Google+ PPQ: August 2020

Montag, 31. August 2020

Zitate zur Zeit: Die Vielzahl an Freiheit


Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit des anders Denkenden.

Nicht wegen des Fanatismus der "Gerechtigkeit", sondern weil all das Belehrende, Heilsame und Reinigende der politischen Freiheit an diesem Wesen hängt und seine Wirkung versagt, wenn die "Freiheit" zum Privilegium wird.

Rosa Luxemburg sinniert in "Die Russische Revolution" (1922, S. 109) über die Vielzahl möglicher und unmöglicher Freiheiten

Hotspot Hessen: Ein Riesenelefant mit M

Zwei Karten, die ganz und gar nichts miteinander zu tun haben.

In ganz Deutschland steigen die Zahlen neuer Corona-Infektionen, so angespannt ist die Lage und so aussichtslos, dass Bundes- und Landespolitik sich entschlossen haben, Tatkraft und Handlungsbereitschaft durch einen lauten Streit um einheitliche Maskenbußgelder, Testregeln für Reiserückkehrer und die Abschaffung des Föderalismus bei Höchstgrenzen von Infektionszahlen unter Beweis zu stellen. Gleichzeitig sind Medien in ganz Deutschland auf der Suche nach einem großen Geheimnis: Woher kommt die zweite Welle? Und weshalb trifft sie einige Regionen hart, andere aber kaum oder gar nicht?


Selbst die "Frankfurter Rundschau", die in Hessen und damit in einem der am schlimmsten betroffenen Hotspots der Republik erscheint, macht man sich Gedanken. "Bundesweit infizieren sich die meisten Menschen im Rhein-Main-Gebiet mit Corona", analysiert das Blatt in geradezu kantig geschliffener Grammatik, und geht dann ans Eingemachte: Für die hohen Zahlen rund um Offenbach und Frankfurt gebe es "verschiedene Gründe".

Die müssen nun natürlich ausgeführt werden, denn dass Offenbach Platz 1 auf der Liste der bundesweit zehn Städte und Landkreise mit den höchsten Corona-Infektionsraten einnimmt, Wiesbaden Platz 5 belegt, Frankfurt Platz sechs und auf acht auch noch der Kreis Groß-Gerau folgt, könnte auf irgendeine Ursache deuten, zumal die "ländlichen Regionen unauffällig" sind, wie die FR ausführt.

Ursachenforschung simulieren


Nur der Ballungsraum Rhein-Main sticht heraus - hier gibt es teilweise zehnmal so viele Infektionen pro hunderttausend Einwohner wie im gar nicht so weit entfernten Eichsfeld, in Sachsen oder in Mecklenburg. Was aber unterscheidet die Regionen? Und wie lässt sich ein Zeitungsartikel simulieren, der nach nach den auffälligsten Unterschieden sucht, ohne sie zu nennen?

Deutsche Medien haben in dieser Beziehung glücklicherweise Fähigkeiten entwickelt, die irgendwo zwischen großer Kunst und hoher Kunstfertigkeit liegen. Sind es normalerweise Begriffe wie "junger Mann", "Jugendliche", "Gruppen" oder zuletzt "Partyszene",  die dem Leser signalisieren, dass sich ein leider unumgänglicher Artikel einem leider unaussprechlichen Lebensbereich nähert, ist es diesmal etwas komplizierter, den riesigen Elefanten mit M, der unübersehbar im Raum herumsteht und stört, als Erklärungsansatz rigoros auszulassen.

"Die Bevölkerung des Ballungsraums gilt als hochmobil", verschlüsselt die FR auf der Suche nach den Gründen für das außergewöhnliche Infektionsgeschehen in der Nachbarschaft mühsam, "sie orientiert sich beim Arbeiten und in der Freizeit nicht an Stadtgrenzen". Zudem seien "viele Bewohnerinnen und Bewohner wegen des Ferienendes vor einer Woche in den Ballungsraum zurückgekehrt" und es "würden vermehrt asymptomatische Personen getestet – wegen der Anordnung des Bundes, wonach Reiserückkehrer aus Risikogebieten zum Test verpflichtet sind." Zu diesen Gebieten gehörten mit Spanien und den Balearen nun auch die beliebtesten Reiseziele. Und dann gebe es da noch „an einzelnen Orten größere Feiern, die zur Bildung von Infektionsclustern geführt haben“.


Eine DDR-Mediennutzungsgrundausbildung hilft, FR zu lesen.

Alles Dinge, die anderswo in Deutschland gar nicht denkbar sind. Mobil sein, aus dem Urlaub zurückkehren, mehr getestet werden und Familienfeiern abhalten, das kennt außerhalb Hessens eigentlich niemand mehr. Oder zumindest wäre es doch schön, wenn diese Erklärung akzeptiert würde. Alle anderen nämlich würden zweifellos den bekannten Falschen in die Hände spielen, wie die Rundschau subtil mit ihrer Fotoarbeit (links) andeutet: Nach den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes ist zufällig nicht nur der Anteil Infektionen im Landkreis Offenbach am Main am höchsten, sondern auch der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund. Ein Drittel hier hat ausschließlich einen ausländischen Pass, zudem gilt die "hässliche Schwester Frankfurts" (FNP) als von städtebaulichen und sozialen Problemen und mit einer Arbeitslosigkeit geschlagen, die in etwa doppelt so hoch ist wie im Landesdurchschnitt.

Der geheimnisvolle hessische Seuchenschub


Das muss dieser Drang zur Mobilität sein, kann aber nicht Unterschiede im Infektionsgeschehen etwa zu ostdeutschen Regionen mit ähnlichen sozialen Herausforderungen nicht erklären. Im Unterschied zur FR, deren Spurensuche nach den Gründen für den hessischen Seuchenschub die auffälligsten Indizien sorgsam umschifft, wagt sich die FAZ mit ihrer Diagnose ganz weit vor: Fast zwei Drittel der Einwohner Offenbachs hätten einen Migrationshintergrund, fast vierzig Prozent seien Ausländer, von den derzeit 115 Infizierten hätten sich die meisten im Ausland angesteckt, überwiegend bei Verwandtschaftsbesuchen in der Türkei, dem Kosovo und Kroatien, heißt es in dem Blatt. Das der unangenehmen Lage am Ende aber wenigstens noch etwas Tröstliches abgewinnen kann, statt sie unzulässig zu verallgemeinern: Als die Infektionen im Frühjahr bundesweit sehr hoch waren, seien sie in Offenbach vergleichsweise gering geblieben, weil sich seinerzeit "wohlhabende biodeutsche Skifahrer" angesteckt hätten.

Sonntag, 30. August 2020

Sturm auf den Reichstag: Antifaschistischer Schutzwall

"Aha-Graben" nennt der Bundestag seine neuen antifaschistischen Schutzwall, weil Angreifer ihn erst aus kürzester Distanz wahrnehmen können.

Vornweg stürmte ein Mann mit türkischer Fahne, dahinter einer mit der des Landes Brandenburg, ukrainische, US-Flaggen und aber auch Fahnen des früheren Deutschen Reiches waren zu sehen vor dem Gebäude früheren deutschen Reichstages, der heute das Zuhause des Bundestages ist. Zum Glück aber war Wochenende und niemand daheim, als sich am Rande der aufgelösten Corona-Leugnungsdemonstration mehrere hundert Protestierende ohne Mundschutz aufmachten, das ehrenwerte Hohe Haus zu stürmen. Das gehört immerhin "Der Bevölkerung", so hat es der Bundestag beschlossen und abgesegnet, als er vor 20 Jahren im nördlichen Lichthof die gleichnamige Kunstinstallation des Aktionskünstlers Hans Haacke errichten ließ.

Zuletzt wurde der Reichstag 1945 erobert


Eine missverstandene Einladung, gerade weil der Bundestag seit Jahren mit dem längst geplanten Bau neuer Sicherheitseinrichtungen ringsum die Herzkammer der deutschen Demokratie hinterher hängt. Zwar stoppten die Sturmtruppen der Virusverweigerer diesmal vor den letzten drei Treppenstufen und den letzten drei Polizeibeamten, die das zuletzt 1945 von russischen Truppen gestürmte Haus mit blankem Schlagstock verteidigten. Videos zeigen, wie die in bunten Kleidern und zum Teil mit fernöstlichen Gesichtszügen getarnte Faschistenmeute ratlos vor den Glastüren innehält, offenbar erfüllt von einem plötzlich aufkommenden Respektsgefühl dem Gebäude gegenüber, in dem frei gewählte deutsche Abgeordnete Adolf Hitler  mit dem Ermächtigunsgesetz beschenkt hatten.

Doch das Bild der deutschen Demokratie, die sich und ihre Institutionen ein weiteres Mal nicht zu schützen vermag, ist in der Welt. Schon fordern Abgeordnete Konsequenzen, schon  träumen die großem Medienhäuser von Bildern wie in Trumps Amerika, von ordentlichen Truppenaufmärschen und schwerbewaffneten Hundertschaften, die den Reichstag vor ungebetenen Besuchern schützen. Strategisch allerdings hat die Bundestagsverwaltung sich bereits für einen anderen Weg entschieden: Ein antifaschistischer Schutzwall, gebaut in Form eines Burggrabens um das Hohe Haus, soll in Bälde Szenen wie die am Samstag verhindern.

2,50 tief, zehn Meter breit, aber aus Umweltschutzgründen ohne Wasser geplant, wird die  Demokratieschutzanlage zugleich jeden Eindruck vermeiden, Deutschlands führende Demokraten schotteten sich vor dem Wahlvolk ab. Durch die sogenannte negative Höhe der Mauer, die seitlich von schlanken, transparenten Sicherheitszäunen flankiert wird, werden Touristen aus allen Bezirken der Hauptstadt, den deutschen Landesteilen, den europäischen Partnerstaaten und dem Rest der Welt kaum bemerken, dass sich der gesamte Bereich um den 1894 fertiggestellten Bau um eine Hochsicherheitszone handelt.


Die 5. Kolonne des Kreml steht permanent vor dem Haus.
Zugleich werde der tiefe Aha-Graben zwischen Gewählten und Wählenden künftig die gesellschaftliche Spaltung im Land versinnbildlichen, hatte ein Sprecher den Beschluss der zuständigen Kommission des Ältestenrates des Bundestages begründet. Ein Weg, den Bau der Mauer aus dem Etat Kunst am Bau zu finanzieren, der mit Corona-Hilfsmitteln der EU und Braunkohleausstiegsbeihilfen ergänzt wird. Das feinsinnige Kunstprojekt, das an mittelalterliche Festungsbauten erinnert, gilt als demokratisch legitimiert und ist damit erklärter Wille einer Mehrheit der Bevölkerung. Um neuerliche Szenen wie Wochenende zu verhindern, schirmt der antifaschistische Schutzzaun den Bereich rund um das Westportal des Parlamentsgebäudes zusätzlich vor Miesmachern, Sachsen und aufmarschierenden Pandemiefeinden ab.

