Google+ PPQ: Gesetze auf dem Küchentisch

Freitag, 9. Mai 2008

Gesetze auf dem Küchentisch

wer sich immer noch wundert, warum die menschen in deutschland immer dicker werden, obwohl die armut epidemische züge angenommen hat, wurde heute morgen vom qualitätsradio mdrinfo endlich aufgeklärt. die logik der berichterstattung ging ungefähr so: lebensmittel enthalten fett und zucker. diese inhaltsstoffe werden jedoch nicht ordentlich deklariert. ergo (nachempfundener o-ton): "die folgen sind auf deutschen straßen zu begutachten. immer mehr dicke bürger wälzen sich durch die städte." die ganzen fettigen kullerbäuche sind also nicht etwa eine folge unmäßiger nahrungsaufnahme, gekoppelt mit wenig bewegung. gott bewahre. die deutschen sind dick, weil der gesetzgeber nicht rechtzeitig eingegriffen hat. jetzt muss eine ampel-kennzeichnung wie in großbritannien her. dort sind die menschen nämlich noch viel, hüstel, dicker als hierzulande.

Keine Kommentare: