Google+ PPQ: Hochwasser viel jünger

Samstag, 29. Mai 2010

Hochwasser viel jünger

Auf diese Nachricht haben wir hier beim Klimaschutzboard ppq schon lange gewartet: Die Erde ist viel jünger, als bisher angenommen (ntv). Bislang seien Wissenschaftler davon ausgegangen, dass die Erde vor rund 4,53 Milliarden Jahren entstanden sei. Nach den neuen Ergebnissen sei sie aber nur zwischen 4,51 und 4,44 Milliarden Jahren alt. Also läppische 20 oder auch 90 Millionen Jahre jünger.

Wir sind also wieder mal hinters Sonnenlicht geführt worden. Man hat uns nicht nur 40 Jahre lang verarscht. Nein, Millionen Jahre hat man uns vorenthalten. Der Urknall ein verspäteter Witz und alle wissenschaftlichen Grunddaten dahin. Damit schrumpft natürlich auch das Alter des Erdklimas. Und damit sind alle Weltklimawetterstatistiken hin. Alles muss neu berechnet werden, alles neu macht der Mai, hieß schon eine Bauernregel lange vor den Weissagungen des Deutschen Wetterdienstes. Und somit ist natürlich auch das weltweite Wasser jünger. Und das Hochwasser an der Oder gar nicht das Hochwasser von diesem Jahr. Sondern das von in 20 Millionen Jahren. Oder?

1 Kommentar:

ppq hat gesagt…

wenn man noch bedenkt, dass trotz der fehlenden 90 jahre bis heute nicht bekannt ist, wieiviele leute in deutschland leben, wird einem einiges klar