Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Der erste postmoderne Staatschef "

Sonntag, 22. Januar 2017

Zitate zur Zeit: Der erste postmoderne Staatschef

Wenn nicht alles täuscht, ist Donald Trump der erste wahrhaft postmoderne Staatschef. Das muss kein Nachteil sein. Denn anders als jede salbungsvolle Sonntagsrede ist seine Unkonventionalität und Undogmatik in der Lage, den Politstil alter Schule, wie wir ihn im Prinzip seit dem 19. Jahrhundert kennen, zu entlarven und aufzuzeigen, dass er den Anforderungen des 21. Jahrhunderts nicht mehr gewachsen ist.

Alexander Grau beschwört im Cicero den "wahren 68er" Donald Trump


Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Torsten Kraul hat sich den folgenden Titel für die Welt ausgedacht

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161391638/Trumps-erster-Tag-folgt-Aktionsplan-in-fuenf-Schritten.html

Trumps erster Tag folgt Aktionsplan in fünf Schritten

Leider bockt google translate, wenn ich den ins Deutsche übersetzen will.

Ganz am Ende des unverständlichen Titels steht jedoch eine bemerkenswerte Schlufo.

Es sieht so aus, als wisse Trump wirklich, was er tut.

Anonym hat gesagt…

Da quarren sie immer "demokratisch gewählt, demokratisch gewählt ...." Aber nur, wenn es darum geht, die eigenen Verbrechen zu legitimieren.

Der Trump hatte ja noch nicht einmal die Gelegenheit, das zu ruinieren, was Obama noch nicht ruiniert hat. Der bekommt also vorauseiende Schelte, wie Obama vorauseilende Lobgesänge bekommen hat. Und das fällt diesen Hassern nicht mal mehr auf.