Google+ PPQ: Von wegen Islamisierung: Nirgendwo ein Mohammed

Freitag, 18. Januar 2019

Von wegen Islamisierung: Nirgendwo ein Mohammed

Jedes Jahr veröffentlichen die deutschen Standesämter getreulich am Jahresende Statistiken über die beliebtesten Babynamen der zurückliegenden zwölf Monate. Auf die dabei entstehenden Hitlisten fahren Medien immer wieder begeistert ab, selbst der Umstand, dass "Ben" seit nunmehr sechs Jahren unangefochten an der Spitze der Liste der beliebtesten Jungen-Vornamen steht, ändert daran nichts. Dahinter rangieren dann immer Maximilian, Emilia, Mia und Noah, gefolgt von Marie, Sophie und Alexander.

Das ist in München nicht viel anders als in Ratingen oder Dortmund, allenfalls leichte Verschiebungen zwischen Einheitsnamen wie Sophia, Amelie, Leni und Ida; Eiml, Alexander, Tom, Jan, Leonard und Luca sorgen für die Illusion von Tektonik. Marie hat es wieder in die Top Ten geschafft, auch Liam und Elias wurden gern vergeben, ebenso Mathilda und Frieda und Finn und Felix.

Doch bemerkenswerter als die Namen, die in den lokalen, regionalen und bundesweiter Hitlisten auftauchen, sind die, die fehlen. Denn obwohl der aktuelle Babyboom sich zu zu mehr als einem Fünftel Müttern und Vätern verdankt, die eine ausländische Staatsangehörigkeit an ihre Töchter und Söhne weitergeben, fehlen selbst unter den ersten 50 Namen in der Berliner Hitparade sämtliche türkisch oder arabisch grundierten Namen von Mohammed über Rashid bis Hamza und Yasin.

Ein Phänomen, das nicht neu ist, aber in den bundesweiten Vornamenscharts noch deutlicher aufschimmert. Auf Platz 162 erscheint hier "Muhammed" als erster muslimischer Vorname, bei den Mädchennamen steht "Amira" auf Platz 115, abgeschlagen sogar von Exoten wie "Fiona", "Rosalie" und "Juna".

Ein Wunder gleichsam, denn statt einer von Rechtspopulisten grundlos befürchteten Islamisierung zeigt sich hier das Gegenteil: Selbst in Gemeinden, in denen der Anteil der Kinder mit sogenanntem "Migrationsvordergrund" (Dunja Hayali) nahe bei oder über 50 Prozent liegt, verzichten noch nicht so lange in Deutschland lebende Dortmunder, Frankfurter und Stuttgarter fast schon peinlich genau darauf, ihren Nachwuchs nicht Elif, Zeynep, Ali oder Miray zu nennen, sondern integrativ Hannah, David, Ella und Paul.

Ein so schönes Zeichen, dass der neugierige Leser sichern gern darüber hinwegsieht, dass es ein wenig  relotiusische Redaktionsarbeit brauchte, um in seiner ganzen Wucht wirksam zu werden: In Dortmund etwa werden die 15 "Mohamed" getrennt von den 13 "Mohammed" gezählt, auch bundesweit ist "Muhammad" natürlich ein ganz anderer Name als "Muhammed", der wiederum nichts zu tun hat mit "Mohammed" oder der türkischen Form "Mehmet". Dadurch gelingt Leon und Liam wie stets ein souveräner Sieg, dadurch schaffen es selbst Theo, Adam und Jonas viel weiter nach oben in den offiziellen Vornamenscharts als es eine reine Namensliste hergegeben hätte, die dann vielleicht auch noch von Rechten, Rechtsextremen und Rechtspopulisten hätte missbraucht werden können.

Glückwunsch!

