Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Rassenkunde des 21. Jahrhunderts "

Freitag, 9. September 2016

Zitate zur Zeit: Rassenkunde des 21. Jahrhunderts

Die dummen Männer bleiben in der Provinz zurück. Und bemalen die Bäume mit ihren Zeichen.
Die klugen Frauen gehen zu den Dienstleistungsberufen in die Stadt, die dummen Männer bleiben allein zurück: Ein entzückendes Narrativ der Rassenkunde des 21. Jahrhunderts, geprägt vom Dorfmädchen aus der Provinz, das nun bei der grossen Zeitung online Bildchen schubst.

Don Alphonso bei FAZ.net zur Medienarbeit in der Provinz

Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Das Mädchen mit der roten Jacke gehört auch zur rassenkunde.

http://www.stern.de/wirtschaft/geld/hartz-iv-urteil---jetzt-wird-armut-ansteckend-7048254.html

ppq hat gesagt…

gut, dass sie nicht ganz vergessen wird

Anonym hat gesagt…

David Frankfurter Allgemeine - ich kann es nebbich nicht lassen mit machen Riches.
(Von Felix Frankfurter ganz zu schweigen: Die BüSo-Wahlkampfhelfer fürchten sich, und fangen an zu weinen, aber ich schleiche mich immer wieder an: Rosenfeld war nun einmal eine Drecksau.)
Halbgott in Weiß

Anonym hat gesagt…

Ganz was anderes, på tal om något helt annat: "Wurde eine weiße Substanz versprüht" - Kokain? Weizenmehl? Zinkoxid? Magnesiumoxid?
Was ich von Zeitungsschmierfinken halte, habe ich gelegentlich angedeutet: Diesen Trugnamen wählte ich überhaupt aus gesundem Hass auf die Medienfuzzies.

Halbgott in Weiß