Zeit wird es. Bereits 2010 hatte der damalige Bundesinnenminister Thomas de Maiziere vor einem "Blutbad im Reichstag" gewarnt, nachdem bei Al-Kaida-Terroristen im indisch-pakistanischen Grenzgebiet Fotos des weltweit bekannten Gebäudes gefunden worden waren. Zuletzt stand der Russe dann schon permanent vor dem Reichstag und versuchte, Stimmung gegen die deutsche Regierung zu machen (Foto). Der Graben, der "das Praktische mit dem Ästhetischen verbindet", wie sogar der stets kritische "Spiegel" in höchsten Tönen lobt, wird die Situation nun grundlegend ändern: Nach dem Sturm aufs Hohe Haus wird niemand mehr leugnen können, dass es eines viel höheren Maßes an Sicherheit braucht, damit der Bundestag weiterhin so schnell und umsichtig so viele und so kluge Gesetze verabschieden kann wie bisher.

Auflösungserscheinungen: Missbrauch ohne Mindestabstand

Trotz vieler Mahnungen verstießen die Corona-Leugner hartnäckig gegen die Auflage, Abstand zu halten und symbolische Masken zu tragen.

Um 14.21 Uhr kam die vierte Warnung. "Ihre Versammlung ist aufgelöst", teilte ein Sprecher der  Berliner Polizei den Teilnehmern der Corona-Demonstration in Berlin mit: „Entfernen Sie sich vom Veranstaltungsort". Die Demonstranten hätten die Mindestabstände nicht eingehalten und keine Masken getragen. "Es besteht keine andere Möglichkeit, als die Versammlung aufzulösen“, hieß es in einer Durchsage an die Demonstrationsteilnehmer. Zuvor waren Teilnehmer unter demonstrativen Verstößen gegen das Vermummungsgebot mit Fahnen und Pappschildern aufmarschiert, auf denen zum Teil "Angst macht krank" oder "Reschke ist schuld" stand.

PPQ-Kolumnistin Svenja Prantl lässt den abenteuerlichen Tag am Brandenburger Tor Revue passieren.

Vor der Kreml-Kamera von RT wurde beleidigende Parolen gezeigt.
Ja, sie sind da. Hundert, vielleicht dreihundert Unentwegte, störrisch, bockig, uneinsichtig. Auch als die Polizei dem Seuchenspuk ein Ende macht, zeigt kaum einer Einsicht. Zaghafte Rufe wie "Wir sind das Volk" erschallen, ein Sitzstreik versuche, weiterhin gegen die notwendigen Maßnahmen zum Seuchenschutz mobil zu machen. Dann beginnen Beamte der Berliner Polizei, die Teilnehmer einzeln abzuführen, gefilmt von anderen Demonstrationsteilnehmern, die mit bunten Haaren, Deutschlandfahnen, Warnweste, mitgebrachten Kindern und sommerlich-legerer Kleidung versuchen, ihre Zugehörigkeit zur Naziszene zu verbergen.

Provozierend versuchen einige sogar, mit Parolen wie "ich bin ein freier Mensch, ich darf hier stehen" Gewaltaktionen der Polizei herauszufordern. Die Beamten jedoch bleiben zurückhaltend, allenfalls mit leichter körperlicher Gewalt beruhigen sie die Lage.

Deutschlands Corona-Problem


Das Ende einer Auseinandersetzung, die Deutschland zur fast eine Woche lang beschäftigt hatte, weil alles vom Ausgang abhing. Obwohl die Bundesregierung gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten bei einer gemeinsamen Sitzung mit großer Sorgfalt erneut die exakt passenden Corona-Maßnahmen beschlossen hatte, hielten die Organisatoren an ihrer Absicht, gegen die erfolgreiche Corona-Politik von Bund und Ländern zu protestieren. Ein Demoverbot scheiterte. Auch ein zweiter Versuch, Ordnungsmaßnahmen nach Infektionsrecht über das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit zu stellen, mochten die angerufenen Richter nicht positiv bescheiden.

In höchster Not hatte die Polizei die Demonstranten dann vor Ort aufgefordert, einen sogenannten Mund-Nase-Schutz zu tragen, weil die Menschenmenge außer Stande oder unwillig schien, die Mindestabstände einzuhalten, obgleich Altenheime und Privathaushalte nachgewiesenermaßen als häufigste Ansteckungsorte gelten.

Ein renitenter Rentner (unten) bedrängt einen Einsatzbeamten.

Missbraucht von Leugnern


Unter den Teilnehmern waren einige wenige Bürger, die die Einschränkung der Grundrechte durch die Pandemiemaßnahmen missverstanden haben, missbraucht aber wurden sie von den aufmarschierten Coronaleugnern, Impfgegnern, Verschwörungstheoretikern, Menschen mit Dreadlocksn, Trommelgruppen, Rechtsextremen, Reichsbürgern, grünen Stadträten, rechter Esoterikern, identitären Wutbürgern, Rechtsradikalen, Virusleugnern, Russlandfreunden, SUV-Fahrern, Maskenmuffeln, Merkelrausrufern, AfD- und NPD-Fans, Ausländerfeinden, Klimaleugnern und GEZ-Boykotteuren. Von "Menschen, die das als Familienausflug betrachten - Händchen haltend und politisch nicht wirklich auffällig", berichtete die "Tagesschau", verdächtig auch "Menschen mit Rucksäcken - wahrscheinlich von außerhalb angereist, aus der ganzen Bundesrepublik".

Nur kein zweiter Kosovo


Die Polizei musste eingreifen, um keinen zweiten Kosovo zu riskieren. Richtig wie alles, was seit Ende Februar in Deutschland getan, beschlossen, verworfen und verschärft wurde, war aber zuvor auch die Zulassung der Demonstration durch die Justiz. "Im Sinne der demokratischen Grundwerte unseres Landes bleibt es richtig, die Demonstrations- und Meinungsfreiheit als wichtigen Grundwert zu schützen", schreibt Swen Thissen in der Illustrierten "Stern", "und die gilt auch für Menschen mit noch so kruden Weltanschauungen."

Zumindest, bis es ernst wird und Corona-Leugner ihre Chance für jedermann klar ersichtlich vertun, zu zeigen, dass sie in der Lage sind, ihren Protest gegen die Corona-Maßnahmen unter Beachtung der Corona-Maßnahmen und mit einem klaren Hygienekonzept auf die Straße zu bringen. Wer seine demokratischen Rechte aber missbraucht, der verwirkt sie zurecht. Der kann nur noch aufgefordert werden, nun endlich Nachhilfe zu nehmen, um sich beim nächsten Mal vielleicht als würdig zu erweisen.

Samstag, 29. August 2020

Zitate zur Zeit: Neue Normalität


Natürlich könnte es wichtig sein, dass wir in normalen Zeiten wieder zu normalen Einnahmen und normalen Ausgaben zurückkommen.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz deutet an, wie die Neue Normalität eines Tages aussehen könnte.

Mehr Zitate zur Zeit

Risikoreisen: Auf Welttournee mit Corona

Nimmermüd und unter notwendiger Vernachlässigung aller Corona-Rückreiseregeln jettet Bundesaußenminister Heiko Maas derzeit mahnend um die Welt.
Eben noch juckelte er wie einst Hans-Dietrich Genscher um die Welt, um das Schlimmste zu verhindern. Heiko Maas auf Friedensmission, diesmal in Griechenland und der Türkei, die ihre jahrhundertealte innige Feindschaft derzeit mit einem Streit um Erdgas pflegen, das unterm Mittelmeer liegt - in einem Gebiet, das beide Staaten zu ihrer ausschließlichen Wirtschaftszone zählen.

Mahnender Maas


Maas hat getan, was zu tun war. Gemahnt. Ermahnt. Das Völkerrecht erwähnt und vor Provokationen gewarnt. Den türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu konnte er wohl nicht ganz überzeugen, auch die Griechen blieben kritisch. Maas selbst aber hätte dennoch den Preis zahlen müssen für seine mutige Initiative: Seit er selbst Mitte März die Türkei als eines von 200 Ländern auf die Liste der Länder mit einer Reisewarnung gesetzt hat, gilt für Rückreisende, die nicht aus den Provinzen Aydin, Izmir und Muğla in der Ägäisregion oder der Provinz Antalya kommen, die Pflicht zu einem Corona-Test oder wahlweise 14 Tage Quarantäne.

Dennoch tauchte Maas bereits kurz nach seiner Rückkehr im "Morgenmagazin" der beiden großen Gemeinsinnsender auf, nur wenige Stunden, nachdem die Bundesregierung in einer Kabinettssitzung beschlossen hatte, die geltenden Reisewarnungen und die Ausweisung von Risikogebieten samt Rückkehrregeln bis zum 14. September zu verlängern.

Der deutsche Außenminister als Verächter deutscher Coronaabwehrmaßnahmen, selbstbewusst und ignorant. Reichte die Zeit nach Maas' Reise ins Hochrisikogebiet Libyen gerade so, zwei negative Corona-Tests zu absolvieren, ehe die nächste Auslandsreise nach Tschechien anstand, war eine Einhaltung der von Heiko Maas selbst verhängten Regeln nach der Rückkehr aus Prag dem Minister nicht mehr möglich. "Reisende mit entsprechenden Aufenthalten müssen sich nach der Einreise in Deutschland unmittelbar an ihren Zielort begeben", heißt es in Anweisungen des Außenministeriums für die sogenannten "Quarantänepflichten", und "sich dort für 14 Tage häuslich isolieren". Nur war die Zeit dafür zu knapp, wie sie auch zu knapp wäre für einen doppelten Coronatest.

Tournee durch Risikoländer


Für Maas wäre das mutmaßlich ein Vergnügen, ist doch seine Berliner Wohnung nach eigenen Angaben mit wunderschönen Möbeln eines großen Markenherstellers ausgestattet. Doch sich selbst so wenig schonend wie seine nächsten Kontakte, eilte der Außenminister aber dennoch nur 48 Stunden nach der Rückkehr von seiner Besuchsmission in Libyen und Saudi-Arabien weiter nach Tschechien. Kaum von dort zurückgekehrt, begab er sich ins Hochrisikoland Ukraine. Und kaum war dort die Aufgabe absolviert, zu verkünden, dass es äußerst wichtig sei, den "Nationalfeiertag als Ansporn zu nehmen, intensiv an einer Lösung für den Konflikt in der Ostukraine zu arbeiten" (AA), flog der nimmermüde SPD-Mann schon weiter zur Mahnaufgabe nach Ankara und Athen.

Quarantäne ist für die anderen. Heiko Maas hat eigene Regeln, die er strikt einhält. Quasi ungeduscht kehrte er pünktlich aus dem Risikogebiet Türkei nach Deutschland zur turnusmäßigen Kabinettssitzung zurück. Dann kamen schon die anderen EU-Außenminister aus ihren jeweiligen Risikogebieten herbeigeeilt, allesamt ungetestet und ohne ein Quarantänelager durchlaufen zu haben, um gemeinsam "den Druck auf Russland zu erhöhen, die mutmaßlichen Täter im mutmaßlichen Vergiftungsfall Nawalny schnell und transparent zu fassen und zu bestrafen".

