Google+ PPQ: Volksparteienparadoxon: Gipfeltreffen der Zahlenzauberer "

Freitag, 3. Juni 2016

Volksparteienparadoxon: Gipfeltreffen der Zahlenzauberer

Eine Art Gipfeltreffen der führenden Mathezauberer der Welt, das beim Kurznachrichtenportal Twitter zu erleben ist. Hier Deutschlands hervorragendste Demoskopen, also Männer, die die alle Wahlergebnisse seit Jahren korrekt vorhergesagt haben. Und dort die Social-Media-Division der ARD-Danachrichtensendung "Tagesthemen", ein Hightech-Unternehmen, das statt mit dem Abakus mit der Handyapp rechnet.

Gemeinsam haben die Mathefexe schlechte Nachrichten für die deutschen Volksparteien: "CDU + SPD auf niedrigstem bislang im Deutschlandtrend gemessenen Stand", warnen die Experten die seit Tagen um ihr blankes Überleben kämpfende SPD und die zerstrittene CDU/CSU.

Nur mit welchem Recht? Nach der Grafik, die die Tagesthemen zu ihrer Warnung an die Volksparteien und deren überschaubare Wählerschaft stellten, erreicht Merkels Union mit nur noch 32 Prozent der Stimmen ein Prozent weniger Wähler als beim letzten Deutschlandtrend. Die Partei von Gabriel, Nahles, Schulz und Oppermann dagegen kommt auf 21 Prozent - ausweislich der Angaben zur Erklärung der Statistik ein Prozent mehr als beim letzten Deutschlandtrend.

Ein Mysterium. Ein Prozent weniger plus ein Prozent mehr ist eigentlich Nullkommanichts. Dass es den Regierungsparteien damit inzwischen dennoch gelingt, den "niedrigsten jemals gemessenen Stand" (ARD) zu erreichen, dürfte für Entsetzen, Empörung und Verunsicherung bis weit in großkoalitionäre Stammwählerkreise in Berlin Mitte sorgen.





.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Na wenn das ppq Mal richtig verstanden hat, was ich bezweifele. Die Rückenhaltung ist nicht berücksichtigt. Der Wahrheitsansager Roth (Schreibweise richtig?) von einem der Wahrheitsmedien nimmt bei erklärenden immer eine nach hinten gelagerte Körperhaltung ein. Hohlkreuz bis zum Verbiegen nach hinten. Gestern nun auch der Kleber Klaus, viel später auch die Frau aus der Familie der Mioska. Was wollen sie dem geneigten Zuschauer damit vermitteln? Ich werde das weiter verfolgen.

Beste Grüße vom Preußen

Anonym hat gesagt…

"Der Gomulka mit seiner jüdischen Zahlenakrobatik will wieder mal Wehrkraftzersetzung betreiben!" - Aus: "Die Abenteuer des Chaim Noll".