Google+ PPQ: Es sieht vielleicht danach aus, aber... "

Sonntag, 4. Januar 2015

Es sieht vielleicht danach aus, aber...

Der kleine Sigi aus Goslar-Jürgenohl. Zweites Kind des Nazi-Kommunalbeamten Walter Gabriel. Der ehemalige Nachtportier. Der Volksschullehrer. Der stramme Atlantiker von der Brücke, der engagierte Kurator von der Stiftung Schüler Helfen Leben. Der Erwachsenenlehrer. Der Mann, der Kurt Beck wegputschte. Der ehemalige Falke. Der Zahnarztgatte. Der frühere Marxist. Der gescheiterte Ministerpräsident. Der nie abgelöste Pop-Beauftragte. Der einstige Vizepräsident der Sozialistischen Internationale. Der Volkswagen-Lobbyist. Der Glühbirnenverbieter.

Er will Russland nicht in die Knie zwingen. Obwohl er es natürlich könnte. Weil er die Macht hat, die ihm 490.000 SPD-Mitglieder und fast ein Viertel der Hälfte aller deutschen Wählerstimmen verleihen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was wollen wir dann?!!!!!!!

MAOAM MAOAM!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Dieser Satz des Dicken aus Goslar ist Ausdruck einer fast unglaublichen Hybris dieses Typen. Und wen meint er mit "wir"? Etwa die Amerikaner mit ihrem treuen Vasallen BRD, oder meint er Flinten-Uschis sogenannte Bundeswehr, die sich erst von Putin Flugzeuge, Schiffe und Panzer leihen müsste, wenn sie ihm ernsthaft imponieren wollte? Dieser Gabriel ist eine echte Witzfigur.

Orwell hat gesagt…

Wer ist hier schon wieder WIR?

Seine Herren aus USAnien und Israelien?

Dann ist aber nicht er und seine Mischpoke gemeint. Oder zählt er sich selbst auch voller Selbstbewunderung zu den Herrenmenschen und vergisst dass er nur ein absichtlich ausgewähltes erpressbares extra rückgratloses Stück Presswurst an Marionettenfäden ist? :)

Typisch realitätsverleugnender SPD-Fettwanst.

Die Anmerkung hat gesagt…

Wo ist Münte, wenn man ihn mal braucht?
-----
Anderes Thema.

Ein Franz Müntefering ... hätte so etwas nicht gesagt.

Sebastian Edathy, 18.12.2014

Anonym hat gesagt…

der fsb sollte mal ein Gabriel special ( homo sm ) ins Netz stellen

henry stutzen hat gesagt…

da hat Russland aber noch mal Glück gehabt!das war haarscharf an der Pleite vorbei!