Phil Hogan, der von Irland benannte bisherige EU-Handelskommissar, trat am selben Tag zurück. Der konservative Politiker musste eingestehen, bei einem Besuch daheim in Irland, das die europäische Hauptstadt Brüssel als Risikogebiet zählt, gegen geltende Quarantänebestimmungen verstoßen zu haben.

Freitag, 28. August 2020

Trump im Wortlaut: Warum auch diese Rede nirgendwo zu lesen ist



Sind es die fehlenden Übersetzer? Ist es der doch arg begrenzte Platz im Internet, der für wirklich wichtige News und objektiv einordnende Kommentare benötigt wird? Fakt ist, dass auch die Rede, die der amtierende US-Präsident Donald Trump zur Annahme seiner Nominierung als Kandidat für eine weitere Amtszeit in der Nacht in Washington hielt, sich in keinem großen deutschen Medium im Original findet. Auszüge gibt es, Satzfetzen, wohlmeinend eingeordnet und ergänzt um Ratschläge, was der Rezipient im Einzelnen dazu denken soll. Wie immer aber gibt es die komplette Rede nicht zum Nachlesen.

Ein Mangel, dem PPQ allerdings gern abhilft, da nicht so wichtig ist bei der Beurteilung von Dingen wie der Verzicht auf Vorurteile, die aufgrund von Hörensagen entstanden sind. Wer es schafft, den langen text zu lesen, wird vermutlich staunen, dass das ganze wenig mit dem zu tun hat, was darüber berichtet worden ist. Wenigstens weiß man dann aber, warum der komplette Text nirgendwo auf Deutsch veröffentlicht wird.

Trumps Rede auf Deutsch


Freunde, Delegierte und verehrte Gäste: Ich stehe heute Abend vor Ihnen und fühle mich von Ihrer Unterstützung geehrt. Ich bin stolz auf die außerordentlichen Fortschritte, die wir in den letzten vier Jahren gemeinsam gemacht haben; und voller Zuversicht auf eine glänzende Zukunft, die wir in den nächsten vier Jahren für Amerika bauen werden!

Wenn wir heute Abend beginnen, sind unsere Gedanken bei den wunderbaren Menschen, die gerade durch den Zorn des Hurrikans Laura getroffen wurden sind. Wir arbeiten eng mit staatlichen und lokalen Beamten in Texas, Louisiana, Arkansas und Mississippi zusammen und scheuen keine Anstrengungen, um Leben zu retten. Während der Hurrikan heftig war, einer der stärksten, der seit 150 Jahren wütete, waren die Verluste und Schäden weitaus geringer als noch vor 24 Stunden für möglich gehalten. Dies ist auf die großartige Arbeit der FEMA, der Strafverfolgungsbehörden und der einzelnen Staaten zurückzuführen. Ich werde dieses Wochenende dorthin fahren. Wir sind eine nationale Familie und werden uns immer gegenseitig beschützen, lieben und für einander sorgen.

Dank an Familie


Hier sind heute Abend die Menschen, die meine Reise möglich gemacht und mein Leben mit so viel Freude erfüllt haben. Für ihren unglaublichen Dienst an unserer Nation und ihren Kindern möchte ich unserer großartigen First Lady danken. Ich möchte auch meiner großartigen Tochter Ivanka für diese Einführung und all meinen Kindern und Enkeln danken - ich liebe dich mehr, als Worte ausdrücken können. Ich weiß, mein Bruder Robert schaut gerade vom Himmel auf uns herab. Er war ein großartiger Bruder und sehr stolz auf die Arbeit, die wir machen.

Nehmen wir uns auch einen Moment Zeit, um unsere tiefe Wertschätzung für einen Mann zu zeigen, der immer an unserer Seite gekämpft und sich für unsere Werte eingesetzt hat - einen Mann von tiefem Glauben und unerschütterlicher Überzeugung: Vizepräsident Mike Pence. Zu Mike gesellt sich seine geliebte Frau, eine Lehrerin und Militärmutter, Karen Pence.

Meine amerikanischen Mitbürger, heute Abend, mit einem Herzen voller Dankbarkeit und grenzenlosem Optimismus, nehme ich stolz diese Nominierung zum Präsidenten der Vereinigten Staaten an.

Die Republikanische Partei, die Partei von Abraham Lincoln, tritt vereint, entschlossen und bereit auf, Millionen von Demokraten, Unabhängigen und allen, die an die Größe Amerikas und das gerechte Herz des amerikanischen Volkes glauben, willkommen zu heißen.

Gegen alle Gefahren


In einer neuen Amtszeit als Präsident werden wir wieder die größte Volkswirtschaft der Geschichte aufbauen - schnell wieder Vollbeschäftigung, steigende Einkommen und Wohlstand erreichen! Wir werden Amerika gegen alle Bedrohungen verteidigen und vor allen Gefahren schützen. Wir werden Amerika zu neuen Grenzen des Ehrgeizes und der Entdeckung führen und nach neuen Höhen nationaler Erfolge streben. Wir werden neuen Glauben an unsere Werte, neuen Stolz auf unsere Geschichte und einen neuen Geist der Einheit wecken, der nur durch die Liebe zu unserem Land verwirklicht werden kann. Weil wir verstehen, dass Amerika kein in Dunkelheit gehülltes Land ist, denn Amerika ist die Fackel, die die ganze Welt erleuchtet.

Wir versammeln uns hier in unserem wunderschönen und majestätischen Weißen Haus - auf der ganzen Welt als Haus des Volkes bekannt - und staunen über das Wunder, das unsere große amerikanische Geschichte ist. Dies hier war die Heimat von überlebensgroßen Persönlichkeiten wie Teddy Roosevelt und Andrew Jackson, die Amerikaner zu mutigen Visionen einer größeren und besseren Zukunft zusammenbrachten. Innerhalb dieser Mauern lebten hartnäckige Generäle wie die Präsidenten Grant und Eisenhower, die unsere Soldaten für die Freiheit anführten. Von diesem Gelände aus schickte Thomas Jefferson Lewis und Clark auf eine gewagte Expedition, um einen wilden und unbekannten Kontinent zu durchqueren. In den Tiefen eines blutigen Bürgerkriegs schaute Präsident Abraham Lincoln aus diesen Fenstern auf ein halbfertiges Washington-Monument - und bat Gott in seiner Vorsehung, unsere Einheit zu retten. Zwei Wochen nach Pearl Harbor begrüßte Franklin Delano Roosevelt hier Winston Churchill, und im Inneren des Hauses stellten sie die Weichen für unser Volk zum Sieg im Zweiten Weltkrieg.


In den letzten Monaten wurden unsere Nation und der gesamte Planet von einem neuen und mächtigen unsichtbaren Feind getroffen. Wie diese tapferen Amerikaner vor uns stellen wir uns dieser Herausforderung. Wir liefern lebensrettende Therapien und werden noch vor Ende des Jahres oder vielleicht sogar noch früher einen Impfstoff herstellen! Wir werden das Virus besiegen, die Pandemie beenden und stärker als je zuvor sein.

Unerschütterliches Vertrauen



Was vergangene Generationen vereinte, war ein unerschütterliches Vertrauen in das Schicksal Amerikas und ein unzerbrechliches Vertrauen in das amerikanische Volk. Sie wussten, dass unser Land von Gott gesegnet ist und einen besonderen Zweck in dieser Welt hat. Es ist diese Überzeugung, die die Bildung unserer Union, unsere Expansion nach Westen, die Abschaffung der Sklaverei, die Verabschiedung von Bürgerrechten, das Weltraumprogramm und den Sturz von Faschismus, Tyrannei und Kommunismus inspiriert hat.

Dieser hoch aufragende amerikanische Geist hat jede Herausforderung gemeistert und uns auf den Gipfel menschlicher Bemühungen gebracht.

Und doch ist trotz all unserer Größe als Nation alles, was wir erreicht haben, jetzt gefährdet. Dies ist die wichtigste Wahl in der Geschichte unseres Landes. Zu keinem Zeitpunkt zuvor hatten die Wähler eine klarere Wahl zwischen zwei Parteien, zwei Visionen, zwei Philosophien oder zwei Agenden.

Diese Wahl wird entscheiden, ob wir den amerikanischen Traum retten oder ob wir eine sozialistische Agenda zulassen, die unser geschätztes Schicksal zerstören will.


Sie wird entscheiden, ob wir schnell Millionen hochbezahlter Arbeitsplätze schaffen oder ob wir unsere Industrien zerschlagen und Millionen dieser Arbeitsplätze nach Übersee schicken, wie es törichterweise seit vielen Jahrzehnten getan wurde.


Ihre Stimme wird entscheiden, ob wir gesetzestreue Amerikaner schützen oder ob wir gewalttätigen Anarchisten, Agitatoren und Kriminellen, die unsere Bürger bedrohen, freie Hand lassen.

Und diese Wahl wird entscheiden, ob wir die amerikanische Lebensweise verteidigen oder ob wir einer radikalen Bewegung erlauben, sie vollständig abzubauen und zu zerstören.

Bidens Angriffe aus Amerika


Auf dem National Convent der Demokraten griffen Joe Biden und seine Partei Amerika wiederholt als Land der rassischen, wirtschaftlichen und sozialen Ungerechtigkeit an. Heute Abend stelle ich Ihnen eine sehr einfache Frage: Wie kann die Demokratische Partei darum bitten, unser Land zu führen, wenn sie so viel Zeit damit verbringt, unser Land niederzureißen?

In der Rückansicht der Linken sehen sie Amerika nicht als die freieste, gerechteste und außergewöhnlichste Nation der Welt. Stattdessen sehen sie eine böse Nation, die für ihre Sünden bestraft werden muss.

Unsere Gegner sagen, dass Erlösung für sie nur dadurch entstehen kann, dass sie an die Macht kommen. Dies ist eine müde Hymne, die von jeder repressiven Bewegung im Laufe der Geschichte gesprochen wird.

Aber in diesem Land suchen wir nicht nach Karrierepolitikern, um Erlösung zu erlangen. In Amerika wenden wir uns nicht an die Regierung, um unsere Seelen wiederherzustellen - wir vertrauen auf den allmächtigen Gott.


Joe Biden ist nicht der Retter der amerikanischen Seele - er ist der Zerstörer von Amerikas Jobs, und wenn ihm die Chance gegeben wird, wird er der Zerstörer der amerikanischen Größe sein.

47 Jahre lang nahm Joe Biden die Spenden von Arbeitern entgegen, gab ihnen Umarmungen und sogar Küsse und sagte ihnen, er fühle ihren Schmerz - und dann flog er zurück nach Washington und stimmte dafür, ihre Jobs nach China und in viele andere ferne Länder zu schicken. Joe Biden verbrachte seine gesamte Karriere damit, die Träume amerikanischer Arbeiter auszulagern, ihre Jobs zu verlagern, ihre Grenzen zu öffnen und ihre Söhne und Töchter in endlose Auslandskriege zu schicken.


