Politiker von heute sind nicht fähig dazu. Sie sind nur noch gefällige Handlanger des Systems. Sie reparieren da, wo das System ausfällt, und zwar im schönen Schein der Alternativlosigkeit. Die Politik muss aber eine Alternative anbieten. Sonst unterscheidet sie sich nicht von der Diktatur.

Byung-Chul Han

Kommentare:

Gerry hat gesagt…

Bin ich nicht ganz mit einverstanden. Das klingt nach "die Politiker haben zwar keine langfristigen Ziele und Visionen mehr, aber akute Probleme lösen sie alternativlos"

Diese akuten Probleme sind meistens nur Augenwischerei bzw. Vernebelung der wirklichen Schieflagen. Wie zum Beispiel das Verständnis über Rechtsstaatlichkeit oder, wenn schon Demokratie, dann wenigstens auch Mehrheitswille. Letzterer wurde bei allen großen Entscheidungen in der vergangenen Zeit souverän übergangen.

Wahrscheinlich meint der Han aber vor allem, dass die heutige Politik in Deutschland vor allem ziemlich öde ist. Alles nur unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Und diese dann politisch korrekt verpackt.

Anonym hat gesagt…

Gerr(y), dunkel war der Rede Sinn (Schiller).