Kommentare:

Hatschi Allaff hat gesagt…

Nun denn, ich befürchte, alle diese muselmanischen Importnamen werden in der Liste bereits in der nächsten Buntlandgeneration viele Plätze weiter vorn zu finden sein, uns spätesten etwa 2100 die Poolposition erreicht haben, denn im Gegensatz zu den kinderarm vergreisenden Originaldeutschen sind die Bereichererhorden ja extrem fruchtbar. Irgendwas muss man ja schließlisch den lieben langen Rechtgläubigen-Tag tun tun, wenn man ohne jede Arbeit lebenslang vollalimentiert wird.

derherold hat gesagt…

Wer seinen Sohn Leon nennt, sollte 20 Schläge auf die nackten Fußsohlen bekommen.
Insbesondere, da im Ruhrgebiet die Mütter dann ihre Söhne Leeee - onnn rufen.

Disclaimer: Wenn man der Sohn ist, denn Adolf Hitler nie hatte, dann darf man selbstverständlich Leon heißen ... insbesondere, weil man dann ja auch Leong gerufen wird.

derherold hat gesagt…

Ach so, mittlerweile haben wir vier Großstädte, in denen die Biodeutschen bereits in der Minderheit sind: Heilbronn, Pforzheim, Offenbach, FaM.

Angeblich liegt der Anteil der Kinder unter 6 Jahren mit Migrationshintergrund in Offenbach und Pforzheim bei 80%.

Da geht noch 'was !

Anonym hat gesagt…

War ja alles abzusehen, haben doch die kulturbolschewistischen-frankfurtschuligen Lügenbaron-Scharlatane den Buntes-Kurwas jahrzehntelang eingeflüstert, Hausfrau-Mutter-Rolle sei das wohl verachtenswerteste Ekel-Kotz-Paradigma ever. –
Und simultan alles Maskuline die niedersten Ausschuss-Schrott-Produkte im Universum, die heiligste Pflicht einer jeden Weibs.In-Figur ergo der Kampf und die Vernichtung des „teuflischen Patriarchats“ Und zum „emanzipierten“, rücksichtslosen, eiskalten (von allen Seiten gepamperten) Karrierebiest zu avancieren. –
Ebenso klar, dass halbondbarbarische öläugige, vorgehäutete Horden (die gegen die Linksgrünökofemimuku-Seuche weitgehen immun sind) da „leichtes Spiel“ haben, steckt doch unsere mental totalverbeulte, fortpflanzungsverweigerische Spezies in der evolutiven Selbstzerstörungs-Spirale.

Anonym hat gesagt…

spätestens in 5-6 J. ist Schluss mit dem GENDER-Nazismus! (siehe Deagel Liste - )
.
... „wir setzen Gottes Wille um“ ... so Goldman Sachs Präsident Mr. Blankfein
Zitate von Mr. Blankfein:
... “Banken verrichten Gottes Werk” ... oder ... "wenn wir (die Banker) die Welt nicht führen können, braucht es die Welt nicht zu geben"! ... (diese ihre „Westliche Welt Massen-Demokratie“ … und so wird es geschehen? … siehe Deagel-Liste …

und der - US/GB Banker-Mafia/Finanz-Elite" - Sprachrohr, um die Mrd. Stück Humankapital - zu erreichen, gelten allgemein anerkannt, die von ihnen seit Anbeginn aufgekauften/erschaffenen - "MassenMedien & TV" - die von 6 US/GB Dynastien/Konzerne kontrolliert werden! -
die Weltweit 90% der - "MassenMedien & TV" - kontrollieren ... inkl. des "Banken/Dollar-Systems" aus "Zentralbanken" u. "Börse" also "Aktien/Derivate/Devisen-Handel" ... und diese "Massen-Demokratie" ist das … "Bezugssystem" … in dem diese - „US/GB Banker-Mafia WELT“ - "der Ausbeutung funktioniert"! ... http://homment.com/desWegesEnd