Vor vier Jahren kandidierte ich für das Präsidentenamt, weil ich diesem Verrat an unserem Land nicht mehr zusehen konnte. Ich konnte nicht zusehen, wie Karrierepolitiker andere Länder uns in Bezug auf Handel, Grenzen, Außenpolitik und Landesverteidigung ausnutzen ließen. Unsere NATO-Partner beispielsweise waren bei ihren Verteidigungszahlungen weit im Rückstand. Aber auf mein starkes Drängen hin stimmten sie zu, 130 Milliarden Dollar mehr pro Jahr zu zahlen. Dies wird letztendlich 400 Milliarden US-Dollar betragen. Generalsekretär Stoltenberg, der die NATO leitet, war erstaunt und sagte, Präsident Trump habe getan, was sonst niemand tun könne.

Von dem Moment an, als ich mein früheres Leben hinter mir gelassen habe, und es war ein gutes Leben, habe ich nichts weiter getan, als für euch zu kämpfen. Ich habe getan, was unser politisches Establishment nie erwartet hätte und mir niemals vergeben kann, denn ich habe die Kardinalregel der Washingtoner Politik gebrochen: Ich habe meine Versprechen gehalten.

Gegen die herrschende Klasse


Gemeinsam haben wir die Herrschaft der gescheiterten politischen Klasse beendet - und sie sind verzweifelt daran interessiert, ihre Macht mit allen erforderlichen Mitteln zurückzugewinnen. Sie sind wütend auf mich, denn anstatt SIE an die erste Stelle zu setzen, setze ich Amerika an die erste Stelle!

Tage nach unserem Amtsantritt schockierten wir das Washingtoner Establishment und zogen uns aus der transpazifischen Partnerschaft der letzten Regierung zurück. Dann genehmigte ich die Keystone XL- und Dakota Access Pipelines, beendete das unfaire und kostspielige Pariser Klimaabkommen und sicherte zum ersten Mal die amerikanische Energieunabhängigkeit. Wir haben rekordverdächtige Steuer- und Regulierungskürzungen verabschiedet, die noch nie zuvor gesehen wurden. Innerhalb von drei kurzen Jahren haben wir die stärkste Wirtschaft in der Geschichte der Welt aufgebaut.

Insider aus Washington baten mich, mich nicht gegen China zu stellen - sie baten mich, China weiterhin unsere Jobs stehlen zu lassen, uns zerstören und unser Land blind machen zu machen. Aber ich habe mein Wort an das amerikanische Volk gehalten. Wir haben die härtesten, kühnsten, stärksten und härtesten Maßnahmen gegen China in der amerikanischen Geschichte ergriffen.

Sie sagten, es sei unmöglich, die NAFTA zu kündigen und zu ersetzen - aber auch hier lagen sie falsch. Anfang dieses Jahres beendete ich den NAFTA-Albtraum und unterzeichnete das brandneue Abkommen zwischen den USA und Mexiko, Kanada. Jetzt bauen Autofirmen und andere ihre Werke und Fabriken in Amerika, sie entlassen ihre Mitarbeiter nicht mehr und verlassen das Land nicht.

In vielleicht keinem Bereich haben die Washingtoner Sonderinteressen mehr versucht, uns aufzuhalten als in meiner Politik der proamerikanischen Einwanderung. Aber ich habe mich geweigert, Kompromisse zu machen - und heute sind die Grenzen Amerikas sicherer als je zuvor. Wir haben das Fangen und Freilassen beendet, den Asylbetrug gestoppt, Menschenhändler, die Frauen und Kinder jagen, getötet, und 20.000 Gangmitglieder und 500.000 kriminelle Ausländer abgeschoben. Wir haben bereits 300 Meilen Grenzmauer gebaut - und wir fügen jede Woche zehn neue Meilen hinzu. Die Mauer wird bald fertig sein und sie funktioniert über unsere kühnsten Erwartungen hinaus.

Zu uns gesellen sich heute Abend Mitglieder der Border Patrol Union, die die mutigen Grenzbeamten unseres Landes vertreten. Danke euch allen.

Zurück nach Hause


Als ich erfuhr, dass die Tennessee Valley Authority Hunderte von amerikanischen Arbeitern entlassen und sie gezwungen hat, ihre Niedriglohnempfänger auszubilden, entfernte ich umgehend den Vorstandsvorsitzenden. Und jetzt wurden diese talentierten amerikanischen Arbeiter neu eingestellt und versorgen Georgia, Alabama, Tennessee, Kentucky, Mississippi, North Carolina und Virginia wieder mit Strom. Sie haben ihre alten Jobs zurück und einige sind heute Abend hier bei uns. Bitte steht auf.

Letzten Monat habe ich mir Big Pharma vorgenommen und Aufträge unterschrieben, die die Kosten von verschreibungspflichtigen Medikamenten massiv senken. Um kritisch kranken Patienten Zugang zu lebensrettenden Heilmitteln zu verschaffen, haben wir die nach Jahrzehnten die Right-to-try-Gesetze verabschiedet. Wir haben auch VA Accountability und VA Choice bestanden.

Bis zum Ende meiner ersten Amtszeit werden wir mehr als 300 Bundesrichter zugelassen haben, darunter zwei große neue Richter am Obersten Gerichtshof. Um unseren vergessenen Innenstädten Wohlstand zu bringen, haben wir hart daran gearbeitet, die Reform der historischen Strafjustiz, die Gefängnisreform, die Opportunitätszonen und die langfristige Finanzierung historisch schwarzer Hochschulen und Universitäten zu verabschieden und vor dem Eintritt des China-Virus die beste Arbeitslosigkeit zu erzielen Zahlen für Afroamerikaner, Hispanic-Amerikaner und Asiatisch-Amerikaner, die jemals aufgezeichnet wurden.

Ich habe seit Abraham Lincoln, unserem ersten republikanischen Präsidenten, mehr für die afroamerikanische Gemeinschaft getan als jeder andere Präsident. Ich habe in drei Jahren mehr für die schwarze Community getan als Joe Biden in 47 Jahren - und wenn ich wiedergewählt werde, kommt das Beste noch!

Als ich mein Amt antrat, war der Nahe Osten in totalem Chaos. Der Islamische Staat tobte, der Iran war auf dem Vormarsch und der Krieg in Afghanistan nahm kein Ende. Ich zog mich aus dem schrecklichen, einseitigen Iran Nuclear Deal zurück. Im Gegensatz zu vielen Präsidenten vor mir habe ich mein Versprechen gehalten, Israels wahre Hauptstadt anerkannt und unsere Botschaft nach Jerusalem verlegt.

Aber wir haben nicht nur über eine zukünftige Botschaft gesprochen, sondern sie auch gebaut. Anstatt wie geplant eine Milliarde US-Dollar für ein neues Gebäude auszugeben, haben wir ein bereits im Besitz befindliches bestehendes Gebäude an einem besseren Ort genommen und es zu einem Preis von weniger als 500.000 US-Dollar eröffnet. Wir haben auch die israelische Souveränität über die Golanhöhen anerkannt und diesen Monat das erste Nahost-Friedensabkommen seit 25 Jahren erzielt. Außerdem haben wir 100 Prozent des ISIS-Kalifats ausgelöscht und seinen Gründer und Führer Abu Bakr al-Baghdadi getötet. Dann haben wir in einer separaten Operation den weltweit führenden Terroristen Qasem Soleimani eliminiert.

Von neuen Kriegen ferngehalten


Im Gegensatz zu früheren Regierungen habe ich Amerika von neuen Kriegen ferngehalten - und unsere Truppen kommen nach Hause. Wir haben fast 2,5 Billionen US-Dollar für den vollständigen Wiederaufbau unseres Militärs ausgegeben, das bei meinem Amtsantritt sehr stark abgenutzt war. Dies beinhaltet drei separate Gehaltserhöhungen für unsere großen Krieger. Wir haben auch die Space Force ins Leben gerufen, den ersten neuen Zweig des US-Militärs seit der Gründung der Air Force vor fast 75 Jahren.

Wir haben die letzten vier Jahre damit verbracht, den Schaden, den Joe Biden in den letzten 47 Jahren bewirkt hat, rückgängig zu machen.

Bidens Rekord ist ein beschämender Appell an die katastrophalsten Verrat und Fehler in unserem Leben. Er hat seine gesamte Karriere auf der falschen Seite der Geschichte verbracht. Biden stimmte für die NAFTA-Katastrophe, das schlechteste Handelsabkommen, das jemals abgeschlossen wurde. Er unterstützte Chinas Beitritt zur Welthandelsorganisation, eine der größten wirtschaftlichen Katastrophen aller Zeiten. Nach diesen Katastrophen in Biden verloren die Vereinigten Staaten einen von vier Arbeitsplätzen im verarbeitenden Gewerbe. Die entlassenen Arbeiter in Michigan, Ohio, New Hampshire, Pennsylvania und vielen anderen Staaten wollten Joe Bidens hohle Worte des Mitgefühls nicht, sie wollten ihre Jobs zurück!

Als Vizepräsident unterstützte er die Trans-Pacific-Partnership, die für die US-Autoindustrie ein Todesurteil gewesen wäre. Er unterstützte das schreckliche Handelsabkommen mit Südkorea, das unser Land viele Arbeitsplätze kostete. Er unterstützte wiederholt die Massenamnestie für illegale Einwanderer. Er stimmte für den Irak-Krieg; er lehnte die Mission ab, Osama bin Laden auszuschalten; er war dagegen, Soleimani zu töten. Er beobachtete den Aufstieg des IS und begrüßte den Aufstieg Chinas als „positive Entwicklung“ für Amerika und die Welt. Deshalb unterstützt China Joe Biden und möchte unbedingt, dass er gewinnt.


China würde unser Land besitzen, wenn Joe Biden gewählt würde. Im Gegensatz zu Biden werde ich sie für die Tragödie, die sie verursacht haben, voll zur Rechenschaft ziehen.

In den letzten Monaten war unsere Nation und der Rest der Welt von einer einmaligen Pandemie betroffen, die China auf der ganzen Welt verbreiten durfte. Wir sind dankbar, dass heute Abend einige unserer unglaublichen Krankenschwestern und Ersthelfer hier sind - bitte stehen Sie auf und nehmen Sie unseren tiefen Dank an. Viele Amerikaner haben leider Freunde und ihre Lieben durch diese schreckliche Krankheit verloren. Als eine Nation trauern wir, wir trauern und wir behalten für immer die Erinnerungen an all diese Leben in unseren Herzen, die so tragisch genommen wurden. Zu ihren Ehren werden wir uns vereinen. In ihrer Erinnerung werden wir das Trennende überwinden.

