Google+ PPQ: Solana hat Rinderwahn

Mittwoch, 16. Mai 2007

Solana hat Rinderwahn

er ist hoher beauftragter der eu für außenpolitik, sieht aus wie ein uni-professor - und hat rinderwahn. anders ist nicht zu erklären, wie javier solana zu folgender einschätzung kommt: "Wir stellen heute schon fest, dass die Folgen des Klimawandels, also Dürre und Wassermangel, zu Konflikten und politischer Instabilität führen können. Darfur ist der erste Konflikt, zu dessen Ursachen im weiteren Sinn auch der Klimawandel zählt - und es ist gut möglich, dass er nicht der letzte sein wird." hallo, jemand zu hause im oberstübchen? moslemische reitermilizen schlachten seit jahren dunkelhäutigen ihre glaubensgenossen ab, die weltgemeinschaft (und die eu) schauen zu: und schuld ist der klimawandel? auf die idee muss man erst einmal kommen. rinderwahn machts möglich.

Keine Kommentare: