Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Die Gefühle des Milieus

Donnerstag, 24. September 2020

Zitate zur Zeit: Die Gefühle des Milieus



Wenn die Demokraten mehr Bruce Springsteen gehört und verstanden hätten, hätten sie die Gefühle dieses Milieus besser begriffen – und Trump wäre uns erspart geblieben.


Jan Korte von der Linkspartei plädiert für Bodennähe in der Politik

Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Ich wußte heute früh noch gar nicht, daß uns Trump auf der Tasche li8egt, indem er uns aller Präsident ist.

Aber wenn der Korte meint, dann ist das wohl so.

Das mit dem Bruce ist der ewige Trugschluß der Bestmenschen. "Sag mir wo du stehst" hat auch nicht viel geholfen. Gar nicht, um präzise zu sein. "Durchs Gebirge, durch diehie Steppe zog, unsre kühne Divihision" auch nicht.

Hätte Korte lieber mal Artikel 38 verinnerlicht. Hat er aber nicht.

Anonym hat gesagt…

bei TAZ überschrieben: Linken-Politiker über sein neues Buch

Korte:

Wir müssen versuchen alle, außer den Nazis, zurück zu gewinnen.

Jemand, der so eine dämliche Kacke labert, sollte einfach keine Bücher schreiben.

Seine Kommunistenbande war nie eine Arbeiter- und Bauernpartei wie er behauptet. Genozid durch Mangel und politische Massenmorde kamen bloß aus geschäftlichen Gründen seit den 60ern etwas aus der Mode.
Die Linke wurde auch nicht gegründet, wie er behauptet, sondern ist die alte SED mit einem anderen Namen (laut eigener Aussage).
Gegenwärtig sind die Linken wie fast alle Parteien bloß Komplizen der Milliardenabräumer im Ökoschwindel.