Das Virus und Amerika


Als das China-Virus auftrat, starteten wir die größte nationale Mobilisierung seit dem Zweiten Weltkrieg. Mit dem Defence Production Act haben wir das weltweit größte Angebot an Beatmungsgeräten hergestellt. Keinem Amerikaner, der ein Beatmungsgerät benötigt hat, wurde ein Beatmungsgerät verweigert. Wir haben Hunderte Millionen von Masken, Handschuhen und Kleidern an unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen an vorderster Front verschickt. Um die Senioren unseres Landes zu schützen, haben wir Vorräte, Testkits und Personal in Pflegeheime und Langzeitpflegeeinrichtungen gebracht. Das Army Corps of Engineers baute Feldkrankenhäuser, und die Marine setzte unsere großen Krankenhausschiffe ein.

Wir haben von Grund auf das größte und fortschrittlichste Testsystem der Welt entwickelt. Amerika hat mehr getestet als jedes Land in Europa zusammen und mehr als jede Nation in der westlichen Hemisphäre zusammen. Wir haben 40 Millionen mehr Tests durchgeführt als die nächstgelegene Nation.

Wir haben eine breite Palette wirksamer Behandlungen entwickelt, einschließlich einer leistungsstarken Anti-Körper-Behandlung, die als Genesungsplasma bekannt ist und Tausende von Menschenleben retten wird. Dank der Fortschritte, die wir gemacht haben, konnte die Todesrate seit April um 80 Prozent gesenkt werden.

Die Vereinigten Staaten haben heute die niedrigsten Todesfällen aller großen Länder der Welt. Die Sterblichkeitsrate in der Europäischen Union ist fast dreimal höher als bei uns. Insgesamt haben die europäischen Nationen einen um 30 Prozent höheren Anstieg der Übersterblichkeit verzeichnet als die Vereinigten Staaten.

Wir haben das größte Paket finanzieller Erleichterungen in der amerikanischen Geschichte verabschiedet. Dank unseres Gehaltsscheckschutzprogramms haben wir mehr als 50 Millionen amerikanische Arbeitsplätze gerettet oder unterstützt. Infolgedessen haben wir die kleinste wirtschaftliche Kontraktion aller großen westlichen Nationen gesehen und erholen uns viel schneller. In den letzten drei Monaten haben wir über neun Millionen Arbeitsplätze geschaffen, ein neuer Rekord.

Bidens Traum vom Lockdown


Leider haben sich unsere Gegner von Anfang an als fähig erwiesen, nur parteiisch zu kritisieren. Als ich mutige Maßnahmen ergriff, um ein Reiseverbot für China zu erlassen, nannte Joe Biden es hysterisch und fremdenfeindlich. Wenn wir Joe zugehört hätten, wären Hunderttausende weitere Amerikaner gestorben. Anstatt der Wissenschaft zu folgen, möchte Joe Biden dem ganzen Land einen schmerzhaften Lockdown verordnen. Seine Abschaltung würde den Kindern, Familien und Bürgern aller Herkunft unserer Nation undenkbaren und dauerhaften Schaden zufügen.

Die Kosten für die Abschaltung von Biden würden an erhöhten Überdosierungen, Depressionen, Alkoholabhängigkeit, Selbstmorden, Herzinfarkten, wirtschaftlichen Verwüstungen und vielem mehr gemessen. Joe Bidens Plan ist keine Lösung für das Virus, sondern eine Übergabe.

Meine Verwaltung verfolgt einen anderen Ansatz. Um so viele Leben wie möglich zu retten, konzentrieren wir uns auf die Wissenschaft, die Fakten und die Daten. Wir schützen aggressiv diejenigen mit dem höchsten Risiko - insbesondere ältere Menschen - und ermöglichen es Amerikanern mit geringerem Risiko, sicher zur Arbeit und zur Schule zurückzukehren.

Am wichtigsten ist, dass wir Amerikas wissenschaftliches Genie zusammenstellen, um in schnellstmöglicher Zeit einen Impfstoff herzustellen. Unter Operation Warp Speed ​​befinden sich derzeit drei verschiedene Impfstoffe in der Endphase der Versuche, Jahre vor dem bisher Erreichten. Wir produzieren sie im Voraus, damit Hunderte Millionen Dosen schnell verfügbar sind.

Wir werden dieses Jahr einen sicheren und wirksamen Impfstoff haben und gemeinsam das Virus zerstören.

Auf dem Demokratischen Kongress haben Sie kaum ein Wort über ihre Agenda gehört. Das liegt aber nicht daran, dass sie keine haben. Es liegt daran, dass ihre Agenda die extremsten Vorschläge sind, die jemals von einem großen Parteikandidaten unterbreitet wurden. Joe Biden mag behaupten, er sei ein „Verbündeter des Lichts“, aber wenn es um seine Agenda geht, möchte Biden Sie völlig im Dunkeln halten.


Er hat fast allen amerikanischen Familien eine Steuererhöhung in Höhe von vier Billionen US-Dollar angedroht, die unsere sich rasch verbessernde Wirtschaft völlig zum Erliegen bringen und erneut die Aktienmärkte belasten wird. Auf der anderen Seite werde ich, genau wie in meiner ersten Amtszeit, die Steuern für fleißige Mütter und Väter noch weiter senken, nicht erhöhen. Wir werden auch Steuergutschriften gewähren, um Arbeitsplätze aus China nach Amerika zurückzubringen - und wir werden jedem Unternehmen, das Amerika verlässt, Zölle auferlegen, wenn es Arbeitsplätze in Übersee schafft. Wir werden sicherstellen, dass unsere Unternehmen und Arbeitsplätze in unserem Land bleiben, wie ich es bereits getan habe. Joe Bidens Agenda ist Made in China. Meine Agenda ist MADE IN THE USA.

Biden hat versprochen, die Produktion von amerikanischem Öl, Kohle, Schiefer und Erdgas abzuschaffen und die Volkswirtschaften von Pennsylvania, Ohio, Texas, North Dakota, Oklahoma, Colorado und New Mexico zu verwüsten. Millionen von Arbeitsplätzen werden verloren gehen und die Energiepreise werden steigen. Dieselben Richtlinien führten erst letzte Woche in Kalifornien zu lähmenden Stromausfällen. Wie kann Joe Biden behaupten, ein "Verbündeter des Lichts" zu sein, wenn seine eigene Partei nicht einmal das Licht anschalten kann?

Die Kampagne von Joe Biden hat sogar eine 110-seitige politische Plattform veröffentlicht, die gemeinsam mit dem Senator der Linken, Bernie Sanders, verfasst wurde. Das Biden-Bernie-Manifest fordert die Aussetzung aller Abschiebungen illegaler Ausländer und die Umsetzung des landesweiten Catch-and-Release und die Bereitstellung illegaler, von Steuerzahlern finanzierter Anwälte für illegale Ausländer. Joe Biden hob kürzlich seine Hand versprach, Ihre Gesundheitsdollar an illegale Einwanderer zu verschenken. Er unterstützt auch tödliche Schutzstädte, die kriminelle Ausländer schützen. Er versprach, die Aufnahme von Flüchtlingen um 700 Prozent zu erhöhen. Der Biden-Plan würde Amerikas Grenzen mitten in einer globalen Pandemie vernichten.

Schulwahl für alle


Biden gelobte auch, sich der Schulwahl zu widersetzen und die Charterschulen zu schließen, um schwarzen und hispanischen Kindern die Chance zu nehmen. Ich dagegen werde in meiner zweiten Amtszeit Charter-Schulen erweitern und jeder Familie in Amerika freie Schulwahl bieten. Und wir werden unsere Lehrer immer mit dem enormen Respekt behandeln, den sie verdienen.

Joe Biden behauptet, er habe Empathie für die Verwundbaren - doch die Partei, die er leitet, unterstützt die extreme Spätabtreibung wehrloser Babys bis zum Moment der Geburt. Demokratische Führer sprechen über moralischen Anstand, aber sie haben kein Problem damit, das schlagende Herz eines Babys im 9. Schwangerschaftsmonat zu stoppen. Demokratische Politiker weigern sich, unschuldiges Leben zu schützen, und belehren uns dann über Moral und die Rettung der amerikanischen Seele? Heute Abend erklären wir stolz, dass alle Kinder, geboren und ungeboren, ein von Gott gegebenes Recht auf Leben haben.

Während des Demokratischen Konvents wurden die Worte „Unter Gott“ aus dem Versprechen der Treue gestrichen - nicht nur einmal, sondern zweimal. Tatsache ist, dass sie hierher kommen. Wenn die Linke an die Macht kommt, werden sie die Vororte zerstören, ihre Waffen beschlagnahmen und Richter ernennen, die den zweiten Verfassungszusatz und andere verfassungsmäßige Freiheiten zunichte machen.

Biden ist ein trojanisches Pferd für den Sozialismus. Wenn Joe Biden nicht die Kraft hat, sich gegen wildäugige Marxisten wie Bernie Sanders und seine Radikalen zu behaupten, wie wird er dann jemals für Sie eintreten? Der gefährlichste Aspekt der Biden-Plattform ist der Angriff auf die öffentliche Sicherheit. Das Biden-Bernie-Manifest fordert die Abschaffung der Kaution und die sofortige Freilassung von 400.000 Kriminellen auf ihre Straßen und in ihre Nachbarschaft.

Auf die Frage, ob er die Kürzung der Polizeifinanzierung unterstützt, antwortete Joe Biden: "Ja, absolut." Als die Kongressabgeordnete Ilhan Omar die Polizeibehörde von Minneapolis als Krebs bezeichnete, der „bis zur Wurzel verfault“ ist, würde Biden ihre Unterstützung nicht ablehnen und ihre Billigung ablehnen - er zeigte ihn stolz auf seiner Website an.

Machen Sie keinen Fehler, wenn Sie Joe Biden Macht geben, wird die radikale Linke die Polizeidienststellen in ganz Amerika enttäuschen. Sie werden Bundesgesetze verabschieden, um die Strafverfolgung im ganzen Land zu reduzieren. Sie werden jede Stadt wie das von Demokraten geführte Portland, Oregon, aussehen lassen. In Bidens Amerika wird niemand sicher sein.

Meine Verwaltung wird immer bei den Männern und Frauen der Strafverfolgung stehen. Jeden Tag riskieren Polizisten ihr Leben, um uns zu schützen, und jedes Jahr opfern viele ihr Leben im Dienst.

Einer dieser unglaublichen Amerikaner war Detective Miosotis Familia. Sie war Teil eines Teams amerikanischer Helden namens NYPD oder New York's Finest. Vor drei Jahren, am Wochenende des 4. Juli, war Detective Familia in ihrem Fahrzeug im Dienst, als sie kurz nach Mitternacht überfallen und von einem Monster ermordet wurde, das sie nur dafür hasste, das Abzeichen zu tragen.

Detective Familia war eine alleinerziehende Mutter - sie hatte kürzlich nach der Nachtschicht gefragt, damit sie mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen konnte. Vor zwei Jahren stand ich neben diesen Kindern vor dem US-Kapitol und hielt die Hand ihrer Großmutter, als sie um ihren schrecklichen Verlust trauerten, und wir ehrten das außergewöhnliche Leben von Detective Familia.

