Google+ PPQ: Nach 36 Ukraine-Einmärschen: Russen greifen nach Deutschland "

Freitag, 21. November 2014

Nach 36 Ukraine-Einmärschen: Russen greifen nach Deutschland

Grausam, eiskalt und ohne Skrupel, so kennt der Medienkonsument den Russen, der seine Niederlage im Kalten krieg bis heute nicht verwunden hat. Nach inzwischen 36 Einmärschen in die Ukraine allein in diesem Jahr und mehr als 100 Versuchen, durch internationalen Luftraum zu fliegen, greift der neue Zar Wladimir Putin trotz einer geheimgehaltenen Krebserkrankung jetzt auch wieder nach Deutschland.

Statt unsichtbarer Panzer nutzt der irre Kreml-Egomane dazu eine "eisige Russen-Kralle" (Bild), die Deutschland in kalt und warm trennen soll. Eine neue Spaltung! Faktisch nur 25 Jahre nach der Wiedervereinigung! Einmal mehr fällt der deutsche Osten in das eisige Einflussgebiet der gewissenlosen Ex-Sowjets, während der Westen sich weiter am Nato-Kachelofen kuscheln darf!

Die Russen verfügen nach Expertenangaben seit Jahrzehnten über das Know How, Wetter und Klima zu beeinflussen. Im Institut für atmosphärische Technologie in Moskau sind in den vergangenen Jahren spezielle Strategien erdacht worden sein, um das Klima als Waffe verwenden zu können. Dabei, so ein Plan des Moskauer Komitees für Wissenschaft und Forschung, werden Wolken nicht geimpft, sondern angehoben. Das ist simpler und umweltfreundlicher. Mit Hilfe des "Tschischewskij-Leuchters" wird ein Ionenstrahl gen Himmel geschickt, der Wärme freisetzt und so die Wolken in höhere Schichten der Atmosphäre drückt.

Die so erzeugten Hochdruckgebiete könnten dann verschoben werden, so dass sie nach Aufnahme von Kälte auf Befehl von Putin automatisch Richtung Südwesten zurückrutschen. Die Bundeswehr hat derzeit noch keinerlei Verteidigungsmittel gegen die so ausgelösten Kälte-Krallen und Schneewalzen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

der Russe macht den Winter !

ich habs ja geahnt .

Anonym hat gesagt…

Ja und der weinachtsmann und oster Hase trinken Bier zusammen hahaha

Anonym hat gesagt…

Nato Propaganda! La la la

Die Anmerkung hat gesagt…

+1

Einer geht noch.

Kiewer Behörden melden Artillerie-Angriff aus Russland

Anonym hat gesagt…

Was noch keine ballistische atomraketen ? Das wäre zumindest mal was neues wenn man den Medien glauben schenkt und sicher auch weitere Sanktionen wert der Rest ist doch fast schon ein alter Hut.

Anonym hat gesagt…

lieb : "aspekte" berichtet über den ganz lieben "hosen-campino" der ganz liebe ebola neger betroffenheitsschnulzen zusammendichtet .


do they know it`s crismass time .

wie dem auch sei . campino ist eine ddr nutte