Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Mittwoch, 17. Februar 2010

Wer hat es gesagt?

Ein solcher Staat lässt in seinem Innern keinerlei staatsfeindliche, staatshemmende oder staatszerspaltende Kräfte aufkommen. Er denkt nicht daran, die neuen Machtmittel seinen eigenen Feinden und Zerstörern zu überliefern und seine Macht unter irgendwelchen Stichworten, Liberalismus, Rechtsstaat oder wie man es nennen will, untergraben zu lassen. Ein solcher Staat kann Freund und Feind unterscheiden.

Kommentare:

nwr hat gesagt…

Erich Mielke in einer - nicht selbst verfaßten - Laudatio an Walter Ulbricht?

panzerbummi hat gesagt…

lenin, stalin, gar marx?

Anonym hat gesagt…

[url=http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Schmitt]Carl Schmitt.[/url]

Anonym hat gesagt…

Häh? HTML tags funktionieren hier nur begrenzt?

Die Anmerkung hat gesagt…

html-tags schon, aber keine board-tags.

Also Carl Schmidt

ppq hat gesagt…

dieses google ist die pest. frühger konnte man noch diskussionen führen, bei denen keiner was wusste und alle als wissen verteidigten, was sie glaubten. heute kommt nach fünf minuten eine rum die ecke, hält ein handy hoch und schon ist völlig klar, wieviele tore klaus fischer mit dem kopf gemacht und welche zigarrensorte clinton bei frau lewinski benutzt hat. diese welt ekelt mich an, ein bisschen

VolkerStramm hat gesagt…

Schade war zu langsam.
Wollte auf nicht Nero und nicht Sloterdijk tippen.

derherold hat gesagt…

Google ?

Gar nicht notwendig: "Freund und Feind" kann nur einer sein !

Christian hat gesagt…

Ist eigentlich Carl Schmitt das, was sich Westerwelle vorstellt, wenn er gegen den "linken Zeitgeist" wettert?

ppq hat gesagt…

@christian: dazu müsste man ihn fragen.