Die drei Kinder von Detective Familia sind heute Abend bei uns. Genesis, Peter und Delilah, wir sind so dankbar, Sie heute Abend hier zu haben. Ich verspreche Ihnen, dass wir ihre Mutter für immer in unseren Erinnerungen bewahren werden.

Polizisten sind edel und ehrenwert



Wir müssen uns daran erinnern, dass die überwiegende Mehrheit der Polizisten in diesem Land edel, mutig und ehrenwert ist. Wir müssen den Strafverfolgungsbehörden, unserer Polizei, ihre Macht zurückgeben. Sie haben Angst zu handeln. Sie haben Angst, ihre Rente zu verlieren. Sie haben Angst, ihre Arbeit zu verlieren, und weil sie Angst haben, können sie ihre Arbeit nicht erledigen. Und diejenigen, die am meisten leiden, sind die großartigen Menschen, die sie so dringend beschützen wollen.

Wenn es ein Fehlverhalten der Polizei gibt, muss das Justizsystem die Übeltäter vollständig und vollständig zur Rechenschaft ziehen, und das wird es auch. Aber was wir in Amerika niemals haben können - und niemals zulassen dürfen - ist, dass ein Mob die Regeln macht. Die Republikanische Partei verurteilt auf das Schärfste die Unruhen, Plünderungen, Brandstiftungen und Gewalttaten, die wir in von Demokraten geführten Städten wie Kenosha, Minneapolis, Portland, Chicago und New York gesehen haben.

In den Straßen vieler von Demokraten geführter Städte in ganz Amerika herrscht Gewalt und Gefahr. Dieses Problem könnte leicht behoben werden, wenn sie wollten. Wir müssen immer Recht und Ordnung haben. Alle Bundesverbrechen werden im vollen Umfang des Gesetzes untersucht, verfolgt und bestraft.

Als die Anarchisten anfingen, unsere Statuen und Denkmäler niederzureißen, unterschrieb ich einen Befehl, zehn Jahre im Gefängnis, und alles hörte auf. Während ihres Kongresses schwiegen Joe Biden und seine Anhänger völlig über die Randalierer und Kriminellen, die in demokratisch geführten Städten Chaos verbreiten. Angesichts der linken Anarchie und des Chaos in Minneapolis, Chicago und anderen Städten, Joe Bidens Lager beenden aign hat es nicht verurteilt - sie haben dafür gespendet. Mindestens 13 Mitglieder des Wahlkampfpersonals von Joe Biden spendeten an einen Fonds, um Vandalen, Brandstifter, Plünderer und Randalierer aus dem Gefängnis zu retten.

Hier ist heute Abend die trauernde Familie des pensionierten Polizeikapitäns David Dorn, eines 38-jährigen Veteranen der St. Louis Police Department. Im Juni wurde Captain Dorn erschossen, als er versuchte, ein Geschäft vor Randalierern und Plünderern zu schützen. Es ist uns eine Ehre, heute Abend von seiner Frau Ann und den geliebten Familienmitgliedern Brian und Kielen begleitet zu werden. Für jeden von Ihnen: Wir werden das heldenhafte Erbe von Captain David Dorn niemals vergessen.

Alte Rechte verteidigen


Solange ich Präsident bin, werde ich das absolute Recht jedes amerikanischen Bürgers verteidigen, in Sicherheit, Würde und Frieden zu leben. Wenn die Demokratische Partei mit Anarchisten, Agitatoren, Randalierern, Plünderern und Fahnenbrennern zusammenstehen will, liegt das bei ihnen, aber ich als Ihr Präsident werde kein Teil davon sein. Die Republikanische Partei wird die Stimme der patriotischen Helden bleiben, die Amerika beschützen.

Im vergangenen Jahr wurden in nur vier von Demokraten geführten Städten über 1.000 Afroamerikaner infolge von Gewaltverbrechen ermordet. Die Top 10 der gefährlichsten Städte des Landes werden seit Jahrzehnten von Demokraten geführt. Tausende weitere Afroamerikaner sind Opfer von Gewaltverbrechen in diesen Gemeinden. Joe Biden und die Linke ignorieren diese amerikanischen Opfer. Ich werde das niemals tun.

Wenn die radikale Linke die Macht übernimmt, werden sie ihre katastrophale Politik auf jede Stadt und jeden Vorort in Amerika anwenden. Stellen Sie sich vor, die sogenannten friedlichen Demonstranten auf den Straßen wären für jeden Machthebel in der US-Regierung verantwortlich.


Liberale Politiker behaupten, besorgt über die Stärke amerikanischer Institutionen zu sein. Aber wer genau greift sie an? Wer stellt die radikalen Professoren, Richter und Staatsanwälte ein? Wer versucht, die Durchsetzung der Einwanderungsbestimmungen abzuschaffen und Sprachcodes festzulegen, um Dissens zu unterdrücken? In jedem Fall werden die Angriffe auf amerikanische Institutionen von der radikalen Linken geführt.

Denken Sie immer daran: Sie sind hinter mir her, weil ich für Sie kämpfe.

Wir müssen unsere Unabhängigkeit von den repressiven Mandaten der Linken zurückgewinnen. Die Amerikaner sind erschöpft, wenn sie versuchen, mit der neuesten Liste genehmigter Wörter und Redewendungen und den immer restriktiveren politischen Dekreten Schritt zu halten. Viele Dinge haben jetzt einen anderen Namen und die Regeln ändern sich ständig. Das Ziel von Cancel Culture ist es, anständige Amerikaner dazu zu bringen, in Angst zu leben, gefeuert, vertrieben, beschämt, gedemütigt und aus der Gesellschaft, wie wir sie kennen, vertrieben zu werden. Die äußerste Linke möchte Sie dazu zwingen, das zu sagen, was Sie für falsch halten, und Sie davon abhalten, das zu sagen, was Sie für wahr halten.

Aber am 3. November können Sie ihnen eine donnernde Nachricht senden, die sie nie vergessen werden!

Joe Biden ist schwach. Er nimmt seinen Marschbefehl von liberalen Heuchlern entgegen, die ihre Städte in den Boden treiben, während sie weit weg vom Ort der Trümmer fliehen. Dieselben Liberalen wollen die Wahl der Schule aufheben, während sie ihre Kinder in die besten Privatschulen des Landes einschreiben. Sie wollen unsere Grenzen öffnen, während sie in abgeschotteten Gebäuden und Gemeinschaften leben. Sie wollen die Polizei entwaffnen, während sie Wachen für sich bewaffnet haben.

Diesen November müssen wir die Seite für immer über diese gescheiterte politische Klasse umblättern. Tatsache ist, ich bin hier und sie sind es nicht - und das liegt an Ihnen allen. Gemeinsam werden wir das nächste Kapitel der Great American Story schreiben.


In den nächsten vier Jahren werden wir Amerika zur Fertigungssupermacht der Welt machen. Wir werden die Opportunity Zones erweitern, unsere medizinischen Lieferketten nach Hause bringen und unsere Abhängigkeit von China ein für alle Mal beenden.

Trumps Versprechen


Wir werden die Steuern und Vorschriften zudem auf ein bisher nicht gekanntes Niveau senken.

Wir werden in den nächsten zehn Monaten 10 Millionen Arbeitsplätze schaffen.

Wir werden mehr Polizisten einstellen, die Strafen für Angriffe auf Strafverfolgungsbehörden erhöhen und Staatsanwälte in Gemeinschaften mit hoher Kriminalität bringen.

Wir werden tödliche Schutzstädte verbieten und sicherstellen, dass die Gesundheitsversorgung des Bundes für amerikanische Staatsbürger geschützt ist - nicht für illegale Ausländer.

Wir werden starke Grenzen haben, Terroristen niederschlagen, die unser Volk bedrohen, und Amerika von endlosen und kostspieligen Auslandskriegen fernhalten.

Wir werden Staatsanwälte, Richter und Richter ernennen, die an die Durchsetzung des GESETZES glauben - nicht an ihre eigene politische Agenda.


Wir werden den Bürgern jeder Rasse, Religion, Hautfarbe und jedes Glaubens gleichermaßen gerecht werden.

Wir werden Ihre Religionsfreiheit wahren und den zweiten Verfassungszusatz verteidigen, Waffen zu behalten und zu tragen.

Wir werden Medicare und soziale Sicherheit schützen.

Wir werden Patienten mit bereits bestehenden Erkrankungen immer und sehr stark schützen, und das ist ein Versprechen der gesamten Republikanischen Partei.

Wir werden die medizinische Abrechnung überarbeiten, Preistransparenz fordern und die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente und Krankenkassenprämien weiter senken.

Wir werden die Energieversorgung erheblich ausbauen, weiterhin die Nummer eins der Welt bleiben und Amerika unabhängig von Energieimporten halten.

Wir werden das Rennen um 5G gewinnen und die weltweit beste Cyber- und Raketenabwehr aufbauen.

Wir werden vollständig die patriotische Erziehung zu unseren Schulen wiederherstellen und die Redefreiheit auf dem College-Campus unbedingt schützen.

Wir werden ein neues Zeitalter des amerikanischen Ehrgeizes im Weltraum einleiten. Amerika wird die erste Frau auf dem Mond senden - und die Vereinigten Staaten werden die erste Nation sein, die ihre Flagge auf dem Mars pflanzt.

Dies ist die nationale Agenda, die unser Land zusammenbringen wird.

Deshalb sage ich heute Abend noch einmal allen Amerikanern: Dies ist die wichtigste Wahl in der Geschichte unseres Landes. Es gab noch nie einen solchen Unterschied zwischen zwei Parteien oder zwei Individuen in Bezug auf Ideologie, Philosophie oder Vision als jetzt.

Unsere Gegner glauben, dass Amerika eine verdorbene Nation ist.

Wir möchten, dass unsere Söhne und Töchter die Wahrheit erfahren: Amerika ist die größte und außergewöhnlichste Nation in der Geschichte der Welt!

Unser Land wurde nicht durch Cancel Culture, Sprachcodes und seelenzerstörende Konformität aufgebaut. Wir sind keine Nation schüchterner Geister. Wir sind eine Nation wilder, stolzer und unabhängiger amerikanischer Patrioten. Wir sind eine Nation von Pilgern, Pionieren, Abenteurern, Entdeckern und Wegbereitern, die sich weigerten, gefesselt, zurückgehalten oder gebremst zu werden. Amerikaner haben Stahl im Rücken, Sand in der Seele und Feuer im Herzen. Es gibt niemanden wie uns auf der Erde.

Ich möchte, dass jedes Kind in Amerika weiß, dass es Teil des aufregendsten und unglaublichsten Abenteuers in der Geschichte der Menschheit ist. Egal, woher seine Familie kommt, egal aus welchem ​​Hintergrund, in Amerika kann jeder aufsteigen. Mit harter Arbeit, Hingabe und Tatkraft können Sie jedes Ziel erreichen und jeden Ehrgeiz befriedigen.