da kann man schon "dem Glaube verfallen" sein,
... man habe die Welt erschaffen ... diese ihre - "Westliche Welt Massen-Demokratie" - erschaffen - mit ihren "Dollar/Banken-System" - ihren - "MassenMedien & TV" - (erweitert durchs Handy) und ihrer - "Massen-Demokratie" - die das - „Bezugssystem“ - der ... „US/GB Banker-Mafia Welt“ ... als “ZinsesZinsWeide“/“Großmastanlage“ für Humankapital ... die von ihnen erschaffene - "heilige linke Massen-Demokratie" - (wie den „Katholizismus & Ablasshandel“ ab 11./13.Jahrhundert bis 1648) !(!) …
darstellt!
.
.
.
Gigantisch - wie mit Treib-/Faul-Gas - aufgeblasene - Gesellschafts-Blockierende - Verwaltungs/"Behörden"-Apparatschiks, deren Inhaltliche Aufgabe darin besteht - GENDER-Viechern ein (unproduktives) Auskommen zu verschaffen, den Gesellschaftskampf »FRAU vs MANN« als die Mutter aller Feindbilder in der Gesellschaft - OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia - auszuleben.

Spätesten dann, werden diese - GENDER-Viecher (schwerst Psychisch Kranke ==> Psychopathen, schwersten Emotionalen Störungen, schwersten Persönlichkeits Störungen) - etwas leben MÜSSEN, dass nicht mehr ihrer inneren Persönlichkeit entspricht (aberzogen, abdressiert, abkonditioniert)

Und dann wird es ein böses Erwachen geben,
wenn diese - Gesellschafts-Blockierende - »Verwaltungs/"Behörden"-Apparatschiks« (für die Staatsversorgung des GENDER-Nazismus)
NICHT mehr gefragt sind ... 80.000 Verwaltungsgvorschriften die jeder Bürger in DE zu beachten hat ... allein 20.000 Gesetze die von diesem BREXIT betroffen sind ... (die dazu geschaffen worden sind das DOPPELTE Steueraufkommen zu generieren + den Gesellschaftskampf »FRAU vs MANN« als die Mutter aller Feindbilder - mittels Pathologischen Minialeismus - die Gesellschaften zu TEILEN und im Kampf Gegeneinander sich zu Beschäftigen ... "Gesellschaften muss man Beschäftigen mit sich selbst" um von ihrem tatsächlichen Feind den Herren der »Massen-Demokratie« [US/GB Banker-Mafia] abzulenken)

Da es sich um eine Pathologische massive Störung handelt,
wird es kein vorzeitiges Erwachen geben können, man wird aus Schaden lernen MÜSSEN
==> ein Bitterer Prozess ... zum Glück für den Rest, sie werden NICHT u. Niemanden fehlen!
.
.
.
herzliche Grüße
skadenz

Anonym hat gesagt…

"Großmastanlage für Schlachtvieh" ist die "Massen-Demokratie des Humankapital"
Das borstige Wildschwein / Mensch lebt in Rotten / Sippen zusammen und durchstreift die Wälder nach Futter und sucht nach einem ruhigen Dasein, ihr Feind war der Bär und der menschliche Jäger!“
das gezüchtete von Borsten befreite Hausschwein / Menschen - mit "Gewaltmonopol an den Staat" - lebt in der "Großmast-Anlage" / “Massen-Demokratie“ lebt NICHT mehr in der Rotte / der Sippe zusammen, sondern als ein von der Gemeinschaft entfernte - TV-Glotze / Handy - Einzeltier
ihr Feind ist nicht mehr der Bär, ist nicht mehr der Menschliche-Jäger
sondern das Schlachtgewicht! / "ZinsesZins Ertrag" ...

.

.
https://web.archive.org/web/20180316135433/http://homment.com:80/Voila
.
http://homment.com/Merkelplan
.
https://web.archive.org/web/20170803143929/http://homment.com:80/GENDER


.

.

herzliche Grüße
skadenz

Anonym hat gesagt…

Liam ist das neue Kevin. Asozial, das.
Also ich heiße auf isländisch sterkur eins og björn, auf Esperanto (((Zamenhof))) forta kiel urso.