Unsere amerikanischen Vorfahren segelten über den gefährlichen Ozean, um ein neues Leben auf einem neuen Kontinent aufzubauen. Sie trotzen den eisigen Wintern, überquerten die tobenden Flüsse, erklommen die felsigen Gipfel, wanderten durch die gefährlichen Wälder und arbeiteten von morgens bis abends. Diese Pioniere hatten kein Geld, sie hatten keinen Ruhm - aber sie hatten einander. Sie liebten ihre Familien, sie liebten ihr Land und sie liebten ihren Gott!

Als sich die Gelegenheit bot, nahmen sie ihre Bibeln, packten ihre Sachen zusammen, stiegen in Planwagen und machten sich auf den Weg nach Westen für das nächste Abenteuer. Viehzüchter und Bergleute, Cowboys und Sheriffs, Bauern und Siedler - sie drängten am Mississippi vorbei, um einen Anspruch an der Wild Frontier zu erheben.

Legenden wurden geboren - Wyatt Earp, Annie Oakley, Davy Crockett und Buffalo Bill.

Die Amerikaner bauten ihre schönen Gehöfte auf der Open Range. Bald hatten sie Kirchen und Gemeinden, dann Städte und mit der Zeit große Industrie- und Handelszentren. Das war, wer sie waren. Amerikaner bauen die Zukunft, aber wir reißen die Vergangenheit nicht ab!

Wir sind die Nation, die eine Revolution gewonnen, Tyrannei und Faschismus gestürzt und Millionen in die Freiheit geführt hat. Wir haben die Eisenbahnen gebaut, die großen Schiffe, Wolkenkratzer errichtet, die Industrie revolutioniert und ein neues Zeitalter der wissenschaftlichen Entdeckungen eingeleitet. Wir haben die Trends in Kunst und Musik, Radio und Film, Sport und Literatur gesetzt - und das alles mit Stil, Selbstvertrauen und Flair. Weil das ist, wer wir sind.

Wann immer unsere Lebensweise bedroht war, antworteten unsere Helden auf die Herausforderung.

Von Yorktown bis Gettysburg, von der Normandie bis Iwo Jima rannten amerikanische Patrioten in Kanonenschüsse, Kugeln und Bajonette, um die amerikanische Freiheit zu retten.

Aber Amerika hat hier nicht aufgehört. Wir schauten in den Himmel und drängten weiter. Wir haben eine Sechs-Millionen-Pfund-Rakete gebaut und sie Tausende von Meilen in den Weltraum geschossen. Wir haben es getan, damit zwei tapfere Patrioten groß stehen und unsere wundersame amerikanische Flagge begrüßen können, die auf dem Gesicht des Mondes gepflanzt ist.

Für Amerika ist nichts unmöglich.

In den nächsten vier Jahren werden wir uns dieses großartigen Erbes als würdig erweisen. Wir werden atemberaubende neue Höhen erreichen. Und wir werden der Welt zeigen, dass für Amerika kein Traum außerhalb unserer Reichweite liegt.

Zusammen sind wir nicht aufzuhalten. Zusammen sind wir unschlagbar. Denn zusammen sind wir die stolzen Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika. Und am 3. November werden wir Amerika sicherer machen, wir werden Amerika stärker machen, wir werden Amerika stolzer machen und wir werden Amerika größer machen als je zuvor!

Danke, Gott beschütze Euch. Gott segne Amerika - Gute Nacht!

Zweite Welle: Zeit für straffe Zügel

Von Medien eher wenig beachtet, bietet das Intensivregister einen Überblick über die wirkliche Corona-Lage.


Überall zweite Welle, überall höchste Infektionsraten seit Monaten, überall  verlängerte Maßnahmen und angezogene Zügel. Deutschland, bisher das Land mit der weißen Corona-Weste, das als einziges weltweit ohne vorhergehende Übung alles richtig machte, als es darauf ankam, steuert unverhofft auf einen "heißen Corona-Herbst" (DPA) zu. Die "zweite Welle" (Markus Söder) schwappt aus den "Urlaubsländern" (DPA) herein, Partytouristen und Ballermanntrinker, aber vor allem auch in Qualitätsblättern wie der Frankfurter Rundschau nicht weiter erörterbare Ursachen schüren die Angst, Corona könnte noch nicht vorbei sein, obwohl die "Lockerungen" (Armin Laschet) vom Juni und die Rückkehr zum Regelspielbetrieb in der Bundesliga doch so viel Hoffnung gemacht hatten.

Müde Menschen, Nerven blank


Die Menschen sind müde geworden, müde von einem "Krieg" (Emmanuel Macron) mit einem "unsichtbaren Feind" (Emmanuel Macron), der seit dem Shutdown vom März beinahe schon 40 Wochen währt - die letzte derart große Herausforderung forderte Deutschland und die Deutschen mit 296 Wochen kaum länger. Die Nerven liegen blank, die Bundestagswahl steht quasi schon vor der Tür und die Furcht grassiert im politischen Berlin, dass die Alltagserfahrungen der Menschen nach und nach dazu führen, dass alle Vermummungsvorschriften, alle Kontaktauflagen und Hygieneanweisungen stillschweigend ignoriert werden.

Das Problem der Politik ist, dass auch nach einem halben Pandemiejahr kaum jemand im Land jemanden kennt, der an Corona erkrankt war. Im Alltagsleben spielt Covid-19 damit keine Rolle, hier und da taucht im weiteren Bekanntenkreis ein Infizierter auf, zumindest in den Städten, trotz aller Bemühungen von Politik und Medien, Infizierte als Seuchenopfer zu zählen, lebt das Land aber mittlerweile im gefühlten Wissen, dass zwischen Corona und den großen Seuchenklassikern in der Weltuntergangsliteratur doch der eine oder andere Unterschied besteht.

Sterben wie bei Stephen King


Sterben bei Stephen King oder Justin Cronin in der Regel mindestens 95 Prozent aller Menschen, sind es bei Corona allenfalls fünf. Dazu aber muss die Zahl der bedauerns- und betrauernswerten  Opfer auch schon tapfer hochgerechnet werden. Das aber muss, weil sonst niemand mehr verstehen würde, was eigentlich gespielt wird: Erst war alles im Griff und hervorragend vorbereitet, dann war Italien und es brach Panik aus, Masken, die nichts nützten, wurden zur offiziellen Geheimwaffe, und Grenzen schlossen sich um Wochen verspätet wie von selbst in einem Höllentempo, obwohl das praktisch überhaupt nicht möglich ist.


Medientechnisch gesehen sind inzwischen 312 Söders ein Dive-Intensiv-Register, 2.134 "Neuinfektionen" entsprechen einer Erwähnung der Bundesstatistik der intensivmedizinischen Versorgung von Patientinnen und Patienten mit COVID-19 und 31.288 Auftritte von Ministerpräsidenten kommen auf eine Wortmeldung der Bundeskanzlerin. Die hat die akute Phase der Krise hinter sich gelassen, diese unangenehmen Monate, als sie aus dem Backoffice auftauchen und Fernsehansprachen halten musste. Ihren letzten großen öffentlichen Auftritt hatte Angela Merkel damals im Juli, als Deutschland antrat, die EU-Präsidentschaft zu übernehmen und das Schicksal des Kontinentes endgültig zum Guten zu wenden.

Seitdem ist nicht nur die Ratspräsidentschaft vollkommen aus den Schlagzeilen verschwunden, die Kanzlerin spricht auch wieder über die wirklich wichtigen Dinge. Corona gehört nicht mehr dazu, das macht jetzt wieder der Spahn, der macht das gut, der mahnt und erinnert und schafft es im Zusammenspiel mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Markus Söder, Laschet, der SPD-Spitze und dem virologischen Stuhlkreis aus Drosten, Lauterbach, Streeck und Kekule, eine akademische Diskussion um schärfere Corona-Schutzmaßnahmen zu führen, die akuten Handlungsbedarf simuliert, ohne das gesellschaftliche Stresslevel wirklich zu erhöhen.

Über die Unfähigkeit eines nach eigener Wahrnehmung hocheffizient betriebenen Seuchenmanagements, auch nur regelmäßige täglich Meldungen der Gesundheitsämter zu organisieren, den Maskeneinkauf ohne Millionenschaden abzuwickeln oder eine App programmieren zu lassen, die funktioniert, wird eher nicht gesprochen. Und noch weniger nur über eben jenes DIVI Intensiv-Register, das zu Beginn der Pandemie noch Taktgeber sein sollte für Deutschlands Tanz mit dem Virus.

Vergessene Ziele der Pandemiebekämpfung


Die Älteren erinnern sich an die frühen Ziele der Pandemiebekämpfung: Die exponentielle Ausbreitung von Corona sollte gestoppt werden, um das Gesundheitswesen nicht zu überfordern. Die Bundesregierung stellte Geld bereit, um die Zahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten zu erhöhen, die Bilder aus Bergamo mahnten, sie vor allem sollten aus deutschen Krankenhäusern niemals in deutsche Wohnzimmer verklappt werden. Dass asymptomatisch Infizierte für Corona symptomatisch sind und Hotspots wie bei Tönnies, im Urlaubsland Kosovo oder bei "Familienfeiern" in Hessen (FR) entstehen, weil Infizierte mangels irgendwelcher Krankheitsanzeichen keinen Moment auf die Idee kommen, sie könnten womöglich infiziert sein, war damals nicht bekannt.

Heute ist es nicht mehr relevant. Nachdem die Wirtschaft auf nahe Null gefahren, Billionenwerte vernichtet, Arbeitsplätze auf Streichlisten gesetzt und die Staatschulden in einem Ruck verdoppelt wurden, sind aktuell 223 Corona-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung 22, davon werden  133 invasiv beatmet. Insgesamt wurden in den vergangenen Corona-Monaten deutschlandweit  16.351 Menschen mit Covid-19 auf Intensivstationen betreut, dennoch verstarben 3.960 von ihnen. Ist das schon die zweite Welle, fragt Helmholtz-Institut Eine berechtigte Frage, sind von 30.561 aktuell betreibbaren Intensivbetten in Deutschland doch 223 mit Covid-19-Patienten belegt.

Donnerstag, 27. August 2020

Pre-Crime: Keine Bühne für keinen Mundschutz

Bilder wie diese aus Minsk soll es in Berlin nicht geben: Meinungsfreiheit mundschutzfrei.

Sie behaupten dreist, Grundrechte würden eingeschränkt, die Freiheit sei nicht mehr gewährleistet und die Politik benutze Corona, um den Staat und auch noch gleich ganz Europa grundlegend umzubauen. Bereits Anfang August zeigte ein Aufmarsch einiger Dutzend Coronaleugner, Impfgegner, Verschwörungstheoretiker, Menschen mit Dreadlocks, Trommelgruppen, Rechtsextremer, Reichsbürger, grüner Stadträte, rechter Esoteriker, identitärer Wutbürger, Rechtsradikaler, Virusleugner, SUV-Fahrer, Maskenmuffel, Merkelrausrufern, AfD- und NPD-Fans, Ausländerfeinden, Klimaleugnern und GEZ-Boykotteuren, dass die Lage ernst ist.


Das demokratische Gemeinwesen ab erdarf sich Leugung und das Aufwiegeln zum Zweifeln nicht gefallen lassen, die Spaltung des Landes ist ein zu hohes Gut, um es auf dem Altar bürgerlicher Gewohnheitsrechte zu opfern. "Keine Bühne für Corona", hat der Berliner Innensenator verfügt. Ordnungsrecht geht über Grundrecht. Der PDS-Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich sieht das ebenso: "Schwurbelt woanders!", rief er den potenziellen Maskenleugnern grundrechtskonform zu. Ist nur seine Meinung.

Minsk leuchtet wie ein Fanal. Zwar hatte der dortige Diktator Lukaschenko verschiedentlich mit der Verhängung eines Demonstrationsverbotes gedroht, die notwendige Konsequenz bei der Umsetzung aber vermissen lassen, obwohl aus in Belosrusslanddemfrüherenweißrussland nahezu durchweg Maskenverweigerer marschieren, deren riskantes Tun erste Spuren in der Infektionstatistik der letzten Diktatur Europas hinterlässt.

Berlin will es besser machen, Berlin geht auf Nummer sicher: Weil "damit zu rechnen ist, dass es bei dem zu erwartenden Kreis der Teilnehmenden zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen" werde, hat die Berliner Versammlungsbehörde mehrere für das Wochenende geplante Demonstrationen gegen die Corona-Politik der Bundesregierung verboten. Innensenator Andreas Geisel begrüßte die Entscheidung: "Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz."

Nun ist die Rechte außer Rand und Band. Cancel Democracy! Soll das die Meinungsfreiheit sein, von der so oft gesagt wird, sie sei keineswegs bedroht? Doch nachdem die Versammlungen vom 1. August gezeigt hätten, "dass die Teilnehmenden sich bewusst über bestehende Hygieneregeln und entsprechende Auflagen hinweggesetzt haben", bleibt kein anderer Ausweg. Der Staat muss durchgreifen, muss eine weitere Spaltung der Gesellschaft in die verhindern, die meinen, das in Berlin seien Millionen gewesen, und die, die nur ein paar hundert Demonstranten zählen konnten. Demonstrieren aus den richtigen Gründen bleibt allerdings ausnahmslos erlaubt!

Mit Meinungsfreiheit hat das alles nicht zu tun, denn die bleibt unberührt. Jeder, der sich und andere am kommenden Wochenende in Berlin hatte anstecken wollen, kann das natürlich weiterhin anderswo tun und dabei glauben und meinen, was immer er mag. Minsk wäre eine gute Adresse, dort wird traditionell Gesicht gezeigt bei Demonstrationen und die Bundeskanzlerin selbst hat betont, dass die Bundesregierung wie alle anderen Demokraten auf der Seite der mundschutzlos Protestierenden steht.  "Die Menschenrechte sind unteilbar. Europa ist auf Ihrer Seite!"

Wahlrechtsreförmchen: Drei Sitze für ein Hallelujah

In der Corona-Krise bewies der Bundestag, dass auch die Hälfte der Abgeordneten ausreichen würde, um wegweisenden Regierungserklärungen zu lauschen. Aber wohin mit dem Rest?

Zwölf Jahre Schwangerschaft, zwölf Jahre in einem Zustand, den das Bundesverfassungsgericht als nicht verfassungsmäßig bezeichnet hatte, der sich aber auch einfach nicht entbinden lassen wollte. Erst zwölf Jahre nach dem ersten Urteil der Verfassungsrichter zum Umgang mit Überhang- und Ausgleichsmandaten, die zu einer beständigen Erhöhung der Zahl der Sitze im deutschen Bundestag führen, hat sich die große Koalition in Berlin "auf eine Wahlrechtsreform geeinigt", wie das frühere Nachrichtenmagazin Der Spiegel zusammenfasst. Ein Nachtsitzung nur, und der seit einem Jahrzehnt verworrene gordische Knoten, der den Bundestag zum zweitgrößten Parlament der Welt direkt hinter der chinesischen Volkskammer aufgebläht hatte, war zerschlagen.

So leicht geht das, wenn alle wollen, weil das Thema sonst im Wahlkampf immer wieder auf den Tisch gekommen wäre. Und so leicht geht das vor allem, weil dank der hohen Kunst des schnellen Verzögerns trotz der nun nach Beurteilung durch alle Experten gefundenen "Lösung" niemand gar nichts wird aufgeben müssen.

Nach langem Streit habe sich die Große Koalition nun zu einem Kompromiss durchgerungen, heißt es zum weisen Ratsschluss des Koalitionsausschusses, der nachgerade genial ist: Für die Bundestagswahl 2021 bleibt alles, wie es war, das Parlament darf weiter über seine verfassungsmäßige Größe hinaus wachsen, nur soll eine "Übergangslösung" ganz oben, dort, wo der Bundestag droht, vielleicht auch noch größer zu werden als das Parlament von mehr als einer Milliarden Chinesen, "den Zuwachs der Abgeordnetenzahl dämpfen", wie CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sagt.

Ganze drei, in Zahlen 3, Überhangmandate werden zu diesem Zweck nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr nicht ausgeglichen werden - die drei obersten sozusagen. Derzeit hat der Bundestag 709 statt der 598 Abgeordneten, die das Grundgesetz vorsieht, nach dem September 2021 könnte er 800 oder 900 haben. Dank der Übergangslösung nun minus 3.

Stolz zeigt sich die Große Koalition, stolz darauf, doch noch Lösungen finden zu können, auch wenn es darum geht, am eigenen Körper operieren und den eigenen Mandatsträgern die Chancen auf einen auskömmlichen Sitz im Hohen Haus mindern zu müssen. Erstmal nur Symbolik, alles andere dann wieder später: Wie immer soll nach der nächsten Wahl 2025 die Zahl der Wahlkreise reduziert werden, allerdings nicht mehr wie noch beim vorvorletzten Anlauf im Jahr 2016 versprochen von 299 auf 275, sondern nun nur noch auf 280.

Mittwoch, 26. August 2020

Wie man online Geld verdient, um ein unabhängiges Leben führen zu können

Wie man Online Geld verdient, um ein unabhängiges Leben führen zu können.

Dass sich immer mehr im Internet abspielt, sollte den meisten inzwischen klar sein. Für viele ist das Internet aber immer noch einfach nur ein Informationskanal, zum Informieren und Austauschen. Dabei wird oft vergessen, dass man mittlerweile im Internet auch vielfältige Möglichkeiten hat, um schnell und einfach viel Geld zu verdienen. In diesem Artikel wollen wir Ihnen eine dieser Möglichkeiten vorstellen - und zwar die, das Geld zum Leben einfach online zu gewinnen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber mit etwas Glück und Geduld können Sie im Internet Gewinne in Millionenhöhe einsacken!

Wenn Sie sich entschieden haben, Online Geld gewinnen zu wollen, dann müssen Sie sich als erstes einen brandaktuellen Anbieter suchen. Nutzen Sie hierfür die Übersicht von Playcasino, dort finden Sie die besten Online Casinos mit attraktivem Willkommensbonus. Wählen Sie dort einen Anbieter, der ihre erste Einzahlung mindestens verdreifacht und erstellen Sie dort dann ein Konto.

Nachdem Sie ihr Konto in dem neuen Online-Casino erstellt und verifiziert haben, müssen Sie eine erste Einzahlung vornehmen, die ihnen der Anbieter dann mindestens verdreifachen sollte. Das heißt, wenn Sie 40 Euro einzahlen, können Sie mit 120 Euro zu spielen beginnen. Nach der Einzahlung sollten Sie sich ein Spiel mit progressivem Jackpot aussuchen. Bei einem progressiven Jackpot erhöht sich der mögliche Gewinn mit jedem gespielten Spiel - und zwar nicht nur durch von Ihnen gespielte Spiele.

Dadurch, dass die Spiele mit progressivem Jackpot in vielen verschiedenen Online-Casinos von Spielern auf der ganzen Welt gespielt werden können, entstehen hier, wie auch bei der staatlichen Lotterie, schnell Jackpots in Millionenhöhe. Sehr beliebte Spiele mit progressivem Jackpot sind "Mega Moolah" von Microgaming und "Divine Fortune" von NetEnt. Bei beiden Spielen sind in aller Regel mehr als eine Million Euro im Jackpot und noch viel öfter befinden sich dort zweistellige Millionen-Beträge.

So gewinnen Sie einen großen Jackpot


Wenn Sie die oben stehenden Schritte befolgt haben, dann sind Sie nun an der Reihe, mit dem Spielen loszulegen und Glück zu haben. Da man bei den progressiven Jackpots meistens unabhängig vom eigenen Einsatz die Chance auf den Hauptgewinn hat, sollten Sie immer mit dem kleinstmöglichen Einsatz spielen, so dass Sie insgesamt mehr Runden zur Verfügung haben. Und je mehr Runden, desto mehr Chancen auf den Jackpot.

Das Tolle an den progressiven Jackpots ist der Umstand, dass die Jackpots wirklich im Sekundentakt nach oben klettern, man kann dem Jackpot also tatsächlich in Echtzeit beim Wachsen zuschauen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht unter einer bestimmten Grenze bei den progressiven Jackpots einsteigen.

Wenn die Jackpots bei den bekanntesten progressiven Jackpots bei ihrem Einstieg also gerade zu niedrig sind, dann sollten besser noch eine Weile warten und erst einsteigen, wenn eine ordentliche Summe zusammengekommen ist - meistens dauert das nicht besonders lange. Ab einer gewissen Höhe überschreiten diese Spiele den Break-Even-Point. Das heißt, dass die theoretische Auszahlungsquote ab diesem Zeitpunkt über 100 Prozent liegt – also eigentlich können Sie dann nur noch gewinnen, mit etwas Glück!

Unabhängig Leben mit gewonnenem Geld


Wenn Sie es geschafft haben, einen großen Jackpot zu erzielen, dann können Sie sich diesen bequem auszahlen lassen. Beachten Sie hier, dass Gewinne aus Glücksspielen in Deutschland nicht steuerpflichtig sind - Sie dürfen also jeden einzelnen Cent Ihres Gewinnes behalten!

Die Steuerfreiheit gilt allerdings nicht für Zinserträge des Gewinns. Überlegen Sie sich also gut, wie Sie das Geld anlegen und geben Sie nicht direkt alles aus. Wenn Sie das Geld gut anlegen, dann haben Sie Ihr Leben lang etwas davon und müssen garantiert nie wieder arbeiten. Stattdessen können Sie sich Ihr Leben dann selbst gestalten und das am Ort Ihrer Wahl, so wie es heute schon viele digitale Nomaden wie Svenja Prantl machen - nur dass Sie dann nicht einmal mehr ein bisschen arbeiten müssen.